Citrix ADC Erweiterungen - Bibliotheksreferenz

Die Liste der Bibliotheken, die in Richtlinienerweiterungen unterstützt werden.

  • Basisbibliothek
  • Zeichenfolgenbibliothek
  • Muster für reguläre Ausdrücke - Zeichenklassen
  • Muster für reguläre Ausdrücke - Pattern Items
  • Tabellenbibliothek
  • Mathematische Bibliothek
  • Bitweise Bibliothek
  • Betriebssystembibliothek
  • Citrix ADC-Bibliothek

Basisbibliothek

   
behaupten (v[, Nachricht]) Ergibt einen Fehler mit einer optionalen Meldung, wenn v falsch ist.
Fehler (Meldung) Beendet eine Funktion und meldet die Fehlermeldung.
ipairs (a) Iterator für ein Array a Gibt einen Index und einen Wert für jede Iteration zurück.
Paare (t) Iterator für eine Tabelle t. Gibt einen Schlüssel und einen Wert für jede Iteration zurück.
Tonnummer (e[, Basis]) Konvertiert e in eine Zahl mit optionaler Basis.
tostring (v) Konvertiert v in einen String
Typ (v) Gibt den Typ von v: Zahl, String, boolean, Tabelle usw.
getmetatable (Objekt) Gibt nil zurück, wenn das Objekt keine Metatable hat. Andernfalls wird der zugeordnete Wert zurückgegeben, wenn die Metatable des Objekts ein Feld __metatable hat. Andernfalls gibt die Metatable des angegebenen Objekts zurück.
setmetatable (Tabelle, Metatable) Legt die Metatable für die angegebene Tabelle fest. (Sie können die Metatable anderer Typen nicht von Lua ändern, nur von C.) Wenn metatable nil ist, entfernt die Metatable der angegebenen Tabelle. Wenn die ursprüngliche Metatable ein Feld __metatable hat, wird ein Fehler ausgelöst.
wählen (Index, ··) Gibt alle Argumente nach dem Argument Zahlenindex zurück. Wenn Index Zeichenfolge # ist, dann gibt es die Gesamtzahl der zusätzlichen Argumente, die er empfangen hat.
pcall (f[, arg1, ···]) Ruft Funktion f mit den angegebenen Argumenten im geschützten Modus auf. Es gibt Statuscode als erstes Ergebnis, das sagt, ob Aufruf erfolgreich oder nicht. Wenn der Aufruf erfolgreich war, gibt er zusammen mit dem Statuscode auch alle Ergebnisse des Aufrufs zurück, andernfalls wird eine Fehlermeldung zurückgegeben.
xpcall (f, msgh[, arg1, ···]) Diese Funktion ähnelt pcall, außer dass sie auch ein Argument für die Fehlerbehandlung benötigt.
_VERSION Gibt die aktuelle Interpreterversion zurück.

Zeichenfolgenbibliothek

   
String.byte (s[, i [, j]]) Gibt die Bytewerte für s[i]bis s zurück[J]. Standard i = 1 und j = i
string.char (…) Gibt einen String zurück, der aus den Integer-Parametern konstruiert wurde.
String.find (s, Muster[, init [, plain]) Sucht nach der ersten Übereinstimmung eines regulären Ausdrucksmusters in s. Gibt den ersten und letzten Indizes von Übereinstimmung oder nil zurück. init ist Index zu starten, Standard 1. plain = true bedeutet pattern ist kein Regex.
Zeichenfolgenformat (Form,…) Gibt eine formatierte Version der Parameter zurück.
String.gmatch (s, Muster) Iterator für die Suche nach s mit dem Regex-Muster. Gibt übereinstimmende Werte zurück.
String.gsub (s, Muster, repl[, n]) Gibt eine Kopie von s zurück, in der alle (oder n) Vorkommen des Musters durch repl ersetzt wurden.
String.len (n) Gibt die Zeichenfolgenlänge zurück.
String.untere (n) Gibt eine Kopie der Zeichenfolge zurück, die in Kleinbuchstaben konvertiert wurde.
String.match (s, Muster[, init]) Sucht nach der ersten Übereinstimmung des Regex-Musters in s und gibt die Captures oder das gesamte Muster zurück. init ist der zu startende Index, Standard 1.
string.rep (s, n[, Sep]) Gibt einen String zurück, der n Kopien von s ist, mit Separator sep, Standard kein Trennzeichen
String.reverse (s) Gibt eine Zeichenfolge zurück, die umgekehrt ist.
String.sub (s, i[, j]) Gibt die Teilzeichenfolge von s[i] bis s zurück[J], Standard j ist das Ende der Zeichenfolge.
String.oben (n) Gibt eine Kopie der Zeichenfolge zurück, die in Großbuchstaben konvertiert wurde.
string.dump (Funktion) Gibt einen String zurück, der eine binäre Darstellung der angegebenen Funktion enthält.

