Citrix ADC

Konfigurieren und Binden von Richtlinien mit dem Richtlinien-Manager

Warnung:

Klassische Richtlinienausdrücke werden ab Citrix ADC 12.0 Build 56.20 nicht mehr unterstützt. Alternativ empfiehlt Citrix die Verwendung von erweiterten Richtlinien. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Richtlinien.

Einige Anwendungen bieten einen spezialisierten Policy Manager im Citrix ADC Konfigurationsprogramm, um die Konfiguration von Richtlinienbanken zu vereinfachen. Außerdem können Sie Richtlinien und Aktionen finden und löschen, die nicht verwendet werden.

Der Richtlinien-Manager ist derzeit für die Funktionen Umschreiben, Integriertes Caching, Responder und Komprimierung verfügbar.

Im Folgenden finden Sie Tastenkombinationen für die Prozeduren in diesem Abschnitt:

  • Um eine Zelle im Richtlinien-Manager zu bearbeiten, können Sie eine Tabulatortaste zu der Zelle und auf F2 klicken oder die Leertaste auf der Tastatur drücken.
  • Um einen Eintrag in einem Dropdown-Menü auszuwählen, können Sie mit der Tabulatortaste zu dem Eintrag wechseln, die Leertaste drücken, um das Dropdown-Menü anzuzeigen, mit den NACH-OBEN-TASTE und NACH-UNTEN-TASTE zu dem gewünschten Eintrag zu navigieren, und erneut die Leertaste drücken, um den Eintrag auszuwählen.
  • Um eine Auswahl in einem Dropdown-Menü abzubrechen, drücken Sie die Escape-Taste.
  • Um eine Richtlinie einzufügen, klicken Sie auf die Zeile oberhalb der Einfügemarke, und drücken Sie Steuerelement + Einfügen, oder klicken Sie auf Richtlinie einfügen.
  • Um eine Richtlinie zu entfernen, klicken Sie auf die Zeile, die die Richtlinie enthält, und drücken Sie die Entf-Taste.

Hinweis: Beachten Sie, dass Citrix ADC beim Löschen der Richtlinie die Goto Expression-Werte anderer Richtlinien in der Bank durchsucht. Wenn einer dieser Werte Gehe zu Ausdrücke der Prioritätsstufe der gelöschten Richtlinie entspricht, werden sie entfernt.

Konfigurieren von Richtlinienbindungen mithilfe des Richtlinienmanagers

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf das Feature, für das Sie Richtlinien konfigurieren möchten. Die Optionen sind Responder, Integriertes Caching, Rewrite oder Compression.

  2. Klicken Sie im Detailbereich auf Richtlinien-Manager.

  3. Wenn Sie klassische Richtlinienbindungen für die Komprimierung konfigurieren, klicken Sie im Dialogfeld Komprimierungsrichtlinien-Manager auf Zur klassischen Syntax wechseln. Das Dialogfeld wechselt zur klassischen Syntaxansicht und zeigt die Schaltfläche Zu erweiterten Richtlinien wechseln an. Wenn Sie Bindungen für Richtlinien konfigurieren möchten, die die erweiterte Richtlinie verwenden, klicken Sie jederzeit, bevor Sie die Konfiguration von Richtlinienbindungen abgeschlossen haben, auf die Schaltfläche Zu erweiterten Richtlinien wechseln.

  4. Wenn Sie für andere Features als Responder den Bindepunkt angeben möchten, klicken Sie auf Anfrage oder Antwort, und klicken Sie dann auf einen der Anforderungs- oder Antwortzeit-Bindungspunkte. Die Optionen sind Override Global, LB Virtual Server, CS Virtual Server, Standard Global oder Policy Label. Wenn Sie den Responder konfigurieren, sind die Flow-Typen Request und Response nicht verfügbar.

