Hinzufügen von Citrix ADC CPX-Instanzen zu Citrix ADM

Sie müssen die auf einem Docker-Host installierten Citrix ADC CPX-Instanzen zur Citrix Application Delivery Management (ADM) -Software hinzufügen, wenn Sie diese Instanzen verwalten und überwachen möchten.

Sie können Instanzen hinzufügen, während Sie ADM zum ersten Mal oder später einrichten.

Um Instanzen hinzuzufügen, müssen Sie ein Instanzprofil erstellen und entweder den Hostnamen oder die IP-Adresse jeder Instanz oder einen Bereich von IP-Adressen angeben. Dieses Instanzprofil enthält den Benutzernamen und das Kennwort der Instanzen, die Sie zu Citrix ADM hinzufügen möchten. Für jeden Instanztyp ist ein Standardprofil verfügbar. Zum Beispiel ns-root-profile ist das das Standardprofil für Citrix ADC-Instanzen. Dieses Profil wird durch die Standard-ADC-Administratoranmeldeinformationen definiert. Wenn Sie die standardmäßigen Administratoranmeldeinformationen Ihrer Instanzen geändert haben, können Sie benutzerdefinierte Instanzprofile für diese Instanzen definieren. Wenn Sie die Anmeldeinformationen einer Instanz ändern, nachdem die Instanz erkannt wurde, müssen Sie das Instanzprofil bearbeiten oder ein Profil erstellen und dann die Instanz neu ermitteln.

Voraussetzungen

Stellen Sie sicher, dass Sie:

  • Die Citrix ADM-Software wurde auf Citrix XenServer installiert. Weitere Informationen finden Sie in der Citrix ADM-Dokumentation.
  • Die Citrix ADC CPX-Instanzen wurden auf einem Docker-Host installiert.

So fügen Sie Citrix ADC CPX-Instanzen zu ADM hinzu:

  1. Geben Sie in einem Webbrowser die IP-Adresse von Citrix Application Delivery Management ein (z. B. http://192.168.100.1).

  2. Geben Sie in die Felder Benutzername und Kennwort die Administratoranmeldeinformationen ein. Die standardmäßigen Administratoranmeldeinformationen sind nsroot und nsroot.

  3. Navigieren Sie zu Netzwerke > Instanzen > Citrix ADC und klicken Sie auf die Registerkarte CPX .

  4. Klicken Sie auf Hinzufügen, um neue CPX-Instanzen in Citrix ADM hinzuzufügen.

  5. Die Seite Citrix ADC CPX hinzufügen wird geöffnet. Geben Sie die Werte für die folgenden Parameter ein:

    1. Sie können CPX-Instanzen hinzufügen, indem Sie entweder die erreichbare IP-Adresse der CPX-Instanz oder die IP-Adresse des Docker-Containers angeben, in dem die CPX-Instanz gehostet wird.
    2. Wählen Sie das Profil der CPX-Instanz aus.
    3. Wählen Sie den Standort aus, an dem die Instanzen bereitgestellt werden sollen.
    4. Wählen Sie den Agenten aus.
    5. Optional können Sie das Schlüssel-Wert-Paar für die Instanz eingeben. Das Hinzufügen eines Schlüssel-Wert-Paares erleichtert Ihnen die spätere Suche nach der Instanz.

      lokalisiertes Bild

  6. Klicken Sie auf OK.

Hinweis

Wenn Sie eine Instanz erneut ermitteln möchten, wählen Sie Netzwerke > Instanzen > Citrix ADC > CPXaus, wählen Sie die Instanz aus, die Sie erneut ermitteln möchten, und klicken Sie dann in der Dropdownliste Aktion auswählen auf Erneut ermitteln.

Hinzufügen von Citrix ADC CPX-Instanzen zu Citrix ADM mithilfe von Umgebungsvariablen

Sie können die Citrix ADC CPX-Instanzen auch mithilfe von Umgebungsvariablen zu Citrix ADM hinzufügen. Um Instanzen hinzuzufügen, müssen Sie die folgenden Umgebungsvariablen für die Citrix ADC CPX-Instanz konfigurieren.

  • NS_MGMT_SERVER - ADM-IP-Adresse/FQDN
  • HOST - Node-IP-Adresse
  • NS_HTTP_PORT - Zugeordneter HTTP-Port auf Knoten
  • NS_HTTPS_PORT- Zugeordneter HTTPS-Port auf Knoten
  • NS_SSH_PORT - Zugeordneter SSH-Port auf Knoten
  • NS_SNMP_PORT - Zugeordneter SNMP-Port auf Knoten
  • NS_ROUTABLE - (Die Citrix ADC CPX-Pod-IP-Adresse kann nicht von außen weitergeleitet werden.)
  • NS_MGMT_USER — ADM-Benutzername
  • NS_MGMT_PASS — ADM-Kennwort

Im Folgenden finden Sie einen docker run Beispielbefehl zum Hinzufügen einer Citrix ADC CPX-Instanz zu Citrix ADM.

 docker run -dt --privileged=true -p 9080:9080 -p 9443:9443 -p 9022:22 -p 9161:161 -e EULA=yes -e NS_MGMT_SERVER=abc-mgmt-server.com -e HOST=10.1.1.1 -e NS_HTTP_PORT=9080 -e NS_HTTPS_PORT=9443 -e NS_SSH_PORT=9022 -e NS_SNMP_PORT=9161 -e NS_ROUTABLE=0 --ulimit core=-1 –name test cpx:latest

<!--NeedCopy-->

Hinzufügen von Citrix ADC CPX-Instanzen zu Citrix ADM mithilfe von Kubernetes ConfigMaps

Citrix ADC CPX unterstützt die Registrierung bei Citrix ADM, indem Volume-Mount-Dateien über Kubernetes ConfigMaps verwendet werden. Um diese Art der Registrierung zu ermöglichen, benötigt Citrix ADC CPX einige Umgebungsvariablen, die zusammen mit einigen vom Volume bereitgestellten Dateien über ConfigMaps und Secrets angegeben werden müssen.

