Citrix ADC CPX-Lizenzierung

Citrix ADC CPX ist ein Container-basierter Anwendungsbereitstellungscontroller, der auf einem Docker-Host bereitgestellt werden kann, um Microservice-basierte Anwendungen zu Lastenausgleich zu ermöglichen. Sie benötigen lizenziertes CPX für eine bessere Leistung der Anwendungsbereitstellung. Citrix ADC CPX unterstützt die Poollizenzierung. Citrix ADM kann als Lizenzserver fungieren, um Ihre Citrix ADC CPX-Instanzen zu lizenzieren.

Citrix ADM ist sowohl on-premises als auch als Cloud-Dienst verfügbar. Sie können Citrix ADM verwenden, um gepoolte Kapazitätslizenzen für alle Citrix ADC-Formfaktoren zu verwalten.

Informationen zu Citrix ADM on-premises finden Sie unter Citrix ADM on-premises. Informationen zum Citrix ADM Service finden Sie unter Citrix ADM Service.

Arten der Citrix ADC CPX-Lizenzierung

Citrix ADC CPX unterstützt Bandbreite und virtuelle CPU (Kern) Pool-Lizenzierung für lokale und Cloud-basierte Bereitstellungen.

Bandbreitenpool: Citrix ADC CPX-Lizenzen können basierend auf dem Bandbreitenverbrauch der Instanzen zugewiesen werden. Sie können die gepoolte Lizenzierung verwenden, um die Bandbreitennutzung zu maximieren, indem Sie die erforderliche Bandbreitenzuweisung zu einer Instanz sicherstellen und nicht mehr als Derzeit unterstützt Citrix ADC CPX nur die Premium-Bandbreiten-Poollizenzierung.

vCPU-Pool: In der nutzungsbasierten Lizenzierung der virtuellen CPU gibt die Lizenz die Anzahl der CPUs an, auf die eine bestimmte Citrix ADC CPX-Instanz berechtigt ist. Der Citrix ADC CPX kann also Lizenzen nur für die Anzahl der virtuellen CPUs vom Lizenzserver auschecken. Citrix ADC CPX checkt Lizenzen je nach Anzahl der im System ausgeführten CPUs aus. Weitere Informationen zum vCPU-Pool finden Sie unter Citrix ADC Virtual CPU-Lizenzierung.

Unterstützte gepoolte Kapazität für Citrix ADC CPX-Instanzen

Produkt Maximale Bandbreite Minimale Bandbreite Minimale Instanzen Maximale Anzahl Instanzen Einheit für minimale Bandbreite
Citrix ADC CPX 40.000 Hinweis: Dies hängt von der CPU-Frequenz, der Generierung usw. ab. 20 Mbit/s 1 16 10 MBit/s

Hinweis: Citrix arbeitet derzeit an einem nutzungsbasierten oder nutzungsbasierten Citrix ADC CPX-Lizenzmodell für Public Cloud-basierte Angebote. Sobald es fertig ist, wird es auf dem Public Cloud-Marktplatz zum Konsumieren verfügbar sein.

Wie funktioniert die Citrix ADC CPX-Lizenzierung?

Citrix ADC CPX gepoolte Kapazität: Ein gemeinsamer Lizenzpool, aus dem Ihre Citrix ADC CPX-Instanz eine Instanzlizenz und nur so viel Bandbreite auschecken kann, wie sie benötigt. Wenn die Instanz diese Ressourcen nicht mehr benötigt, checkt sie sie wieder in den gemeinsamen Pool ein und stellt die Ressourcen anderen Instanzen zur Verfügung, die diese Lizenzen benötigen.

Citrix ADC CPX Check-In- und Check-Out-Lizenzierung: Citrix ADM weist bei Bedarf Lizenzen für Citrix ADC CPX-Instanzen zu. Eine Citrix ADC CPX-Instanz kann die Lizenz von Citrix ADM auschecken, wenn eine Citrix ADC CPX-Instanz bereitgestellt wird, und ihre Lizenz für Citrix ADM erneut einchecken, wenn eine Instanz zerstört wird.

