Product Documentation

Angeben von Start- und Endskripten

Sep 18, 2015

Wenn Sie nach dem Testen eines Profils feststellen, dass gewisse Vorgänge vor oder nach der Ausführung der Anwendung benötigt werden, können Sie Skripte erstellen und sie dem Profil hinzufügen.

Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Profileigenschaften und wählen Sie auf der Seite Start- und Endskripte die Skripte aus, mit denen Sie diese Vorgänge angeben. Standardmäßig werden Skripte für ein Profil und alle seine Ziele definiert.

Wenn für ein Ziel Skripte benötigt werden, die sich von den Standardskripten für das Profil unterscheiden, wählen Sie Bearbeiten > Zieleigenschaften und deaktivieren Sie auf der Seite Start- und Endskripte das Kontrollkästchen Profileigenschaften verwenden. Geben Sie dann die Skripte für das Ziel an.

Seite Start- und Endskripte:

  1. Klicken Sie neben Startskripte oder Endskripte auf Objekt hinzufügen.
  2. Legen Sie mit den Schaltflächen Skript isolieren oder Skript nicht isolieren fest, ob das Skript in der isolierten Umgebung ausgeführt wird.
  3. Wählen Sie das Skript, das Sie verwenden möchten.
  4. Geben Sie alle vom Skript benötigten Befehlszeilenparameter an.
  5. Geben Sie die Reihenfolge an, in der die Skripte ausgeführt werden. Das Offline Plug-In führt die Skripte in der Reihenfolge aus, in der sie aufgelistet sind.

Start- und Endskripte sind normalerweise CMD-Dateien, können aber auch jede andere durch Windows ausführbare Datei sein. Sie können Start- und Endskripte unabhängig vom Profiler erstellen. Gültige Dateierweiterungen sind in der Umgebungsvariablen PATHEXT enthalten, die eine Liste der Dateierweiterungen anzeigt, die als ausführbar angesehen werden.

Auf der Profiler-Arbeitsstation können Sie außer den Standarddateierweiterungen ggf. neue Dateierweiterungen der Systemvariablen PATHEXT hinzufügen. Schließen Sie diese Änderungen ab, bevor Sie den Profiler starten, oder starten Sie ihn erneut, um die Updates zu erfassen. Nach dem Hinzufügen werden sie aus der Registrierung im Element PATHEXT gelesen: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Environment.

Beispiel: Jedes Mal, wenn ein Benutzer eine bestimmte Anwendung startet, müssen dynamische Dateien kopiert werden. Sie können diese Dateien mit einem VB-Skript oder einer Batchdatei kopieren oder ein Hilfsprogramm bei jedem Starten oder Beenden der Anwendung ausführen.