Product Documentation

Bearbeiten von Zielen

Sep 18, 2015

Wenn Benutzer Probleme bei der Ausführung von Anwendungen in einem Profil haben, bearbeiten Sie die Zieleigenschaften, um diese Probleme zu beheben. Öffnen Sie das Profil im Profiler, wählen Sie das Ziel aus und klicken im Menü Bearbeiten auf Zieleigenschaften, um die Ziele anzuzeigen.

Ziele haben die folgenden Eigenschaften:

  • General: Enthält den Namen und die Beschreibung sowie die Betriebssysteme, Sprachen, das Startlaufwerk, die Version, den Speicherort und das Erstellungs- und Änderungsdatum für das aktuelle Ziel.
  • Anwendungen: Enthält die Namen und die Versionsnummern der im Ziel installierten Anwendungen sowie die Pfade zu den ausführbaren Dateien und Angaben, ob die Anwendungen in allen anderen Zielen des Profils verfügbar sind.
  • Zielbetriebssystem und Sprache: Gibt an, welche Benutzergeräte im Ziel installierte Anwendungen ausführen können.
  • Regeln: Steuert das Verhalten der isolierten Umgebung beim Ausführen einer Anwendung auf dem Benutzergerät.
  • Startanalyse: Stellt vor dem Streamen von Anwendungen zum Ziel sicher, dass die erforderlichen Anwendungen auf dem Benutzergerät und die erforderlichen Registrierungseinträge in der isolierten Umgebung vorhanden sind. Wenn das Kontrollkästchen Profileinstellungen verwenden aktiviert ist, sind die Einstellungen mit denen in den Profileinstellungen identisch.
  • Start- und Endskripte: Gibt die Skripte an, die vor und nach der Ausführung von Anwendungen in dem Ziel ausgeführt werden müssen. Wenn das Kontrollkästchen Profileinstellungen verwenden aktiviert ist, sind die Einstellungen mit denen in den Profileinstellungen identisch.
  • Dienste: Listet die im Profil installierten Dienste auf, die für das Ziel verfügbar sind, u. a. Anmeldenamen, Pfad und Starttyp (manuell oder automatisch). Beim Start werden diese Dienste isoliert auf dem Benutzergerät ausgeführt.

So bearbeiten Sie den Namen und die Beschreibung des Ziels

Sie bearbeiten die Beschreibung eines Ziels auf der Seite Allgemein in den Zieleigenschaften. Der Zielname, den Sie beim Erstellen des Ziels ausgewählt haben, kann nur vom Benutzer geändert werden. Im Eigenschaften-Dialogfeld können Sie eine Beschreibung hinzufügen oder ändern und das Datum der Erstellung und Änderung eines Ziels anzeigen. Diese werden vom Profiler beim Speichern des Ziels festgelegt.

So ändern Sie die Anwendungseigenschaften im Ziel

Zeigen Sie auf der Seite Anwendungen in den Zieleigenschaften die Informationen zu den Anwendungen an oder verwalten Sie die im aktuellen Ziel installierten Anwendungen.

Auf der Seite "Anwendungen" werden die folgenden Informationen zu aufgeführten Anwendungen angezeigt:

  • Der Name der Anwendung: Der Name wird bei der Installation der Anwendung im Ziel vom Administrator manuell im Profiler festgelegt.
  • Verfügbarkeit: Gibt an, ob die Anwendung in diesem oder anderen Zielen verfügbar ist.
  • Version: Die vom Administrator bei der Installation der Anwendung im Profil festgelegte Version.
  • Pfad und Arbeitsverzeichnis: Wird vom Installationsprogramm der Anwendung festgelegt. Der Pfad ist nicht der echte Pfad zur ausführbaren Datei der Anwendung, sondern der Pfad, der von der isolierten Umgebung simuliert wird.
  • Befehlszeilenparameter: Die Befehlszeilenparameter werden bei der Installation der Anwendung vom Administrator manuell im Profiler festgelegt.

So stellen Sie Anwendungen in der Liste wieder her oder fügen sie der Liste hinzu

Wenn Sie vermuten, dass die Liste der Anwendungen nicht vollständig ist, klicken Sie auf Wiederherstellen, um den Profiler zu zwingen, alle im Ziel installierten Anwendungen zu erkennen. Falls das Betriebssystem der Arbeitsstation, auf der Sie momentan den Profiler ausführen, nicht dem Betriebssystem des aktuellen Ziels entspricht, ist die Funktion "Wiederherstellen" nicht verfügbar.

Klicken Sie auf Hinzufügen, wenn Sie nach einer Anwendung suchen und sie manuell hinzufügen möchten. Wenn Sie eine Anwendung hinzufügen oder wiederherstellen, werden der Manifestdatei des Profils Anwendungsdaten hinzugefügt.

So löschen Sie Dateien aus der Liste

Sie sollten eine Anwendung aus der Liste löschen, wenn es sich um eine Hilfsanwendung handelt, wie ein Deinstallations- oder Aktualisierungsprogramm.

Wenn Sie eine Anwendung aus der Liste löschen, entfernt der Profiler lediglich die Anwendungsdaten aus der Manifestdatei des Profilers. Der Profiler löscht nicht die Anwendungsdateien. Klicken Sie auf Wiederherstellen oder Hinzufügen, um eine gelöschte Anwendung wieder in der Liste aufzunehmen.