Citrix ADC CPX-Verhalten: Eine einzelne Citrix ADC CPX-Instanz, die einen Durchsatz von bis zu 1 Gbit/s auscheckt und nur aus dem Instanzpool und nicht aus dem Bandbreitenlizenzpool auscheckt. Citrix ADC CPX arbeitet auf diese Weise bis zu 1 Gbit/s Bandbreitennutzung. Wenn eine CPX-Instanz beispielsweise eine Bandbreite von 200 Mbit/s verbraucht, verwendet sie den Instanz-Lizenzpool anstelle des Bandbreitenpools. Wenn eine Citrix ADC CPX-Instanz jedoch einen Durchsatz von 1200 Mbit/s verbraucht, werden die ersten 1000 Mbit/s aus dem Instanzpool verwendet und die verbleibenden 200 Mbit/s werden aus dem Bandbreitenpool verbraucht.

Citrix ADC CPX Express

Citrix ADC CPX Express ist eine Software-Edition, die für on-premises und Cloud-Bereitstellungen kostenlos ist. Wenn Sie die Citrix ADC CPX-Instanz aus dem Quay-Repository herunterladen, ist dies die Standardkapazität, die für POCs verfügbar ist, die keine Lizenzdatei benötigen, und sie verfügt über die folgenden Funktionen:

  • 20 Mbit/s Bandbreite
  • Maximal 250 SSL-Sitzungen
  • 20 Mbit/s SSL-Durchsatz

Sie müssen Ihre Citrix ADC CPX-Instanz lizenzieren, um ein Upgrade für bessere Leistung und Produktionsbereitstellungen zu erzielen.

Citrix ADC CPX-Lizenzmodelle

Citrix bietet eine Reihe von Produktlizenzmodellen für Citrix ADC CPX an, um die Anforderungen Ihres Unternehmens zu erfüllen. Sie können Optionen wie vCPU oder Bandbreite und on-premises oder Cloud auswählen.

Je nach Ihren Anforderungen können Sie eines der folgenden Modelle wählen:

  • Bandbreitenbasierte Lizenzierung für Citrix ADC CPX vom ADM-Dienst
  • vCPU-basierte Lizenzierung für Citrix ADC CPX vom ADM-Dienst
  • Bandbreitenbasierte Lizenzierung für Citrix ADC CPX von ADM on-premises
  • vCPU-basierte Lizenzierung für Citrix ADC CPX von ADM on-premises

Bereitstellen der bandbreitenbasierten und vCPU-basierten Lizenzierung vom Citrix ADM Service für Citrix ADC CPX

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine bandbreitenbasierte Lizenz und eine vCPU-basierte Lizenz für Citrix ADC CPX vom Citrix ADM Service bereitzustellen.

  1. Richten Sie Citrix ADM ein.

    Stellen Sie sicher, dass das Citrix ADM Service-Setup mit dem Citrix ADM Agenten betriebsbereit ist. Sie müssen ein Citrix ADM Service- und ein Citrix ADM Agent-Konto haben, damit die Citrix ADC CPX-Lizenzierung funktionsfähig ist. Informationen zum Einrichten von Citrix ADM Service und Citrix ADM Agent finden Sie unter Citrix ADM Service.

    Hinweis: In diesem Verfahren wird ein Citrix ADM Agent-Setup für Hypervisor (lokal) verwendet. In der folgenden Abbildung ist 10.106.102.199 der on-premises Agent, der für die Lizenzierung von Citrix ADC CPX verwendet wird.

    On-Premises-ADM-Agent

  2. Fügen Sie den Citrix ADC-Instanzlizenzpool zum Citrix ADM Service hinzu.

    Es wird davon ausgegangen, dass Sie einen Pool von Bandbreitenlizenzen für ADM Service haben. Informationen zum Hochladen einer Lizenzdatei auf Citrix ADM finden Sie unter Konfigurieren der gepoolten Kapazität. In der folgenden Abbildung CNS_INST_200CC_Retail.lic wird als Bandbreite- und Instanzlizenzpool verwendet.

