Binden einer Richtlinie an einen virtuellen Server

Eine global gebundene Richtlinie gilt für alle virtuellen Server zum Lastenausgleich und zum Wechseln von Inhalten.

Beachten Sie, dass Sie beim Binden einer Richtlinie an einen virtuellen Server diese als Anforderungs- oder Antwortzeitrichtlinie identifizieren müssen.

Binden einer Richtlinie an einen Lastenausgleichs- oder Inhaltswechselserver mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um eine Richtlinie an einen Lastausgleichs- oder Inhaltswechselserver zu binden, und überprüfen Sie die Konfiguration:

-  bind lb|cs vserver <virtualServerName> -policyName <policyName> -priority <positiveInteger> -type REQUEST|RESPONSE

-  show lb vserver <name>

Beispiel:

> bind lb vserver lbvip -policyName ns_cmp_msapp -priority 50
Done
> show lb vserver lbvip
            lbvip (8.7.6.6:80) - HTTP       Type: ADDRESS
            State: DOWN
            Last state change was at Wed Jul 15 05:54:24 2009 (+226 ms)
            Time since last state change: 28 days, 01:57:26.350
            Effective State: DOWN
            Client Idle Timeout: 180 sec
            Down state flush: ENABLED
            Disable Primary Vserver On Down : DISABLED
            Port Rewrite : DISABLED
            No. of Bound Services :  0 (Total)       0 (Active)
            Configured Method: LEASTCONNECTION
            Mode: IP
            Persistence: NONE
            Vserver IP and Port insertion: OFF
            Push: DISABLED  Push VServer:
            Push Multi Clients: NO
            Push Label Rule: none

    1)      Policy : ns_cmp_msapp Priority:50
    2)      Policy : cf-pol Priority:1      Inherited
Done

Binden einer Richtlinie an einen virtuellen SSL-Offload-Server mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um eine Richtlinie an einen virtuellen SSL-Offload-Server zu binden und die Konfiguration zu überprüfen:

bind ssl vserver <vServerName>@ -policyName <policyName> -priority <positiveInteger>

Binden einer Richtlinie an einen virtuellen Server mit der GUI

  1. Erweitern Sie im Navigationsbereich Traffic Management > Load Balancing, Traffic Management > Content Switching, Traffic Management > SSL Offload, Sicherheit > AAA-Anwendung Datenverkehroder Citrix Gateway, und klicken Sie dann auf Virtuelle Server.
  2. Doppelklicken Sie im Detailbereich auf den virtuellen Server, an den Sie die Richtlinie binden möchten, und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Richtlinien auf das Symbol für den Richtlinientyp, den Sie binden möchten (die Optionen sind funktionsspezifisch), und klicken Sie dann auf den Namen der Richtlinie. Beachten Sie, dass Sie bei einigen Features sowohl klassische Richtlinien als auch Richtlinien, die die Standardsyntax verwenden, an den virtuellen Server binden können.
  4. Wenn Sie eine Richtlinie an einen virtuellen Content Switching-Server binden, wählen Sie im Feld Ziel einen virtuellen Lastausgleichsserver aus, an den Datenverkehr gesendet wird, der der Richtlinie entspricht.
  5. Klicken Sie auf OK. Eine Meldung in der Statusleiste zeigt an, dass die Richtlinie erfolgreich gebunden ist.