So ändern Sie einen Eintrag in der Liste

Es ist sinnvoll, eine Anwendung in der Liste zu ändern, wenn sich der Anwendungsname von anderen ähnlichen Anwendungen in anderen Zielen unterscheidet oder eine Versionsnummer enthält.

So ändern Sie das Betriebssystem und die Sprache eines Ziels

Wenn Sie die Auswahl der verschiedenen Benutzergeräte zum Ausführen von Anwendungen in einem Ziel erweitern oder eingrenzen möchten, verwenden Sie die Seite Zielbetriebssystem & -sprache in den Zieleigenschaften.

  • Aktivieren Sie im Bereich "Zielbetriebssysteme" die Betriebssysteme, denen Benutzergeräte entsprechen sollten, um auf das aktuelle Ziel zugreifen zu können.
  • Um die Service Packs entsprechend zu ändern, klicken Sie auf Service Pack festlegen und geben Sie dann die Kriterien für das Service Pack ein.
  • Aktivieren Sie im Bereich "Zielsprache" diejenigen Sprachen, denen Benutzergeräte entsprechen sollten, um auf das aktuelle Ziel zugreifen zu können.

Sobald Sie die Änderungen gespeichert haben, werden die aktualisierten Einstellungen für die Ziele übernommen.

So aktualisieren Sie ein Ziel

Wenn Sie eine in einem Ziel enthaltene Anwendung aktualisieren oder einem Ziel Anwendungen hinzufügen möchten, können Sie mit dem Profiler das Ziel aktualisieren.

Hierbei wird die Versionsnummer vom Profiler erhöht und das Ziel als neue Datei im Profil gespeichert.

Damit die Benutzer unterbrechungsfrei arbeiten können, verwaltet der Profiler mehrere Versionen jedes Ziels. Nach dem Speichern des Profils wird für nachfolgende Anwendungsausführungen auf den Benutzergeräten die aktuelle Version des Ziels verwendet. Anwendungen, die momentan ausgeführt werden, verwenden weiterhin die Version des Ziels, das beim Aufruf der Anwendungen aktuell war. So können Sie Ziele aktualisieren, ohne dass die Benutzer gezwungen sind, die Anwendung zu beenden und neu zu starten. Wenn die Benutzer die Anwendung das nächste Mal starten, wird die aktuelle Version des Ziels ausgeführt.

Nach dem Speichern eines aktualisiertes Profils können Sie vorherige Versionen eines aktualisierten Ziels nicht mehr mit dem Profiler löschen oder ändern.

  1. Wählen Sie bei geöffnetem Profil im linken Bereich des Profilers das Ziel aus, dessen Anwendung Sie aktualisieren möchten.
  2. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Anwendung aktualisieren/installieren.
  3. Wählen Sie eine Installationsoption gemäß des Typs oder der Anzahl der Anwendungen, die im Ziel installiert werden.
    • Wenn Sie eine Anwendung in einem Ziel aktualisieren oder einem Ziel eine Anwendung ohne weitere Dateien, Ordner oder Registrierungseinträge hinzufügen möchten, wählen Sie Schnellinstallation.
    • Wenn Sie einem Ziel mehrere Anwendungen, Internet Explorer-Plug-Ins, Dateien und Ordner oder Registrierungseinstellungen hinzufügen möchten, wählen Sie Erweiterte Installation.

Speichern Sie das aktualisierte Ziel nach dem Update im Originalspeicherort. Wenn sich Benutzergeräte das nächste Mal verbinden, wird das aktualisierte Profil gestreamt.

Wenn eine vorherige Version der CAB-Datei auf den Benutzergeräten zwischengespeichert ist (z. B. für den Offlinezugriff aktivierte Anwendungen) öffnet der Streamingdienst mit der differenziellen Synchronisierung die zwischengespeicherte CAB-Datei auf dem Client und vergleicht sie mit der aktualisierten CAB-Datei im Profil. Der Dienst aktualisiert nur die geänderten Dateien und entfernt veraltete Dateien aus der CAB-Datei im Cache. Mit dieser Funktion wird der für das Aktualisieren der Anwendungen auf dem Benutzergerät benötigte Zeitaufwand und die Bandbreite verringert.

So entfernen Sie eine alte Version eines aktualisierten Ziels

Um Speicherplatz auf der Dateifreigabe freizugeben, auf der das Profil der gestreamten Anwendung gespeichert ist, können Sie vorherige Versionen eines aktualisierten Ziels löschen. Die vorherigen Versionen eines aktualisierten Ziels sind dann nicht länger über den Profiler verfügbar. Sie dürfen die aktuelle Version eines Ziels nicht manuell entfernen.

  1. Wählen Sie bei geöffnetem Profil im linken Bereich des Profilers das Ziel aus, dessen Anwendung Sie aktualisieren möchten.
  2. Notieren Sie im rechten Bereich auf der Registerkarte Informationen den Pfad zum aktualisierten Zielverzeichnis.

    Die nachstehenden ganzen Zahlen im Ordnernamen stellen die Zielversionsnummer dar. Beispielsweise ist die Version des folgenden Ordners "2":

    \\Hostname\Dateifreigabe\Profilname\720edd68-0972-49e6-aa00-80974eb81d5b_2

    Die Verzeichnisordner mit den niedrigsten Werten der letzten Ziffer sind veraltet.

  3. Löschen Sie mit dem Windows-Explorer die veralteten Ordner aus dem Profil auf der Dateifreigabe.