Citrix ADC

Transparente Umleitung konfigurieren

Wenn Sie die transparente Cache-Umleitung konfigurieren, wertet die Citrix ADC Appliance den gesamten empfangenen Datenverkehr aus, um festzustellen, ob sie zwischengespeichert werden kann. Dieser Modus verringert den Datenverkehr entlang der Zustellungsroute und wird häufig verwendet, wenn sich der Cache-Server auf dem Rückgrat eines ISP oder Transporteurs befindet.

Standardmäßig werden zwischenspeicherbare Anforderungen an einen Cacheserver und nicht zwischenspeicherbare Anforderungen an den Ursprungsserver gesendet. Wenn beispielsweise die Citrix ADC Appliance eine Anforderung empfängt, die an einen Webserver weitergeleitet wird, vergleicht sie die HTTP-Header in der Anforderung mit einer Reihe von Richtlinienausdrücken. Wenn die Anforderung nicht mit der Richtlinie übereinstimmt, leitet die Appliance die Anforderung an einen Cacheserver weiter. Wenn die Anforderung einer Richtlinie entspricht, leitet die Appliance die Anforderung unverändert an den Webserver weiter.

Weitere Informationen zum Ändern dieses Standardverhaltens finden Sie unterDirekter Richtlinientreffer in den Cache anstelle des Ursprungs.

Um die transparente Umleitung zu konfigurieren, aktivieren Sie zunächst die Cache-Umleitung und den Lastausgleich und konfigurieren Sie den Edge-Modus. Erstellen Sie dann einen virtuellen Cache-Umleitungsserver mit einer Platzhalter-IP-Adresse (*), damit dieser virtuelle Server Datenverkehr empfangen kann, der an die Appliance mit einer beliebigen IP-Adresse der Appliance gesendet wird. Binden Sie an diesen virtuellen Server Cache-Umleitungsrichtlinien, die die Arten von Anforderungen beschreiben, die nicht zwischengespeichert werden sollen. Erstellen Sie dann einen virtuellen Lastausgleichsserver, der Datenverkehr vom virtuellen Cache-Umleitungsserver für zwischenspeicherbare Anforderungen empfängt. Erstellen Sie schließlich einen Dienst, der einen physischen Cacheserver darstellt, und binden Sie ihn an den virtuellen Lastausgleichsserver.

Transparente Umleitung konfigurieren