Operationen für reguläre Ausdrücke

In der folgenden Tabelle werden die Operatoren beschrieben, die mit regulären Ausdrücken arbeiten. Die Operation, die von einem Operator für reguläre Ausdrücke in einem bestimmten Standard-Syntaxausdruck ausgeführt wird, hängt davon ab, ob das Ausdruckspräfix Text oder HTTP-Header identifiziert. Vorgänge, die Header auswerten, überschreiben textbasierte Vorgänge für alle Instanzen des angegebenen Headertyps. Wenn Sie einen Operator verwenden, <text> ersetzen Sie durch das standardmäßige Syntaxausdruckpräfix, das Sie für die Identifizierung von Text konfigurieren möchten.

Regulärer Ausdruck Beschreibung
<text>.BEFORE_REGEX (<regular expression>) Wählt den Text aus, der vor der Zeichenfolge steht, die dem <regular expression> Argument entspricht. Wenn der reguläre Ausdruck keinen Daten im Ziel entspricht, gibt der Ausdruck ein Textobjekt der Länge 0 zurück. Der folgende Ausdruck wählt die Zeichenfolge “text” aus “text/plain”. http.res.header (“content-type”) .before_regex (re#/#)
<text>.AFTER_REGEX (<regular expression>) Wählt den Text aus, der der Zeichenfolge folgt, die dem <regular expression> Argument entspricht. Wenn der reguläre Ausdruck keinem Text im Ziel entspricht, gibt der Ausdruck ein Textobjekt der Länge 0 zurück. Der folgende Ausdruck extrahiert “Beispiel” aus “MyExample”: http.req.header (“etag”) .after_regex (re/mein/)
<text>.REGEX_SELECT (<regular expression>) Wählt eine Zeichenfolge aus, die dem <regular expression> Argument entspricht. Wenn der reguläre Ausdruck nicht mit dem Ziel übereinstimmt, wird ein Textobjekt der Länge 0 zurückgegeben. Das folgende Beispiel extrahiert die Zeichenfolge “NS-CACHE-9.0:90” aus einem Via-Header: http.req.header (“via”) .regex_select (re! NS-cache-d.d:s*d {1,3}!)
<text>.REGEX_MATCH (<regular expression>) Gibt TRUE zurück, wenn das Ziel einem <regular expression> Argument von bis zu 1499 Zeichen entspricht. Der reguläre Ausdruck muss das folgende Format haben: re <delimiter> regulärer Ausdruck< delimiter> Beide Trennzeichen müssen gleich sein. Darüber hinaus muss der reguläre Ausdruck der PERL-kompatiblen (PCRE) Library Syntax für reguläre Ausdrücke entsprechen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.pcre.org/pcre.txt. Siehe insbesondere die Handbuchseite pcrepattern. Beachten Sie jedoch Folgendes: Rückverweise sind nicht zulässig. Rekursive reguläre Ausdrücke werden nicht empfohlen. Der Punkt-Metazeichen entspricht auch dem Zeilenumbruch. Der Unicode-Zeichensatz wird nicht unterstützt. SET_TEXT_MODE (IGNORECASE) überschreibt die (? i) interne Option im regulären Ausdruck angegeben. Die folgenden Beispiele sind: http.req.hostname.regex_match (re/[[:alpha:]] + (abc) {2,3}/) und http.req.url.set_text_mode (urlencoded) .regex_match (re# (ab+c) #) Das folgende Beispiel entspricht ab und ab: http.req.url.regex_match (re/a (? i) b/) Das folgende Beispiel entspricht ab, AB, Ab und AB: http.req.url.set_text_mode (ignorecase) .regex_match (re/ab/) Das folgende Beispiel führt eine mehrzeilige Übereinstimmung durch, bei der das Punkt-Meta-Zeichen auch mit einem Zeilenumbruch übereinstimmt: http.req.body.regex_match (re/ (? ixm) (^ab (.*) cd$)/)

Operationen für reguläre Ausdrücke