    ADM-Lizenzdateien

  3. Stellen Sie die Citrix ADC CPX-Instanz im Kubernetes-Cluster bereit. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Umgebungsvariablen zur Citrix ADC CPX YAML-Datei hinzugefügt werden, um die Citrix ADC CPX-Instanz zu lizenzieren.

    Geben Sie für die bandbreitenbasierte Lizenzierung vom Citrix ADM Service die folgenden Umgebungsvariablen in der YAML-Datei an:

    • name: “LS_IP” -Wert: “10.105.158.166” //ADM-Agent-IP wie in Schritt 1 erwähnt
    • name: “LS_PORT” Wert: “27000” //Port, auf dem der ADM-Lizenzserver lauscht
    • name: “ BANDWIDTH” -Wert: “3000” //Kapazität in Mbit/s möchte CPX zuweisen
    • name: “EDITION” -Wert: “Standard” oder “Enterprise” //um eine bestimmte Lizenzversion auszuwählen, die Standard, Platinum und Enterprise umfasst. Standardmäßig ist Platin ausgewählt.

    Geben Sie für die vCPU-basierte Lizenzierung vom Citrix ADM Service die folgenden Umgebungsvariablen in der YAML-Datei an:

    • name: “LS_IP” -Wert: “10.102.216.173” //ADM-Agent-IP wie in Schritt 1 erwähnt
    • name: “LS_PORT” Wert: “27000” //Port, auf dem der ADM-Lizenzserver hört
    • name: “CPX_CORES” Wert: “4” //Anzahl der Kerne, die Sie zuweisen möchten
    • name: “PLATFORM” -Wert: “CP1000”//Anzahl der Kerne. Die Anzahl der Check-outs entspricht der Anzahl der Kerne.
  4. Laden Sie die cpx-bandwidth-license-adm-service.yaml Datei mit dem folgenden Befehl herunter:

     kubectl create namespace bandwidth
     wget https://raw.githubusercontent.com/citrix/cloud-native-getting-started/master/cpx-licensing/manifest/cpx-bandwidth-license-adm-service.yaml
    
  5. Stellen Sie die bearbeitete YAML mit dem folgenden Befehl im Kubernetes-Cluster bereit:

     kubectl create -f cpx-bandwidth-license-adm-service.yaml -n bandwidth
    
  6. Melden Sie sich mit dem folgenden Befehl bei Citrix ADC CPX an, um die Instanzinformationen zu überprüfen:

    kubectl exec -it 'cpx-pod-ip-name' bash -n bandwidth
    
  7. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Lizenzinformationen für die angegebene Citrix ADC CPX-Instanz anzuzeigen:

     cli_script.sh “show licenseserver”
     cli_script.sh “show capacity”
    

    Sie können die zugewiesene Bandbreite und vCPU-Kapazität im ADM-Dienstportal verfolgen.

Bereitstellen bandbreitenbasierter Lizenzierung und vCPU-basierter Lizenzierung für Citrix ADC CPX von Citrix ADM on-premises

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um bandbreitenbasiert und vCPU-basiert für Citrix ADC CPX von Citrix ADM on-premises bereitzustellen.

  1. Richten Sie Citrix ADM ein.

    Stellen Sie sicher, dass das ADM-Setup on-premises bereit ist. Stellen Sie sicher, dass Citrix ADM on-premises mit oder ohne ADM-Agentenbereitstellung für die Citrix ADC CPX-Lizenzierung funktioniert.

    Informationen zum on-premises Einrichten von Citrix ADM und Citrix ADM Agent finden Sie unter Citrix ADM Service.

    Hinweis: In diesem Beispiel wird ein integrierter ADM-Agent mit ADM on-premises verwendet. In der folgenden Abbildung sehen Sie, dass kein Agent bereitgestellt ist.