Muster für reguläre Ausdrücke - Zeichenklassen

   
x das Zeichen x, außer für magische Zeichen ^$ ()%. [] *+-?)
. beliebiges Zeichen
%a beliebiger Brief
%c beliebiges Steuerzeichen
%d beliebige Ziffer
%g beliebiges druckbares Zeichen außer Leerzeichen
%l Kleinbuchstaben
%p beliebiges Satzzeichen
%s beliebiges Leerzeichen Zeichen
%u beliebiger Großbuchstabe
%w beliebiger Alphanummerbuchstabe
%x ein maskiertes magisches Zeichen x (z. B.%%)
[Set] eine Reihe von Zeichen: Sequenz von einzelnen Zeichen, Bereiche x-y und% Klassen
[^setzen] Zeichen, die nicht im Satz enthalten sind.

Muster für reguläre Ausdrücke - Musterelemente

   
X eine Zeichenklasse
X* 0 oder mehr längste Wiederholungen von Zeichen in X
X+ 1 oder mehr Wiederholungen von Zeichen in X
X- 0 oder mehr kürzeste Wiederholungen von Zeichen in X
X? 0 oder 1 Zeichen in X
%n n=1 bis 9; entspricht der n-ten erfassten Zeichenfolge
%bxy entspricht Teilzeichenfolge zwischen zwei symmetrischen Zeichen x und y. Beispiel%B () entspricht Teilzeichenfolge zwischen zwei ausbalancierten Klammern.
%f[Set] eine leere Zeichenfolge an einer beliebigen Position entspricht, so dass das nächste Zeichen zum Satz gehört und das vorherige Zeichen nicht zu setzen gehört.

Ein Muster ist eine Folge von Musterelementen. ^pattern entspricht dem Anfang einer Zeichenfolge und pattern$ entspricht dem Ende der Zeichenfolge.

Übereinstimmende Teilzeichenfolgen können mit (Muster) erfasst werden. Klammern ohne Muster () erfassen die aktuelle Zeichenfolgenposition (eine Zahl).

Tabellenbibliothek

   
table.concat(list[,sep[,i[,j]]]) Returns a string list[i] .. sep .. list[i+1] .. sep . . . list[J]. Standard sep ist die leere Zeichenfolge. Der Standardwert i ist 1, j ist #list.
table.insert(list,[Pos,]value) Fügt Wert in die Liste an Indexposen ein. Der Standardwert für pos ist #list (Ende der Liste).
tabelle.pack (…) Gibt ein Array mit den Parametern ab Index 1 und einen Schlüssel n mit der Gesamtzahl der Parameter.
table.remove(list[,pos]) Entfernt aus der Liste das Element an Position pos, Verschieben Elemente, um die Position zu füllen. Gibt das entfernte Element zurück. Default for posis #list (end of the list.)
table.sort(list[,comp]) Sortieren Sie die Elemente der Liste an Ort und Stelle. comp ist die Vergleichsfunktion zu verwenden. Der Standardwert für comp ist <.
table.unpack(list[, i [, j]]) Gibt Liste[i] durch Liste zurück[J] . Der Standardwert für i ist 1 und j ist #list <c/ode>.

Mathematische Bibliothek

Verschiedene trigonometrische und logarithmische Funktionen werden nicht angezeigt.

