Citrix ADC

Unterstützung von Citrix ADC-Konfigurationen in der Admin-Partition

Citrix ADC-Konfigurationen können in die folgenden drei Arten von Konfigurationen unterteilt werden. Dies hängt von der Citrix-Konfiguration und der Partition ab, in der die Konfiguration ausgeführt wird.

Hinweis:

  • Admin-Partitionen können nicht in einem Citrix ADC-Cluster eingerichtet werden. Dies bedeutet, dass ein Citrix ADC-Cluster nicht partitioniert werden kann.
  • Admin-Partitionen können nicht auf einer Citrix ADC 14000 FIPS-Appliance eingerichtet werden.
  • Fall 3 listet die Citrix ADC-Funktionen auf, die in Admin-Partitionen nicht unterstützt werden.
  • Load Balancing-Vorlagen werden in Admin-Partitionen nicht unterstützt.

Fall 1 (globale Konfigurationen)

Konfigurationen, die NUR in der Standardpartition ausgeführt werden können und die verfügbar sind oder sich auf alle Admin-Partitionen auswirken.

Globale Konfiguration der Administratorpartition

  • Aktualisierungen von integrierten Entitäten für Monitore, TCP-Profile, HTTP-Profile usw.
  • Aktualisierungen globaler Parameter für Syslog, NSLOG, Weblog, Content Switching, IPSEC, SIP, DHCP, Überspannungsschutz, TCP-Pufferung und Systemerfassung.
  • Hochverfügbarkeits-Konfigurationen (HA)
  • Änderungen an Schnittstellen und VLAN
  • Benutzerkonfigurationen

Fall 2 (partitionsspezifische Konfigurationen)

Konfigurationen, die unabhängig in Standard- und Admin-Partitionen durchgeführt werden können. Diese Konfigurationen gelten nur für die Partition, in der sie ausgeführt werden.

Spezielle Konfiguration für Administratorpartitionen

  • Abrufen von Statistiken zum Verkehrsniveau für eine Partition.
  • Der Partitionsadministrator kann IP-Bindungen für VLAN aktualisieren, das an diese Partition gebunden ist. Die Schnittstellenbindungen können jedoch nicht aktualisiert werden.
  • Löschen von Citrix ADC-Konfigurationen.
  • Funktionsspezifische Parameter für die folgenden Funktionen: AppFlow, AppQoE, HTTP-Komprimierung, DNS, TCP, HTTP, Verschlüsselung, Responder, Rewrite und SSL.
  • Funktionsspezifische Konfigurationen wie virtuelle Server, Dienste, Monitore.

Fall 3

Konfigurationen, die auf Admin-Partitionen nicht durchgeführt werden können. Diese Funktionen können in der Standardpartition konfiguriert werden, haben jedoch keine Auswirkungen auf Admin-Partitionen.

Arten von Administrator-Partitionen

Hinweis:

Konfigurationen, die auf Admin-Partitionen für eine bestimmte Version unterstützt werden, werden mit Jagekennzeichnet.

