Citrix ADC

Erstellen oder Ändern einer Richtlinie

Alle Richtlinien haben einige gemeinsame Elemente. Das Erstellen einer Richtlinie besteht zumindest darin, die Richtlinie zu benennen und eine Regel zu konfigurieren. Die Richtlinienkonfigurationstools für die verschiedenen Features weisen Überlappungsbereiche auf, aber auch Unterschiede auf. Weitere Informationen zum Konfigurieren einer Richtlinie für ein bestimmtes Feature, einschließlich der Zuordnung einer Aktion mit der Richtlinie, finden Sie in der Dokumentation des Features.

Um eine Richtlinie zu erstellen, legen Sie zunächst den Zweck der Richtlinie fest. Beispielsweise können Sie eine Richtlinie definieren, die HTTP-Anforderungen für Bilddateien identifiziert, oder Clientanforderungen, die ein SSL-Zertifikat enthalten. Sie müssen nicht nur den Informationstyp kennen, mit dem die Richtlinie arbeiten soll, sondern auch das Format der Daten kennen, die von der Richtlinie analysiert werden.

Bestimmen Sie als Nächstes, ob die Richtlinie global anwendbar ist oder ob sie sich auf einen bestimmten virtuellen Server bezieht. Berücksichtigen Sie auch die Auswirkung, die die Reihenfolge, in der Ihre Richtlinien ausgewertet werden (die durch die Bindung der Richtlinien bestimmt wird) auf die Richtlinie hat, die Sie konfigurieren möchten.

Erstellen einer Richtlinie mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um eine Richtlinie zu erstellen und die Konfiguration zu überprüfen:

-  add responder|dns|cs|rewrite|cache policy <policyName> -rule <expression> [<feature-specific information>]  

-  show rewrite policy <name>  

Beispiel 1:

add rewrite policy "pol_remove-ae" true "act_remove-ae"
Done
> show rewrite policy pol_remove-ae
            Name: pol_remove-ae
            Rule: true
            RewriteAction: act_remove-ae
            UndefAction: Use Global
            Hits: 0
            Undef Hits: 0
            Bound to: GLOBAL RES_OVERRIDE
            Priority: 90
            GotoPriorityExpression: END
Done

Beispiel 2:

add cache policy BranchReportsCachePolicy -rule q{http.req.url.query.value("actionoverride").contains("branchReport s")} -action cache
Done
show cache policy BranchReportsCachePolicy
            Name: BranchReportsCachePolicy
            Rule: http.req.url.query.value("actionoverride").contains("branchReports")
            CacheAction: CACHE
            Stored in group: DEFAULT
            UndefAction: Use Global
            Hits: 0
            Undef Hits: 0
Done

Hinweis: In der Befehlszeile müssen Anführungszeichen innerhalb einer Richtlinienregel (dem Ausdruck) maskiert oder durch das Trennzeichen q getrennt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterte Richtlinienausdrücke konfigurieren: Erste Schritte.

Erstellen oder Ändern einer Richtlinie mit der GUI

  1. Erweitern Sie im Navigationsbereich den Namen des Features, für das Sie eine Richtlinie konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Richtlinien. Sie können beispielsweise Inhaltsumschaltung, Integriertes Caching, DNS, Umschreiben oder Responderauswählen.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf Hinzufügen, oder wählen Sie eine vorhandene Richtlinie aus, und klicken Sie auf Öffnen. Ein Dialogfeld zur Richtlinienkonfiguration wird angezeigt.
  3. Geben Sie Werte für die folgenden Parameter an. (Ein Sternchen gibt einen erforderlichen Parameter an. Für einen Begriff in Klammern finden Sie im entsprechenden Parameter unter Parameter zum Erstellen oder Ändern einer Richtlinie. )
  4. Klicken Sie auf Erstellen, und klicken Sie dann auf Schließen.
  5. Klicken Sie auf Speichern. Eine Richtlinie wird hinzugefügt. Hinweis: Nachdem Sie eine Richtlinie erstellt haben, können Sie die Details der Richtlinie anzeigen, indem Sie im Konfigurationsbereich auf den Richtlinieneintrag klicken. Details, die hervorgehoben und unterstrichen sind, sind Links zu der entsprechenden Entität (z. B. einem benannten Ausdruck).

Erstellen oder Ändern einer Richtlinie