   
math.abs (x) Gibt den absoluten Wert von x zurück.
math.ceil (x) Gibt die kleinste ganze Zahl >= x zurück.
math.floor (x) Gibt die größte ganze Zahl <= x zurück.
math.fmod (x, y) Gibt den Rest von x/y zurück, um den Quotienten auf Null zu runden.
math.riesig Ein Wert >= eine beliebige andere Zahl.
math.max (x,…) Gibt das maximale Argument zurück.
math.min (x,…) Gibt das minimale Argument zurück.
math.modf (x) Gibt die Integral- und Bruchteile von x zurück.
math.random () Gibt eine pseudo-zufällige Zahl zwischen 0 und 1.
math.random (m) Gibt eine pseudo-zufällige Ganzzahl zwischen 1 und m zurück.
math.random (m, n) Gibt eine pseudo-zufällige Ganzzahl zwischen m und n.
math.randomseed (x) Setzt den Pseudo-Zufallszahlengenerator auf x gesetzt.
math.sqrt (x) Gibt die Quadratwurzel von x (x^0.5)
math.acos (x) Gibt den Bogenkosinus von x (im Bogenmaß) zurück.
math.asin (x) Gibt den Bogensinus von x (im Bogenmaß) zurück.
math.atan (x) Gibt den Bogen-Tangens von x (im Bogenmaß) zurück.
math.atan2 (y, x) Gibt den Bogen-Tangens von y/x (im Bogenmaß) zurück.
math.cos (x) Gibt den Kosinus von x zurück.
math.cosh (x) Gibt den hyperbolischen Kosinus von x zurück.
math.sin (x) Gibt den Sinus von x zurück.
math.sinh (x) Gibt den hyperbolischen Sinus von x zurück.
math.tan (x) Gibt den Tangens von x zurück.
math.tanh (x) Gibt den hyperbolischen Tangens von x zurück.
math.deg (x) Gibt den Winkel x (in Bogenmaß angegeben) in Grad zurück.
math.exp (x) Gibt den Wert e^x zurück.
math.frexp (x) Gibt m und e so zurück, dass x = m2e, e eine ganze Zahl ist und der absolute Wert von m im Bereich [0.5, 1) liegt.
math.ldexp (m, e) Gibt m2e zurück (e sollte eine ganze Zahl sein).
math.log (x[, Basis]) Gibt den Logarithmus von x in der angegebenen Basis zurück. Der Standardwert für base ist e.
math.pow (x, y) Gibt x^y zurück.
math.rad (x) Gibt den Winkel x (in Grad angegeben) im Bogenmaß zurück.
math.pi Der Wert von π.

Bitweise Bibliothek

Sofern nicht anders angegeben:

  • Alle Funktionen akzeptieren numerische Argumente im Bereich (-2^51, +2^51).
  • Jedes Argument wird auf den Rest seiner Division durch 2 ^ 32 normalisiert und auf eine ganze Zahl gekürzt (in einer nicht spezifizierten Weise), so dass sein endgültiger Wert in den Bereich fällt[0,2^32 - 1].
  • Alle Ergebnisse liegen im Bereich[0,2^32 - 1].
   
bit32.arshift (x, disp) Gibt x arithmetisch verschoben disp Bits nach rechts (+disp) oder links (-disp) zurück.
bit32.band (…) Gibt das bitweise und der Argumente zurück.
Bit32.bnot (x) Gibt die bitweise Negation von x zurück.
bit32.bor (…) Gibt die bitweise oder der Argumente zurück.
bit32.btest(…) Gibt true zurück, wenn die bitweise und der Argumente nicht Null ist.
bit32.bxor (…) Gibt das bitweise Exklusiv oder der Argumente zurück.
bit32.extract(n,field[, Breite]) Gibt die Bits in n von Feld zu Feld + Breite - 1 (Bitzahl von den meisten zu den geringsten signifikanten). Der Standardwert für Breite ist 1.
bit32.replace(n,v,field[, Breite]) Gibt eine Kopie von n mit Bits von Feld zu Feld + Breite -1 durch v. Die Standardbreite ist 1.
bit32.lrotieren (x, disp) Gibt x gedrehte Disp Bits nach links (+disp) oder rechts (-disp) zurück.
Bit32.lshift (x, disp) Gibt x verschoben disp Bits nach links (+disp) oder rechts (-disp) zurück.
bit32.rdrehen (x, disp) Gibt x gedrehte Disp Bits nach rechts (+disp) oder links (-disp) zurück.
bit32.rshift (x, disp) Gibt x verschoben disp Bits nach rechts (+disp) oder links (-disp) zurück.

Betriebssystembibliothek

   
os.clock () Gibt eine Näherung des Betrags in Sekunden der CPU-Zeit zurück.
os.date ([Format [, Zeit]]) Gibt eine Zeichenfolge oder eine Tabelle mit Datum und Uhrzeit zurück, formatiert gemäß dem angegebenen Zeichenfolgenformat.
os.time ([Tabelle]) Gibt die aktuelle Zeit zurück, wenn sie ohne Argumente aufgerufen wird, oder eine Zeit, die das Datum und die Uhrzeit darstellt, die in der angegebenen Tabelle angegeben ist.
os.difftime (t2, t1) Gibt die Anzahl der Sekunden von Zeit t1 zu Zeit t2 zurück.

Citrix ADC-Bibliothek

   
ns.logger:level (Nachricht) Protokollieren von Nachrichten, bei denen die Stufe Notfall, Warnung, Warnung, Hinweis, Info oder Debuggen ist. Die Parameter sind die gleichen wie die C printf () -Funktion: eine Formatzeichenfolge und eine variable Anzahl von Argumenten, die Werte für die% -Bezeichner in der Formatzeichenfolge angeben.

Citrix ADC Erweiterungen - Bibliotheksreferenz