Konfigurieren von Citrix ADC CPX mithilfe einer Konfigurationsdatei

Anstatt Befehlszeilenschnittstelle (cli_script.sh), NITRO-API oder Citrix ADM-Konfigurationsaufträge zum Konfigurieren des Citrix ADC CPX zu verwenden, können Sie den Citrix ADC CPX mithilfe einer statischen Konfigurationsdatei konfigurieren, während Sie die Citrix ADC CPX-Instanz bereitstellen.

Sie können eine statische Konfigurationsdatei als Eingabedatei bereitstellen, während Sie den Citrix ADC CPX-Container bereitstellen. Während des Starts des Citrix ADC CPX-Containers wird der Container basierend auf der in der statischen Konfigurationsdatei angegebenen Konfiguration konfiguriert. Diese Konfiguration umfasst Citrix ADC-spezifische Konfiguration und Bash-Shell-Befehle, die Sie dynamisch auf dem Citrix ADC CPX-Container ausführen können.

Aufbau der statischen Konfigurationsdatei

Wie bereits erwähnt, wird Citrix ADC CPX bei der Bereitstellung basierend auf den in der statischen Konfigurationsdatei angegebenen Konfigurationen konfiguriert.

Die statische Konfigurationsdatei ist eine .conf Datei, die zwei Tags #NetScaler Commands und enthält #Shell Commands. Unter dem #NetScaler Commands Tag müssen Sie alle Citrix ADC-Befehle hinzufügen, um die Citrix ADC-spezifische Konfiguration auf Citrix ADC CPX zu konfigurieren. Unter dem #Shell Commands Tag müssen Sie die Shell-Befehle hinzufügen, die Sie auf Citrix ADC CPX ausführen möchten.

Während der Citrix ADC CPX-Containerbereitstellung werden die Citrix ADC-Befehle und Shell-Befehle in der in der Konfigurationsdatei angegebenen Reihenfolge auf dem Container ausgeführt.

Wichtig:

  • Die Tags können in der Konfigurationsdatei mehrfach wiederholt werden.
  • Bei den Markierungen wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet
  • Die Konfigurationsdatei muss im /etc Verzeichnis als cpx.conf Datei im Dateisystem des Containers vorhanden sein.
  • Die Konfigurationsdatei kann auch Kommentare enthalten. Sie müssen vor Ihren Kommentaren ein “#” -Zeichenhinzufügen.
  • Wenn beim Bereitstellen des Citrix ADC CPX-Containers mit der Konfigurationsdatei Ausfallszenarien auftreten, werden die Fehler in der ns.log Datei im Container protokolliert.
  • Wenn Sie den Citrix ADC CPX-Container neu starten, wird die Konfigurationsdatei erneut auf den Container angewendet.
#NetScaler Commands

add lb vserver v1 http 1.1.1.1 80

add service s1 2.2.2.2 http 80

bind lb vserver v1 s1

#Shell Commands

touch /etc/a.txt

echo "this is a" > /etc/a.txt

#NetScaler Commands

add lb vserver v2 http

#Shell Commands

echo "this is a 1" >> /etc/a.txt

#NetScaler Commands

add lb vserver v3 http

#This is a test configuration file
<!--NeedCopy-->

Um einen Citrix ADC CPX-Container zu installieren und den Citrix ADC CPX-Container basierend auf einer Konfigurationsdatei dynamisch zu konfigurieren, mounten Sie die statische Konfigurationsdatei mit der - v Option im docker run Befehl:

docker run -dt --privileged=true -e EULA=yes --ulimit core=-1 -v /tmp/cpx.conf:/etc/cpx.conf --name mycpx store/citrix/citrixadccpx:13.0-x.x
<!--NeedCopy-->
Konfigurieren von Citrix ADC CPX mithilfe einer Konfigurationsdatei