Feature-Komponente Citrix ADC Feature NetScaler 11.1 NetScaler 12.0 Citrix ADC 12.1 Citrix ADC 13.0
Netzwerke Datenverkehrs-Dom Nein (ab Build 60.13 nicht unterstützt) Nein Nein Nein
Richtlinie Erweiterbarkeit Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich DBS Autoscale Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich DNSSEC Nein Nein Ja Ja
Lastausgleich Diameter Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich RTSP Nein Nein Nein Nein
Lastausgleich Sicher Verbinden Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich Autoscale Servicegruppe Ja Ja Ja Ja
Verwaltbarkeit Externe RBA-Authentifizierung Ja Ja Ja Ja
Verwaltbarkeit RISE Cisco Nein Nein Nein Nein
Verwaltbarkeit ACI-Cisco Ja Ja Ja Ja
Verwaltbarkeit AppExpert Ja Ja Ja Ja
Verwaltbarkeit HDX Insight Nein Nein Nein Nein
Verwaltbarkeit Insight Nein Nein Nein Nein
VPN Citrix CloudBridge Connector Nein Nein Nein Nein
VPN Citrix Gateway oder SSL VPN Nein Nein Nein Nein
VPN SSL VPN ICA-Proxy Nein Nein Nein Nein
VPN Webinterface auf Citrix ADC Nein Nein Nein Nein
SSL SSL-Profil Ja Ja Ja Ja
SSL SSL-FIPS Nein Nein Nein Nein
SSL External-HSM Nein Nein Nein Nein
Infrarot Cacheumleitung Nein Nein Nein Nein
Infrarot Integriertes Caching Ja Ja Ja Ja
Netzwerk VXLAN Ja Ja Ja Ja
Netzwerk Ordnungsgemäßes Herunterfahren Ja Ja Ja Ja
Netzwerk LSN Nein Nein Nein Nein
Netzwerk IPv6 Ready Logo Ja Ja Ja Ja
Network vPath Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich Datastream Ja Ja Ja Ja
Protokollierung Web-Protokollierung Ja Ja Ja Ja
Network L2 Param/L3 Param Ja Ja Ja Ja
Network GRE Tunnel Ja Ja Ja Ja
Balancing wird geladen Skriptable-Überwachung Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich GSLB Ja Ja Ja Ja
Infrarot Verbindungsspiegelung Ja Ja Ja Ja
Infrarot FEO Ja Ja Ja Ja
Infrarot Ns-Spur Ja Ja Ja Ja
Lastausgleich Priorität Queuing Ja Ja Ja Ja
Network HDOSP Ja Ja Ja Ja
Network Netto-Profil Ja Ja Ja Ja
Network Netzwerk (eingeschränkte Funktion) Ja Ja Ja Ja
Network VRRP (eingeschränkte Funktion) Ja Ja Ja Ja
Protokollierung Audit-Protokollierung (SYSLOG-TCP, LB von Syslog-Servern, SNIP-Unterstützung und FQDN-Unterstützung für Syslog) Ja Ja Ja Ja
VPN Citrix Gateway Nein Nein Nein Nein
VPN AAA-TM Ja Ja Ja Ja
AppFlow AppFlow Nein Ja (nur IPFIX) Ja (nur IPFIX) Ja
appFW Anwendungs-Firewall Nein Nein Nein Nein
URL-Transformation URL-Transformation Nein Nein Nein Nein
Lastausgleich TCP-Pufferung Nein Nein Nein Nein
Richtlinien OCSP-Responder Ja Ja Ja Ja
Auditprotokoll SYSLOG-TCP Nein Ja Ja Ja
Optimierung Front-End-Optimierung Nein Ja Ja Ja
AppQoE AppQoE Ja Ja Ja Ja
BOT BOT-Verwaltung Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar NEIN

In der vorherigen Tabelle sind einige der Funktionen im Setup der Admin-Partition als eingeschränkte Funktionen aufgeführt. Der folgende Abschnitt enthält den Grund, warum einige der Funktionen als eingeschränkte Funktionenbezeichnet werden.

  • VRRP. Das VRRP ist eine eingeschränkte Funktion in der Admin-Partition aufgrund der folgenden Eigenschaften:

    • Das Hinzufügen oder Löschen von VRID kann nur über den Standardpartitionskontext erfolgen. Sobald jedoch eine VRID erstellt wurde, kann sie in nicht standardmäßigen Partitionen verwendet werden.

    • Die VRRP-Funktionalität wird nur über die dedizierten VLANs unterstützt.

    • Die VRRP-Funktionalität wird auf freigegebenen VLANs, die von der Admin-Partition verwendet werden, nicht unterstützt. Es ist intern blockiert. Während der Konfiguration wird keine Fehlermeldung angezeigt. Das Protokoll ist in einem freigegebenen VLAN (markiert oder nicht markiert) blockiert, das an eine Standard- oder eine administrative Partition gebunden ist.

Wichtig

Um die aktiv-aktive Bereitstellung mit VRRP zu unterstützen, müssen Haupt- und Backup-VIP dieselbe VRID verwenden. Verschiedene VRIDs können nicht verwendet werden.

  • Vernetzung. Einige der Netzwerkkonfigurationen (L2 Param und L3 Param) werden im Partitionskontext nicht unterstützt oder gültig. Wenn Sie auf solche Konfigurationen stoßen, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt. “FEHLER: Diese Konfigurationsoption wird auf der nicht standardmäßigen Partition nicht unterstützt. “
Unterstützung von Citrix ADC-Konfigurationen in der Admin-Partition