Citrix ADC

Beispiel 2: Hinzufügen eines lokalen Client-IP-Headers

Example Inc. möchte eingehenden Anforderungen einen lokalen Client-IP-HTTP-Header hinzufügen. Dieses Beispiel enthält zwei leicht unterschiedliche Versionen derselben Grundaufgabe.

So fügen Sie mit der Befehlszeilenschnittstelle einen lokalen Client-IP-Header hinzu

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle in der angegebenen Reihenfolge ein:

add rewrite action act_ins_client insert_http_header NS-Client 'CLIENT.IP.SRC'
add rewrite policy pol_ins_client 'HTTP.REQ.HEADER("x-forwarded-for").EXISTS || HTTP.REQ.HEADER("client-ip").EXISTS' act_ins_client
bind rewrite global pol_ins_client 300 END

So fügen Sie mit dem Konfigurationsdienstprogramm einen lokalen Client-IP-Header hinzu

Erstellen Sie im Dialogfeld Rewrite Action erstellen eine Umschreiben Aktion mit der folgenden Beschreibung.

Name Typ Argument (e)
act_ins_client insert_http_header NS-Client ‘CLIENT.IP.SRC’

Erstellen Sie im Dialogfeld Rewrite-Richtlinie erstellen eine Richtlinie zum Umschreiben mit der folgenden Beschreibung.

Name Ausdruck Aktion
pol_ins_client ‘HTTP.REQ.HEADER (“x-forwarded-for”) .EXISTS || HTTP.REQ.HEADER (“client-ip”) .EXISTS’ act_ins_client

Binden Sie die Richtlinie an Global, Zuweisen der Prioritäten und Gehe zu Ausdruckswerten unten gezeigt. |Name|Priorität|Gehe zu Ausdruck| |–|–|–| |pol_ins_client|100|Neben |

Ein lokaler Client-IP-HTTP-Header wird nun eingehenden Anforderungen hinzugefügt. Sie können auch die oben genannte Konfiguration ändern, um alle IPs von X-Forwarded-For-Headern an den neuen Client-IP-Header anzuhängen, wie unten gezeigt.

Beispiel 2: Hinzufügen eines lokalen Client-IP-Headers