Citrix ADC

Cache-Umleitungsrichtlinien

Ein virtueller Server zur Cache-Umleitung wendet Cache-Umleitungsrichtlinien auf jede eingehende Anforderung an. Wenn eine Anforderung mit einer der konfigurierten Richtlinien übereinstimmt, gilt sie standardmäßig als nicht zwischenspeicherbar, und die Citrix ADC Appliance sendet sie an den Ursprungsserver. Andere Anforderungen werden an einen Cache-Server gesendet. Dieses Verhalten kann umgekehrt werden, so dass Anforderungen, die mit konfigurierten Cache-Umleitungsrichtlinien übereinstimmen, an Cache-Server gesendet werden.

Die Appliance stellt eine Reihe von Richtlinien für die Cache-Umleitung bereit. Wenn diese integrierten Richtlinien für die Bereitstellung nicht ausreichend sind, können Sie benutzerdefinierte Cache-Umleitungsrichtlinien konfigurieren.

Hinweis: Wenn Sie ermittelt haben, welche integrierten Cache-Umleitungsrichtlinien verwendet werden sollen, oder benutzerdefinierte Richtlinien erstellt haben, fahren Sie mit der Konfiguration der Cache-Umleitung fort. Um dieses Feature verwenden zu können, müssen Sie mindestens einen virtuellen Cache-Umleitungsserver konfigurieren, und für den normalen Betrieb müssen Sie mindestens eine Cache-Umleitungsrichtlinie an diesen virtuellen Server binden.

Cache-Umleitungsrichtlinien