Citrix ADC

Aktivieren oder Deaktivieren eines virtuellen Cache-Umleitungsservers

Wenn Sie einen virtuellen Cache-Umleitungsserver erstellen, ist er standardmäßig aktiviert. Wenn Sie einen virtuellen Cache-Umleitungsserver deaktivieren, ändert sich sein Status in OUT OF SERVICE, und es beendet die Umleitung von zwischengespeicherten Clientanforderungen. Die Citrix ADC Appliance reagiert jedoch weiterhin auf ARP- und Ping-Anforderungen für die IP-Adresse dieses virtuellen Servers.

Aktivieren oder Deaktivieren eines virtuellen Cache-Umleitungsservers mit der CLI

Geben Sie in der Befehlszeile einen der folgenden Befehle ein:

-  enable cr vserver <name>
-  show cr vserver <name>
-  disable cr vserver <name>
-  show cr vserver <name>

Beispiele:

> enable cr vserver Vserver-CRD-1
 Done
> show cr vserver Vserver-CRD-1
        Vserver-CRD-1 (*:80) - HTTP     Type: CONTENT
        State: UP  ARP:DISABLED
        Client Idle Timeout: 180 sec
        Down state flush: ENABLED
        Disable Primary Vserver On Down : DISABLED
        Default:        Content Precedence: URL Cache: TRANSPARENT
        On Policy Match: ORIGIN L2Conn: OFF     OriginUSIP: OFF
        Redirect: POLICY        Reuse: ON       Via: ON ARP: OFF

1)      Cache bypass  Policy: bypass-cache-control
2)      Cache bypass  Policy: Policy-CRD
 Done
>

> disable cr vserver Vserver-CRD-1
 Done
> show cr vserver Vserver-CRD-1
        Vserver-CRD-1 (*:80) - HTTP     Type: CONTENT
        State: OUT OF SERVICE  ARP:DISABLED
        Client Idle Timeout: 180 sec
        Down state flush: ENABLED
        Disable Primary Vserver On Down : DISABLED
        Default:        Content Precedence: URL Cache: TRANSPARENT
        On Policy Match: ORIGIN L2Conn: OFF     OriginUSIP: OFF
        Redirect: POLICY        Reuse: ON       Via: ON ARP: OFF

1)      Cache bypass  Policy: bypass-cache-control
2)      Cache bypass  Policy: Policy-CRD
 Done
>

Aktivieren oder Deaktivieren eines virtuellen Cache-Umleitungsservers mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Cache-Umleitung > Virtuelle Server.
  2. Erweitern Sie im Navigationsbereich Cache-Umleitung, und klicken Sie dann auf Virtuelle Server.
  3. Wählen Sie im Detailbereich den virtuellen Server aus, den Sie aktivieren oder deaktivieren möchten (z. B. vServer-CRD-1), und klicken Sie dann auf Statistiken.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Fortfahren auf Ja.

Aktivieren oder Deaktivieren eines virtuellen Cache-Umleitungsservers