Citrix

Produktdokumentation



Ganzes Dokument herunterladen

Konfigurieren des Offlinezugriffs

Sep. 18, 2015

Administratoren können veröffentlichte Anwendungen für das Streamen zum Desktop für den Offlinezugriff konfigurieren. Mit diesem Feature können Benutzer die Verbindung zum Unternehmensnetzwerk trennen und die Anwendung für eine bestimmte Dauer offline ausführen. Beim Erstellen von Anwendungsprofilen oder Zielen, auf die offline zugegriffen werden kann, ist keine weitere Konfiguration erforderlich.

Nach dem Konfigurieren der Richtlinieneinstellungen für die Offlineanwendung und dem Konfigurieren einer gestreamten Anwendung für den Offlinezugriff lädt das Offline Plug-In die Anwendung herunter und speichert sie im Cache auf dem Benutzergerät, wenn das Benutzergerät eine Verbindung mit XenApp herstellt.

Wichtig: Lesen Sie vor der Konfiguration des Offlinezugriffs die Systemanforderungen für das Anwendungsstreaming, um sich mit den unterstützten Plattformen und den Systemvoraussetzungen für Benutzergeräte vertraut zu machen.
  • Schritt 1: Konfigurieren der Richtlinieneinstellungen für den Offlinezugriff
  • Schritt 2: Installieren von Citrix Receiver und des Offline Plug-Ins auf den Benutzergeräten
  • Schritt 3: Veröffentlichen der Anwendung für den Offlinezugriff

Sie können die Schritte in beliebiger Reihenfolge ausführen; Benutzer können Anwendungen jedoch erst nach dem Abschluss aller Schritte im Offlinemodus ausführen.

Schritt 1: Konfigurieren der Richtlinieneinstellungen für den Offlinezugriff

Konfigurieren Sie diese Citrix Richtlinieneinstellungen für Offlineanwendungen:
  • Offlinebenutzer (erforderlich): Erstellen Sie eine Liste der Benutzer oder Gruppen, die Berechtigungen für den Offlinezugriff haben und fügen Sie die Liste beim Erstellen der Richtlinie für Offlinebenutzer und beim Veröffentlichen der Anwendung hinzu.

    Benutzer oder Gruppen, die in der Richtlinieneinstellung für Offlinebenutzer aufgelistet und auch für die Anwendung konfiguriert sind, können offline-fähige Anwendungen im Online- und Offlinemodus ausführen. Benutzer, die für die Anwendung konfiguriert aber nicht in der Richtlinienliste aufgelistet sind, haben nur Onlinezugriff auf die Anwendung.

    Benutzer oder Gruppen in dieser Liste starten Anwendungen mit einer Offlinelizenz, unabhängig davon, ob sie online oder offline sind.

  • Offlinelizenzzeitraum (erforderlich): Geben Sie die Anzahl der Tage an, für die Anwendungen offline ausgeführt werden können, bevor Benutzer die Lizenz erneuern müssen (die Standardeinstellung ist 21 Tage, der Zeitraum kann 2 bis 365 Tage umfassen).

    Für die Versionen 1.0 bis 5.1 des Plug-Ins wird die Lizenz für jede Anwendung im Profil aktiviert, wenn der Benutzer die Anwendung zum ersten Mal für die Offline- oder Onlineverwendung startet. Ab Version 5.2 des Plug-Ins wird die Offlinelizenz auch für alle anderen Anwendungen im Profil aktiviert, wenn der Benutzer eine Anwendung im Profil zum ersten Mal für die Offline- oder Onlineverwendung startet. Dies geschieht auf der Farmebene. Daher läuft die Offlinelizenz für alle Anwendungen im Profil basierend auf dem Datum ab, an dem die erste Anwendung zum ersten Mal gestartet wurde, unabhängig davon, ob die anderen Anwendungen gestartet werden.

