Citrix ADC

HTTP-Callouts

Für bestimmte Arten von Anforderungen oder wenn bestimmte Kriterien während der Richtlinienbewertung erfüllt sind, sollten Sie die Richtlinienbewertung kurz abhalten, Informationen von einem Server abrufen und dann eine bestimmte Aktion ausführen, die von den abgerufenen Informationen abhängt. Zu anderen Zeiten, wenn Sie bestimmte Arten von Anforderungen erhalten, sollten Sie möglicherweise eine Datenbank oder den auf einem Webserver gehosteten Inhalt aktualisieren. HTTP-Callouts ermöglichen es Ihnen, all diese Aufgaben auszuführen.

Eine HTTP-Legende ist eine HTTP- oder HTTPS-Anforderung, die die Citrix ADC Appliance generiert und an eine externe Anwendung sendet, wenn bestimmte Kriterien während der Richtlinienbewertung erfüllt werden. Die vom Server abgerufenen Informationen können durch Standardausdrücke der Syntaxrichtlinie analysiert werden, und eine entsprechende Aktion kann ausgeführt werden. Sie können HTTP-Callouts für HTTP-Content Switching, TCP-Content Switching, Rewrite, Responder und für die token-basierte Methode des Lastenausgleichs konfigurieren.

Bevor Sie eine HTTP-Legende konfigurieren, müssen Sie eine Anwendung auf dem Server einrichten, an die die Legende gesendet wird. Die Anwendung, die als HTTP-Callout-Agent bezeichnet wird, muss so konfiguriert sein, dass sie auf die HTTP-Callout-Anforderung mit den erforderlichen Informationen reagiert. Der HTTP-Callout-Agent kann auch ein Webserver sein, der die Daten bereitstellt, für die die Citrix ADC Appliance die Legende sendet. Sie müssen sicherstellen, dass sich das Format der Antwort auf eine HTTP-Legende nicht von einem Aufruf zu einem anderen ändert.

Nachdem Sie den HTTP-Callout-Agent eingerichtet haben, konfigurieren Sie die HTTP-Legende auf der Citrix ADC Appliance. Zum Aufrufen der Legende schließen Sie die Legende in eine Standard-Syntaxrichtlinie in die entsprechende Citrix ADC Funktion ein und binden die Richtlinie dann an den Bindepunkt, an dem die Richtlinie ausgewertet werden soll.

Nachdem Sie die HTTP-Legende konfiguriert haben, müssen Sie die Konfiguration überprüfen, um sicherzustellen, dass die Legende ordnungsgemäß funktioniert.

HTTP-Callouts