Importieren und Exportieren von Dateien

Sie können HTML- oder XML-Fehlerobjekte, XML-Schemas, DTDs und WSDLs mit der GUI oder der Befehlszeile in die Web App Firewall importieren. Sie können diese Dateien nach dem Importieren in einem webbasierten Textbereich bearbeiten, um kleine Änderungen direkt auf dem Citrix ADC vornehmen zu müssen, anstatt sie auf Ihrem Computer vornehmen und dann erneut importieren zu müssen. Schließlich können Sie diese Dateien mit der GUI auf Ihren Computer exportieren oder diese Dateien löschen.

Hinweis:

Sie können eine importierte Datei nicht mit der Befehlszeile löschen oder exportieren.

So importieren Sie eine Datei mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein:

  • import appfw htmlerrorpage <src> <name>
  • <save> ns config

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird ein HTML-Fehlerobjekt aus einer Datei namens error.html importiert und ihm den Namen htmlError zugewiesen.

import htmlerrorpage error.html HTMLError
save ns config

So importieren Sie eine Datei mit der GUI

Bevor Sie versuchen, ein XML-Schema, eine DTD- oder WSDL-Datei oder ein HTML- oder XML-Fehlerobjekt von einem Netzwerkspeicherort zu importieren, stellen Sie sicher, dass Citrix ADC eine Verbindung mit dem Internet- oder LAN-Computer herstellen kann, auf dem sich die Datei befindet. Andernfalls können Sie die Datei oder das Objekt nicht importieren.

  1. Navigieren Sie zu Sicherheit > Anwendungsfirewall > Importieren.

  2. Navigieren Sie zu Anwendungsfirewall > Importe.

  3. Wählen Sie im Bereich Anwendungsfirewall Importe die Registerkarte für den Dateityp aus, den Sie importieren möchten, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

    Die Registerkarten sind HTML-Fehlerseite, XML-Fehlerseite, XML-Schema oder WSDL. Der Upload-Prozess ist aus Benutzersicht auf allen vier Registerkarten identisch.

  4. Füllen Sie die Dialogfelder aus.

    • Name— Ein Name für das importierte Objekt.

    • Importieren von— Wählen Sie den Speicherort der HTML-Datei, der XML-Datei, des XML-Schemas oder der WSDL, die Sie importieren möchten, in der Dropdownliste:

      • URL: Eine Web-URL auf einer Website, auf die die Appliance zugreifen kann.
      • Datei: Eine Datei auf einer lokalen oder vernetzten Festplatte oder einem anderen Speichergerät.
      • Text: Geben Sie den Text der benutzerdefinierten Antwort direkt in ein Textfeld in der GUI ein oder fügen Sie ihn ein.

      Das dritte Textfeld ändert sich in den entsprechenden Wert. Die drei möglichen Werte sind unten angegeben.

    • URL—Geben Sie die URL in das Textfeld ein.

    • Datei— Geben Sie den Pfad und den Dateinamen der HTML-Datei direkt ein, oder klicken Sie auf Durchsuchen, und navigieren Sie zur HTML-Datei.

    • Text—Das dritte Feld wird entfernt, wobei ein Leerzeichen bleibt.

  5. Klicken Sie auf Weiter. Das Dialogfeld Dateiinhalt wird angezeigt. Wenn Sie URL oder Datei ausgewählt haben, enthält das Textfeld Dateiinhalt die von Ihnen angegebene HTML-Datei. Wenn Sie Text ausgewählt haben, ist das Textfeld Dateiinhalt leer.

  6. Wenn Sie Text ausgewählt haben, geben oder kopieren Sie den HTML-HTML-Code, den Sie importieren möchten, und fügen Sie ihn ein.

  7. Klicken Sie auf Fertig.

  8. Um ein Objekt zu löschen, wählen Sie das Objekt aus, und klicken Sie dann auf Löschen.

So exportieren Sie eine Datei mit der GUI

Bevor Sie versuchen, ein XML-Schema, eine DTD- oder WSDL-Datei oder ein HTML- oder XML-Fehlerobjekt zu exportieren, überprüfen Sie, ob die Web App Firewall Appliance auf den Computer zugreifen kann, auf dem die Datei gespeichert werden soll. Andernfalls können Sie die Datei nicht exportieren.

  1. Navigieren Sie zu Sicherheit > Web App Firewall > Importe .

  2. Wählen Sie im Bereich Web App Firewall Importe die Registerkarte für den Dateityp aus, den Sie exportieren möchten.

    Der Exportvorgang ist aus Benutzersicht auf allen vier Registerkarten identisch.

  3. Wählen Sie die Datei aus, die Sie exportieren möchten.

  4. Erweitern Sie die Dropdownliste Aktion, und wählen Sie Exportierenaus.

  5. Wählen Sie im Dialogfeld Datei speichern und klicken Sie auf OK .

  6. Navigieren Sie im Dialogfeld Durchsuchen zu dem lokalen Dateisystem und dem Verzeichnis, in dem Sie die exportierte Datei speichern möchten, und klicken Sie auf Speichern .

So bearbeiten Sie ein HTML- oder XML-Fehlerobjekt in der GUI

Sie bearbeiten den Text von HTML- und XML-Fehlerobjekten in der GUI, ohne sie zu exportieren und dann erneut zu importieren.

  1. Navigieren Sie zu Sicherheit > Anwendungsfirewall > Importiert, und wählen Sie dann die Registerkarte für den Dateityp aus, den Sie ändern möchten.

  2. Navigieren Sie zu Anwendungsfirewall > Importiert, und wählen Sie dann die Registerkarte für den Dateityp aus, den Sie ändern möchten.

  3. Wählen Sie die Datei aus, die Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

    Der Text des HTML- oder XML-Fehlerobjekts wird in einem Browser-Textbereich angezeigt. Sie können den Text mit der standardmäßigen browserbasierten Bearbeitungswerkzeuge und -methoden für Ihren Browser ändern.

    Hinweis: Im Bearbeitungsfenster können Sie kleinere Änderungen an Ihrem HTML- oder XML-Fehlerobjekt vornehmen. Um umfangreiche Änderungen vorzunehmen, können Sie das Fehlerobjekt auf Ihren lokalen Computer exportieren und Standard-HTML- oder XML-Webseitenbearbeitungstools verwenden.

  4. Klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Schließen.