Anpassen der Konfiguration

Nachdem Sie überprüft haben, dass die AppExpert Anwendung ordnungsgemäß funktioniert, können Sie die Konfiguration an Ihre Anforderungen anpassen.

Nachdem Sie überprüft haben, dass die AppExpert Anwendungskonfiguration ordnungsgemäß funktioniert, können Sie die Anwendung und die Bereitstellungseinstellungen entsprechend Ihren Anforderungen konfigurieren. Wenn Sie eine Anwendungsvorlage und eine Bereitstellungsdatei importieren, füllt das System die Zielanwendung automatisch mit den verfügbaren Konfigurationseinstellungen (z. B. Anwendungseinheiten, Anwendungseinheitenregeln, Richtlinien, Persistenzeinstellungen, Lastausgleichsmethoden, Profile und Verkehrseinstellungen). In dieser Anwendung können Sie Bereitstellungseinstellungen wie öffentliche Endpunkte, Dienste und Dienstgruppen für jede Datenverkehrsuntermenge konfigurieren. Wenn Sie möchten, dass die AppExpert Anwendung eine Datenverkehrsuntermenge verwalten soll, die nicht in der Vorlage enthalten ist, können Sie entweder eine Anwendungseinheit für eine Datenverkehrsuntermenge hinzufügen oder die vorhandene Anwendungseinheit ändern. Nachdem Sie die Konfiguration angepasst haben, können Sie auch die Reihenfolge der Auswertung für jede Datenverkehrs-Teilmenge angeben, die von der Anwendung verwaltet wird.

Die Konfiguration einer AppExpert Anwendung besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Öffentliche Endpunkte konfigurieren
  2. Anwendungseinheiten konfigurieren
  3. Angeben der Evaluierungsreihenfolge
  4. Anzeigen der Anwendungskonfiguration mit Visualizer

Außerdem können Sie die Richtlinien konfigurieren, die von der Vorlage bereitgestellt wurden. Wenn die AppExpert Anwendungsvorlage keine Richtlinien für ein bestimmtes Citrix ADC Feature enthält, z. B. Rewrite oder Anwendungsfirewall, können Sie eigene Richtlinien konfigurieren.

Anpassen der Konfiguration