    Administratoren können die License Management Console oder Befehlszeilentools zum Konfigurieren von Lizenzen verwenden. Außerdem müssen sie sicherstellen, dass sie eine ausreichende Anzahl von Lizenzen haben, um alle Benutzer mit Offlinezugriffsberechtigung zu unterstützen. Benutzer, die gehostete XenApp-Anwendungen ausführen, können auch ohne separate Lizenz Anwendungen zu Benutzergeräten streamen. Weitere Informationen finden Sie unter Lizenzieren des Produkts im Schnelleinstieg für die Citrix Lizenzierung.

    Wenn sich Benutzer mit Offlinezugriffsberechtigung an Receiver anmelden, checken sie automatisch eine Offlinelizenz aus oder erneuern eine bereits ausgecheckte Lizenz. Für Benutzer, die angemeldet bleiben, werden Lizenzen automatisch jeden Tag erneuert. Wenn sich eine Lizenz dem Ablaufdatum nähert, während ein Benutzer die Anwendung im Offlinemodus ausführt, wird der Benutzer mit einem angezeigten Hinweis daran erinnert, dass er sich anmelden muss (d. h. in den Onlinemodus wechseln). Sobald der Benutzer sich anmeldet, wird die Offlinelizenz automatisch erneuert, wenn eine Lizenz verfügbar ist.

    Wenn die Lizenz abläuft und keine Lizenz verfügbar ist, kann der Benutzer die Anwendung offline nicht öffnen.

  • Offlineclient vertrauen (optional): Mit dieser Einstellung aktivieren Sie nicht verbundene Benutzergeräte mit Offlineanwendungen, um Sitzungen beim Wiederverbinden ohne erneute Authentifizierung wieder zu erstellen.
  • Ereignisprotokollierung für Offlineanwendungen (optional): Mit dieser Einstellung aktivieren Sie die Protokollierung von Offlineanwendungsereignissen im Ereignisprotokoll des Servers.

Schritt 2: Installieren von Receiver und des Offline Plug-Ins auf den Benutzergeräten

Installieren Sie für den Offlinezugriff sowohl das Offline Plug-In als auch Receiver auf dem Benutzergerät. Das Offline Plug-In speichert jede gestreamte Anwendung auf der Festplatte des Benutzergeräts zwischen. Nachdem die Anwendung gespeichert wurde, kann der Benutzer sich vom Netzwerk oder Server abmelden und die Anwendung für den in der Lizenz angegebenen Zeitraum weiterhin im Offlinemodus ausführen.

Schritt 3: Veröffentlichen der Anwendung für den Offlinezugriff

Der Offlinezugriff steht nur für Anwendungen zur Verfügung, die als Zu Client gestreamt oder Streaming (falls möglich), sonst Zugriff von einem Server veröffentlicht wurden.

Zusätzlich sollten Sie beim Veröffentlichen einer Anwendung für den Offlinezugriff in der Dokumentation und auf der Website für die Anwendung nachsehen, ob auf dem Clientdesktop eine besondere Konfiguration erforderlich ist, um den Offlinezugriff für die Anwendung zu aktivieren. Beispielsweise müssen Benutzer für das Streaming von Microsoft Outlook zum Clientdesktop für den Offlinezugriff die Microsoft Exchange-Einstellung "Exchange-Cache-Modus verwenden" aktivieren.

Sie konfigurieren die Anwendung für den Offlinezugriff beim Veröffentlichen der Anwendung oder später in den Anwendungseigenschaften:
  • Aktivieren Sie die Anwendung für den Offlinezugriff und wählen Sie die Einstellung für das Zwischenspeichern aus.
  • Erstellen Sie eine Liste der Benutzer oder Gruppen, die Berechtigungen für den Offlinezugriff haben und fügen Sie die Liste beim Erstellen der Richtlinie für Offlinebenutzer und beim Veröffentlichen der Anwendung hinzu.
Back to Top