Aktualisieren eines Signaturobjekts

Sie sollten Ihre Signaturobjekte häufig aktualisieren, um sicherzustellen, dass Ihre Web App Firewall vor aktuellen Bedrohungen schützt. Sie sollten regelmäßig sowohl die Standardsignaturen der Web App Firewall als auch alle Signaturen aktualisieren, die Sie aus einem unterstützten Tool zum Scannen von Schwachstellen importieren.

Citrix aktualisiert regelmäßig die Standardsignaturen für die Web App Firewall. Sie können die Standardsignaturen manuell oder automatisch aktualisieren. Bitten Sie in beiden Fällen Ihren Citrix Vertreter oder Ihren Citrix Reseller nach der URL, um auf die Updates zuzugreifen. Sie können automatische Aktualisierungen der Signaturen des nativen Citrix Formats in den Dialogfeldern Moduleinstellungen und Einstellungen für automatische Signaturen aktivieren.

Die meisten Hersteller von Schwachstellen-Scan-Tools aktualisieren die Tools regelmäßig. Die meisten Websites ändern sich auch häufig. Sie sollten Ihr Tool aktualisieren und Ihre Websites regelmäßig erneut scannen, indem Sie die resultierenden Signaturen in eine Datei exportieren und sie in Ihre Web App Firewall Konfiguration importieren.

Tipp

Wenn Sie die Web App Firewall -Signaturen über die Citrix ADC Befehlszeile aktualisieren, müssen Sie zuerst die Standardsignaturen aktualisieren und dann zusätzliche Update-Befehle ausführen, um jede benutzerdefinierte Signaturdatei zu aktualisieren, die auf den Standardsignaturen basiert. Wenn Sie die Standardsignaturen nicht zuerst aktualisieren, verhindert ein Versionsfehler die Aktualisierung der benutzerdefinierten Signaturdateien.

Hinweis:

Folgendes gilt für das Zusammenführen eines Signaturobjekts eines Drittanbieters mit einem benutzerdefinierten Signaturobjekt mit systemeigenen Regeln und benutzerdefinierten Regeln:

Wenn eine Signatur der Version 0 mit einer neuen importierten Datei zusammengeführt wird, bleiben die resultierenden Signaturen als Version 0 erhalten.

Dies bedeutet, dass alle nativen (oder integrierten) Regeln in der importierten Datei nach dem Zusammenführen ignoriert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Signaturen der Version 0 wie nach einer Zusammenführung beibehalten werden.

Um die systemeigenen Regeln für die Zusammenführung in die importierte Datei aufzunehmen, sollten Sie die vorhandenen Signaturen ab Version 0 zuerst vor der Zusammenführung aktualisieren. Dies bedeutet, dass Sie die Art der Version 0 der vorhandenen Signaturen verlassen müssen.

So aktualisieren Sie die Web App Firewall -Signaturen aus der Quelle mit der Befehlszeile

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein:

  • update appfw signatures <name> [-mergedefault]
  • save ns config

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird das Signatur-Objekt mit dem Namen MySignatures aus dem Standardsignaturobjekt aktualisiert, wobei neue Signaturen im Standardsignaturobjekt mit den vorhandenen Signaturen zusammengeführt werden. Dieser Befehl überschreibt keine vom Benutzer erstellten Signaturen oder Signaturen, die aus einer anderen Quelle importiert wurden, z. B. ein genehmigtes Tool zum Scannen von Schwachstellen.

update appfw signatures MySignatures -mergedefault
save ns config

Aktualisieren eines Signaturobjekts aus einer Citrix Formatdatei

Citrix aktualisiert regelmäßig die Signaturen für die Web App Firewall. Sie sollten die Signaturen auf Ihrer Web App Firewall regelmäßig aktualisieren, um sicherzustellen, dass Ihre Web App Firewall die aktuellste Liste verwendet. Fragen Sie Ihren Citrix Vertreter oder Ihren Citrix Reseller nach der URL, um auf die Updates zuzugreifen.