  5. Um eine Richtlinie an diesen Bindepunkt zu binden, klicken Sie auf Richtlinie einfügen, und wählen Sie eine zuvor konfigurierte Richtlinie, ein NOPOLICY-Label oder die Option Neue Richtlinie aus. Je nach ausgewählter Option haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

    • Neue Richtlinie: Erstellen Sie die Richtlinie wie in “Erstellen oder Ändern einer Richtlinie”, beschrieben, und konfigurieren Sie dann die Prioritätsstufe, den GoTo-Ausdruck und den Richtlinienaufruf, wie in der Tabelle beschrieben Format jedes Eintrags in einer Policy Bank.
    • Vorhandene Richtlinie, NOPOLICYoder NOPOLICY\<feature name\>: Konfigurieren Sie die Prioritätsstufe, den GoTo-Ausdruck und den Richtlinienaufruf wie in der Tabelle “beschriebenFormat jedes Eintrags in einer Policy Bank.” Die NOPOLICY- oder NOPOLICY\<feature name\> Optionen sind nur für Richtlinien verfügbar, die erweiterte Richtlinien verwenden.
  6. Wiederholen Sie die vorstehenden Schritte, um dieser Richtlinienbank Einträge hinzuzufügen.

  7. Um die Prioritätsstufe für einen Eintrag zu ändern, können Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

    • Doppelklicken Sie auf das Feld Priorität für einen Eintrag, und bearbeiten Sie den Wert.
    • Klicken Sie auf eine Richtlinie, und ziehen Sie sie in eine andere Zeile in der Tabelle.
    • Klicken Sie auf Prioritäten neu generieren.

    In allen drei Fällen werden die Prioritätsstufen aller anderen Richtlinien nach Bedarf geändert, um dem neuen Wert Rechnung zu tragen. Gehe zu Ausdrücke mit ganzzahligen Werten werden ebenfalls automatisch aktualisiert. Wenn Sie beispielsweise einen Prioritätswert von 10 in 100 ändern, werden alle Richtlinien mit dem Wert Gehe zu Ausdruck von 10 auf den Wert 100 aktualisiert.

  8. Um den Richtlinien-, Aktions- oder Richtlinienbankaufruf für eine Zeile in der Tabelle zu ändern, klicken Sie auf den Pfeil nach unten rechts neben dem Eintrag, und führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Um die Richtlinie zu ändern, wählen Sie einen anderen Richtliniennamen aus, oder wählen Sie Neue Richtlinie aus, und führen Sie die Schritte unter Erstellen oder Ändern einer Richtlinie aus.
    • Um den Springen-Ausdruck zu ändern, wählen Sie Weiter, Ende, USE_INVOCATION_RESULT, oder wählen Sie mehr aus, und geben Sie einen Ausdruck ein, dessen Ergebnis die Prioritätsstufe eines anderen Eintrags in dieser Policy Bank zurückgibt.
    • Um einen Aufruf zu ändern, wählen Sie eine vorhandene Richtlinienbank aus, oder klicken Sie auf Neue Richtlinienbezeichnung, und führen Sie die Schritte unter Binden einer Richtlinie an ein Richtlinienlabel aus.
  9. Um die Bindung einer Richtlinie oder eines Richtlinienbezeichnungsaufrufs von dieser Bank aufzuheben, klicken Sie auf ein beliebiges Feld in der Zeile, das die Richtlinie oder die Richtlinienbezeichnung enthält, und klicken Sie dann auf Richtlinie aufheben.

  10. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Änderungen übernehmen. Eine Meldung in der Statusleiste zeigt an, dass die Richtlinie erfolgreich gebunden ist.

Entfernen nicht verwendeter Richtlinien mithilfe des Richtlinien-Managers

  1. Klicken Sie im Navigationsbereich auf das Feature, für das Sie die Richtlinienbank konfigurieren möchten. Die Optionen sind Responder, Integriertes Caching oder Rewrite.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf den Richtlinienmanager für <Feature Name>.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld < Feature-Name >Policy Managementr auf Bereinigungskonfiguration**.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld Bereinigungskonfiguration die Elemente aus, die Sie löschen möchten, und klicken Sie dann auf Entfernen.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Entfernen auf Ja.
  6. Klicken Sie auf Schließen. Eine Meldung in der Statusleiste zeigt an, dass die Richtlinie erfolgreich entfernt wurde.

Konfigurieren und Binden von Richtlinien mit dem Richtlinien-Manager