    ADM-Agent vor Ort

  2. Fügen Sie den Citrix ADC-Instanzlizenzpool on-premises zu ADM hinzu.

    Es wird davon ausgegangen, dass Sie über einen Pool mit Bandbreitenlizenzen verfügen, die on-premises für ADM verfügbar sind. Informationen zum Hochladen einer Lizenzdatei auf Citrix ADM finden Sie unter Lizenzierung. In der folgenden Abbildung CNS_INST_200CC_Retail.lic wird als Bandbreite- und Instanzlizenzpool verwendet.

    ADM-Lizenzdateien

    In der folgenden Abbildung wird CP1000 als vCPU-Lizenzpool verwendet.

    vCPU Lizenzpool

  3. Stellen Sie die Citrix ADC CPX-Instanz im Kubernetes-Cluster bereit. Stellen Sie sicher, dass die folgenden Umgebungsvariablen zur Citrix ADC CPX YAML-Datei hinzugefügt werden, um die Citrix ADC CPX-Instanz zu lizenzieren.

    Geben Sie für die bandbreitenbasierte Lizenzierung von Citrix ADM on-premises die folgenden Umgebungsvariablen in der YAML-Datei an:

    • name: “LS_IP” -Wert: “10.105.158.144”//ADM-On-Prem-Instanz-IP, Wenn Sie den ADM-Agenten bereitgestellt haben, ist dies Ihre Agent-IP-Adresse, wie in Schritt 1 beschrieben
    • name: “LS_PORT” Wert: “27000” //Port, auf dem der ADM-Lizenzserver lauscht
    • name: “ BANDWIDTH” -Wert: “3000” //Kapazität in Mbit/s möchte CPX zuweisen

    Geben Sie für die vCPU-basierte Lizenzierung von Citrix ADM on-premises die folgenden Umgebungsvariablen in der YAML-Datei an:

    • name: “LS_IP” -Wert: “10.105.158.144”//ADM-On-Prem-Instanz-IP, Wenn Sie über eine ADM-Agentenausbringung verfügen, ist dies Ihre Agent-IP, wie in Schritt 1 beschrieben
    • name: “LS_PORT” Wert: “27000” //Port, auf dem der ADM-Lizenzserver hört
    • name: “CPX_CORES” Wert: “4” //die Anzahl der Kerne, die Sie zuweisen möchten
    • name: “PLATFORM” -Wert: “CP1000”//Anzahl der Kerne. Die Anzahl der Check-outs entspricht der Anzahl der Kerne.
  4. Laden Sie die cpx-bandwidth-license-adm-onprem.yaml Datei mit dem folgenden Befehl herunter:

     kubectl create namespace bandwidth
     wget https://raw.githubusercontent.com/citrix/cloud-native-getting-started/master/cpx-licensing/manifest/cpx-bandwidth-license-adm-onprem.yaml
    
  5. Stellen Sie die bearbeitete YAML mit dem folgenden Befehl im Kubernetes-Cluster bereit:

     kubectl create -f cpx-bandwidth-license-adm-onprem.yaml -n bandwidth
    
  6. Melden Sie sich mit dem folgenden Befehl bei Citrix ADC CPX an, um die Instanzinformationen zu überprüfen:

    kubectl exec -it <cpx-pod-ip-name> bash -n bandwidth
    
  7. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Lizenzinformationen für die Citrix ADC CPX-Instanz anzuzeigen:

     cli_script.sh “show licenseserver”
     cli_script.sh “show capacity”
    

    Sie können die zugewiesene Bandbreite und vCPU-Kapazität im on-premises ADM-Portal verfolgen.

Befehle zum Reinigen der Bereitstellungen

Sie können die folgenden Befehle verwenden, um die verschiedenen YAML-Bereitstellungen zu bereinigen:

kubectl delete -f cpx-bandwidth-license-adm-service.yaml -n bandwidth
kubectl delete -f cpx-core-license-adm-service.yaml -n core
kubectl delete -f cpx-bandwidth-license-adm-onprem.yaml -n bandwidth
kubectl delete -f cpx-core-license-adm-onprem.yaml -n core
kubectl delete namespace bandwidth
kubectl delete namespace core
Citrix ADC CPX-Lizenzierung