So aktualisieren Sie ein Signaturobjekt aus einer Citrix Formatdatei mit der Befehlszeile

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein:

  • update appfw signatures <name> [-mergeDefault]
  • save ns config

So aktualisieren Sie ein Signaturobjekt aus einer Citrix Formatdatei mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu Sicherheit > Web App Firewall > Signaturen.
  2. Wählen Sie im Detailbereich das Signaturobjekt aus, das Sie aktualisieren möchten.
  3. Wählen Sie in der Dropdownliste Aktion die Option Zusammenführen aus.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld Signaturobjekt aktualisieren eine der folgenden Optionen aus.
    • Von URL importieren— Wählen Sie diese Option, wenn Sie Signaturaktualisierungen von einer Web-URL herunterladen.
    • Aus lokaler Datei importieren— Wählen Sie diese Option, wenn Sie Signaturaktualisierungen aus einer Datei auf Ihrer lokalen Festplatte, Ihrer Netzwerkfestplatte oder einem anderen Speichergerät importieren.
  5. Geben Sie im Textbereich den URL ein, oder geben Sie die lokale Datei ein, oder navigieren Sie zu der lokalen Datei.
  6. Klicken Sie auf Aktualisieren. Die Aktualisierungsdatei wird importiert, und das Dialogfeld Signaturen aktualisieren ändert sich in ein Format, das fast identisch mit dem des Dialogfelds Signaturobjekt ändern ist. Im Dialogfeld Signaturobjekt aktualisieren werden alle Zweige mit neuen oder geänderten Signaturregeln, SQL-Injektions- oder siteübergreifenden Skriptmustern und XPath-Injektionsmustern angezeigt, sofern vorhanden.
  7. Überprüfen und konfigurieren Sie die neuen und geänderten Signaturen.
  8. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Schließen.

Aktualisieren eines Signaturobjekts von einem unterstützten Tool zum Scannen von Schwachstellen

Hinweis:

Bevor Sie ein Signaturobjekt aus einer Datei aktualisieren, müssen Sie die Datei erstellen, indem Sie Signaturen aus dem Tool zum Scannen von Sicherheitslücken exportieren.

So importieren und aktualisieren Sie Signaturen von einem Tool zum Scannen von Schwachstellen

  1. Navigieren Sie zu Sicherheit > Web App Firewall > Signaturen.
  2. Wählen Sie im Detailbereich das Signaturobjekt aus, das Sie aktualisieren möchten, und klicken Sie dann auf Zusammenführen.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Signaturobjekt aktualisieren auf der Registerkarte Externes Format im Abschnitt Importieren eine der folgenden Optionen aus.
    • Von URL importieren— Wählen Sie diese Option, wenn Sie Signaturaktualisierungen von einer Web-URL herunterladen.
    • Aus lokaler Datei importieren— Wählen Sie diese Option, wenn Sie Signaturaktualisierungen aus einer Datei auf Ihrer lokalen oder einer Netzwerkfestplatte oder einem anderen Speichergerät importieren.
  4. Geben Sie im Textbereich den URL ein, oder suchen Sie den Pfad zur lokalen Datei oder geben Sie ihn ein.
  5. Wählen Sie im Abschnitt XSLT eine der folgenden Optionen aus.
    • Integrierte XSLT-Datei verwenden— Wählen Sie diese Option, wenn Sie integrierte XSLT-Dateien verwenden möchten.
    • Lokale XSLT-Datei verwenden— Wählen Sie diese Option, um eine XSLT-Datei auf Ihrem lokalen Computer zu verwenden.
    • XSLT von URL referenzieren— Wählen Sie diese Option, um eine XSLT-Datei von einer Web-URL zu importieren.
  6. Wenn Sie die Option Integrierte XSLT-Datei verwenden gewählt haben, wählen Sie in der Dropdownliste Integrierte XSLT die gewünschte Datei aus den folgenden Optionen aus:
    • Cenzic.
    • Deep_Security_for_Web_Apps.
    • Hewlett_Packard_Enterprise_WebInspect.
    • IBM-AppScan-Enterprise.
    • IBM-AppScan-Standard.
    • Qualys.
    • Whitehat.
  7. Klicken Sie auf Aktualisieren. Die Aktualisierungsdatei wird importiert, und das Dialogfeld Signaturen aktualisieren ändert sich in ein Format, das fast identisch mit dem des Dialogfelds Signaturobjekt ändern ist, das unter beschrieben wirdKonfigurieren oder Ändern eines Signatur-Objekts. Im Dialogfeld Signaturobjekt aktualisieren werden alle Zweige mit neuen oder geänderten Signaturregeln, SQL-Injektions- oder siteübergreifenden Skriptmustern und XPath-Injektionsmustern angezeigt, sofern vorhanden.
  8. Überprüfen und konfigurieren Sie die neuen und geänderten Signaturen.
  9. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK, und klicken Sie dann auf Schließen.