Im Folgenden sind die erforderlichen Umgebungsvariablen und ihre Beschreibung aufgeführt:

  • NS_HTTP_PORT - Gibt den zugeordneten HTTP-Port auf dem Knoten an.
  • NS_HTTPS_PORT - Gibt den zugeordneten HTTPS-Port auf dem Knoten an.
  • NS_SSH_PORT - Gibt den zugeordneten SSH-Port auf dem Knoten an.
  • NS_SNMP_PORT- Gibt den zugeordneten SNMP-Port auf dem Knoten an.

Abgesehen von den aufgelisteten Umgebungsvariablen benötigt Citrix ADC CPX Informationen über den ADM-Agenten, bei dem es sich registrieren muss. Diese Informationen enthalten die IP-Adresse des ADM-Agenten oder FQDN-Details und Anmeldeinformationen. Citrix ADC CPX bezieht diese Informationen aus den vom Volume bereitgestellten Dateien. Eine ConfigMap, die die IP-Adresse oder den FQDN enthält, wird als Datei im Dateisystem der Citrix ADC CPX-Instanz eingehängt. Ein Kubernetes-Geheimnis, das Anmeldeinformationen für den ADM-Agenten enthält, wird auch als Datei im Dateisystem der Citrix ADC CPX-Instanz eingehängt. Mit allen für die Registrierung erforderlichen Informationen versucht Citrix ADC CPX, sich beim ADM-Agenten zu registrieren.

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für ein Citrix ADC CPX YAML-Datei-Snippet, bei dem ConfigMap und Secret als Dateien eingehängt sind:

      …
      env:
      - name: "EULA"
        value: "yes"
      - name: "NS_HTTP_PORT"
        value: "9080"
      - name: "NS_HTTPS_PORT"
        value: "9443"
      - name: "NS_SSH_PORT"
        value: "22"
      - name: "NS_SNMP_PORT"
        value: "161"
      - name: "KUBERNETES_TASK_ID"
        value: ""
      …
      volumeMounts:
        …
        - mountPath: /var/adminfo/server/
          name: adm-agent-config
        - mountPath: /var/adminfo/credentials/
          name: adm-agent-user
        …
  volumes:
  …
  - name: adm-agent-config
    configMap:
      name: adm-agent-config
  - name: adm-agent-user
    secret:
      secretName: adm-secret

Im vorherigen Beispiel werden eine ConfigMap mit dem Namen adm-agent-config und ein Secret adm-agent-user verbraucht. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für das Erstellen der erforderlichen ConfigMap und Secret.

ConfigMap: Die ConfigMap wird aus einer Datei namens erstellt adm_reg_envs. Die Datei benötigt die IP-Adresse oder den FQDN des ADM-Agenten im folgenden Format:

NS_MGMT_SERVER=adm-agent

Im vorherigen Format adm-agent ist der der FQDN des ADM-Agenten, für den die Citrix ADC CPX-Instanz registriert werden muss.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um eine ConfigMap zu erstellen:

kubectl create configmap adm-agent-config --from-file=adm_reg_envs

Hinweis: Der Dateiname muss die adm_reg_envs Variable haben und sie muss in den Pfad eingehängt werden: /var/adminfo/server/.

Secret: Verwenden Sie den folgenden Befehl, um einen Kubernetes-Schlüssel zu erstellen. Im folgenden Befehl user123 ist der Benutzername des ADM-Agenten und pass123 das Kennwort.

kubectl create secret generic adm-secret --from-literal=NS_MGMT_USER=user123 --from-literal=NS_MGMT_PASS=pass123

Eine Citrix ADC CPX-Instanz kann in einem Kubernetes-Cluster mit den erforderlichen Umgebungsvariablen und Volume-bereitgestellten Dateien bereitgestellt werden, noch bevor der ADM-Agent im Cluster bereitgestellt wird. Wenn Sie vor der Bereitstellung des ADM-Agenten eine Citrix ADC CPX-Instanz bereitstellen, versucht Citrix ADC CPX weiterhin, sich registrieren zu lassen, bis der ADM-Agent bereitgestellt ist. Sobald der ADM-Agent bereitgestellt wurde, verwendet die Citrix ADC CPX-Instanz die Konfigurationsdaten, die über die Umgebungsvariablen und vom Volume bereitgestellten Dateien bereitgestellt werden, um sich beim ADM-Agent zu registrieren. Es hilft Ihnen, die erneute Bereitstellung von Citrix ADC CPX mit den Konfigurationsinformationen zu vermeiden.

Eine Citrix ADC CPX-Instanz, die bereits bei einem ADM-Agenten registriert ist, kann die Registrierung nach einer Änderung der Konfiguration dynamisch zu einem anderen ADM-Agenten ändern. Dazu können Sie die Konfigurationsinformationen in der ConfigMap und im Secret für das bereits bereitgestellte Citrix ADC CPX aktualisieren. Sie müssen die Datei, aus der die ConfigMap erstellt wurde, mit der IP-Adresse oder dem FQDN des neuen ADM-Agenten aktualisieren und die alte ConfigMap löschen und dann eine neue ConfigMap erstellen. In ähnlicher Weise muss das vorhandene Geheimnis gelöscht werden und ein neuer Schlüssel muss mit den Anmeldeinformationen für den neuen ADM-Agenten erstellt werden.

Hinzufügen von Citrix ADC CPX-Instanzen zu Citrix ADM