Beispielverwendung

Um die Verwendung von Mustersätzen in Ausdrücken zu verstehen, betrachten Sie das Beispiel eines Mustersatzes namens imagetypes.

Muster Indexwert
svg 1
bmp 2
png 3
gif 4
tiff 5
jpg 6

Tabelle 1. Mustersatz Bildtypen

Beispiel 1: Bestimmen Sie, ob das Suffix einer HTTP-Anforderung eine der Dateierweiterungen ist, die im Mustersatz imagetypes definiert sind.

  • Ausdruck. HTTP.REQ.URL.SUFFIX.EQUALS_ANY(“imagetypes”)
  • Beispiel-URL. http://www.example.com/homepageicon.jpg
  • Ergebnis. TRUE

Beispiel 2: Bestimmen Sie, ob das Suffix einer HTTP-Anforderung eine der Dateierweiterungen ist, die im Mustersatz imagetypes definiert sind, und geben Sie den Index dieses Musters zurück.

  • Ausdruck. HTTP.REQ.URL.SUFFIX.EQUALS_INDEX(“imagetypes”)
  • Beispiel-URL. http://www.example.com/mylogo.gif
  • Ergebnis. 4 (Der Indexwert des Musters gif.)

Beispiel 3: Verwenden Sie den Indexwert eines Musters, um zu bestimmen, ob sich das URL-Suffix innerhalb eines angegebenen Indexwertebereichs befindet.

  • Ausdruck. HTTP.REQ.URL.SUFFIX.EQUALS_INDEX(“imagetypes”).GE(3) && HTTP.REQ.URL.SUFFIX.EQUALS_INDEX(“imagetypes”).LE(5)
  • Beispiel-URL. http://www.example.com/mylogo.gif
  • Ergebnis. TRUE (Der Indexwert von GIF-Dateitypen ist 4.)

Beispiel 4: Implementieren Sie einen Satz von Richtlinien für Dateierweiterungen bmp, jpg und png und einen anderen Satz von Richtlinien für GIF-, TIFF- und SVG-Dateien.

Ein Ausdruck, der den Index eines übereinstimmenden Musters zurückgibt, kann verwendet werden, um Verkehrsuntermengen für eine Webanwendung zu definieren. Die folgenden beiden Ausdrücke könnten in Inhaltswechselrichtlinien für einen virtuellen Server zur Inhaltsumschaltung verwendet werden:

  • HTTP.REQ.URL.SUFFIX.EQUALS_INDEX(“imagetypes”).LE(3)
  • HTTP.REQ.URL.SUFFIX.EQUALS_INDEX(“imagetypes”).GE(4)

Beispielverwendung