Citrix ADC

Application Layer Gateway für RTSP-Protokoll

Real Time Streaming Protocol (RTSP) ist ein Protokoll auf Anwendungsebene für die Übertragung von Echtzeit-Mediendaten. RTSP wird zum Einrichten und Steuern von Mediensitzungen zwischen Endpunkten verwendet und ist ein Kontrollkanalprotokoll zwischen dem Media-Client und dem Medienserver. Die typische Kommunikation ist zwischen einem Client und einem Streaming-Medienserver.

Das Streamen von Medien aus einem privaten Netzwerk in ein öffentliches Netzwerk erfordert die Übersetzung von IP-Adressen und Portnummern über das Netzwerk. Die Citrix ADC Funktionalität umfasst ein Application Layer Gateway (ALG) für RTSP, das mit Large Scale NAT (LSN) verwendet werden kann, um den Medienstrom zu analysieren und alle erforderlichen Änderungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass das Protokoll weiterhin über das Netzwerk funktioniert.

Die IP-Adressenübersetzung hängt vom Typ und der Richtung der Nachricht sowie vom Typ der Medien ab, die von der Client-Server-Bereitstellung unterstützt werden. Nachrichten werden wie folgt übersetzt:

  • Ausgehende Anforderung: Private IP-Adresse an die öffentliche IP-Adresse des Citrix ADC namens LSN-IP-Adresse.
  • Eingehende Antwort: LSN-IP-Adresse an private IP-Adresse.
  • Eingangsanforderung: Keine Übersetzung.
  • Ausgehende Antwort: Private IP-Adresse an die IP-Adresse des LSN-Pools.

Hinweis:

RTSP ALG wird in einer eigenständigen Citrix ADC Appliance, in einem Citrix ADC-Hochverfügbarkeits-Setup sowie in einem Citrix ADC-Cluster-Setup unterstützt.

Einschränkungen der RTSP ALG

Die RTSP ALG unterstützt nicht Folgendes:

  • Multicast-RTSP-Sitzungen
  • RTSP-Sitzung über UDP
  • Admin-Partitionen
  • RTSP-Authentifizierung
  • HTTP-Tunneling

Konfigurieren von RTSP ALG

Konfigurieren Sie RTSP ALG als Teil der LSN-Konfiguration. Anweisungen zum Konfigurieren von LSN finden Sie unter Konfigurieren von DS-Lite. Stellen Sie beim Konfigurieren von LSN sicher, dass Sie:

  • Legen Sie beim Hinzufügen eines LSN-Anwendungsprofils die folgenden Parameter fest:
    • IP-Pooling = PAIRED
    • Adress- und Portzuordnung = ENDPOINT-INDEPENDENT
    • Filterung = ENDPOINT-INDEPENDENT
  • RTSP ALG in der LSN-Gruppe aktivieren
  • Erstellen Sie ein RTSP-ALG-Profil und binden Sie das RTSP-ALG-Profil an die LSN-Gruppe

So aktivieren Sie RTSP ALG für eine LSN-Konfiguration mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add lsn group <groupname> -clientname <string> [-rtspalg ( ENABLED | DISABLED )]

show lsn group <groupname>

So aktivieren Sie RTSP ALG für eine LSN-Konfiguration mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add lsn rtspalgprofile <rtspalgprofilename> [-rtspIdleTimeout <positive_integer>] -rtspportrange <port[-port]> [-rtspTransportProtocol (TCP|UDP)]

show lsn rtspalgprofile <rtspalgprofilename>

Beispiel-RTSP-ALG-Konfiguration

Die folgende DS-Lite-Beispielkonfiguration, RTSP ALG ist für TCP-Datenverkehr von B4-Geräten im Netzwerk 2001:DB8::4:0/96 aktiviert.

Beispiel-RTSP-ALG-Konfiguration:

add lsn client LSN-DSLITE-CLIENT-5
Done
bind lsn client LSN-DSLITE-CLIENT-5 -network6 2001:DB8::4:0/96
Done
add lsn pool LSN-DSLITE-POOL-5
Done
bind lsn pool LSN-DSLITE-POOL-5 203.0.113.61 - 203.0.113.70
Done
add lsn ip6profile LSN-DSLITE-PROFILE-5 -type DS-Lite -network6 2001:DB8::5:6
Done
add lsn appsprofile LSN-DSLITE-APPS-PROFILE-5 TCP -ippooling PAIRED –mapping ENDPOINT-INDEPENDENT -filtering ENDPOINT-INDEPENDENT
Done
add lsn rtspalgprofile RTSPALGPROFILE-5 -rtspIdleTimeout 1000 -rtspportrange 554
Done
add lsn group LSN-DSLITE-GROUP-5 -clientname LSN-DSLITE-CLIENT-5 -portblocksize 1024 -ip6profile LSN-DSLITE-PROFILE-5 -rtspalg ENABLED
Done
bind lsn group LSN-DSLITE-GROUP-5 -poolname LSN-DSLITE-POOL-5
Done
bind lsn group LSN-DSLITE-GROUP-5 -appsprofilename LSN-DSLITE-APPS-PROFILE-5
Done
bind lsn group LSN-DSLITE-GROUP-5 -rtspalgprofilename RTSPALGPROFILE-5
Done

Application Layer Gateway für RTSP-Protokoll