Application Layer Gateway für SIP-Protokoll

Die Verwendung von DS-Lite mit Session Initiation Protocol (SIP) ist kompliziert, da SIP-Nachrichten sowohl in den SIP-Headern als auch im SIP-Body IP-Adressen enthalten. Wenn LSN mit SIP verwendet wird, enthalten die SIP-Header Informationen über den Anrufer und den Empfänger, und das Gerät übersetzt diese Informationen, um sie vor dem externen Netzwerk zu verstecken. Der SIP-Body enthält die SDP-Informationen (Session Description Protocol), die IP-Adressen und Portnummern für die Übertragung der Medien enthalten. SIP ALG für DS-Lite ist kompatibel mit RFC 3261, RFC 3581, RFC 4566 und RFC 4475.

Hinweis:

SIP ALG wird in einer eigenständigen Citrix ADC Appliance, in einem Citrix ADC-Hochverfügbarkeits-Setup sowie in einem Citrix ADC-Cluster-Setup unterstützt.

Einschränkungen der SIP ALG

SIP ALG für DS-Lite hat folgende Einschränkungen:

  • Es wird nur SDP-Nutzlast unterstützt.
  • Folgende Elemente werden nicht unterstützt:
    • Multicast-IP-Adressen
    • Verschlüsseltes SDP
    • SIP TLS
    • FQDN-Übersetzung
    • SIP-Layer-Authentifizierung
    • Admin-Partitionen
    • Mehrteiliger Körper
    • Linie faltbar

Konfigurieren von SIP ALG

Sie müssen die SIP ALG als Teil der LSN-Konfiguration konfigurieren. Anweisungen zum Konfigurieren von LSN finden Sie unter Konfigurieren von DS-Lite. Stellen Sie beim Konfigurieren von LSN sicher, dass Sie:

  • Legen Sie beim Hinzufügen eines LSN-Anwendungsprofils die folgenden Parameter fest:

    • IP-Pooling = PAIRED
    • Adress- und Portzuordnung = ENDPOINT-INDEPENDENT
    • Filterung = ENDPOINT-INDEPENDENT
  • Erstellen Sie ein SIP-ALG-Profil und stellen Sie sicher, dass Sie entweder den Quellportbereich oder den Zielportbereich definieren. Binden Sie das SIP-ALG-Profil an die LSN-Gruppe
  • SIP ALG in der LSN-Gruppe aktivieren

So aktivieren Sie SIP ALG für eine LSN-Konfiguration mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add lsn group <groupname> -clientname <string>[-sipalg ( ENABLED | DISABLED )]

show lsn group<groupname>

So aktivieren Sie SIP ALG für eine LSN-Konfiguration mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add lsn sipalgprofile<sipalgprofilename>[-dataSessionIdleTimeout<positive_integer>][-sipSessionTimeout<positive_integer>][-registrationTimeout<positive_integer>][-sipsrcportrange<port[-port]>][-sipdstportrange<port[-port]>][-openRegisterPinhole ( ENABLED | DISABLED )][-openContactPinhole ( ENABLED | DISABLED )][-openViaPinhole ( ENABLED | DISABLED )][-openRecordRoutePinhole ( ENABLED | DISABLED )]-sipTransportProtocol ( TCP | UDP )[-openRoutePinhole ( ENABLED | DISABLED )][-rport ( ENABLED | DISABLED )]

show lsn sipalgprofile<sipalgprofilename>

Beispielkonfiguration

Die folgende DS-Lite-Beispielkonfiguration, SIP ALG ist für TCP-Datenverkehr von B4-Geräten im Netzwerk 2001:DB8::3:0/96 aktiviert.

add lsn client LSN-DSLITE-CLIENT-1
Done
bind lsn client LSN-DSLITE-CLIENT-1 -network6 2001:DB8::3:0/96
Done
add lsn pool LSN-DSLITE-POOL-1
Done
bind lsn pool LSN-DSLITE-POOL-1 203.0.113.61 - 203.0.113.70
Done
add lsn ip6profile LSN-DSLITE-PROFILE-1 -type DS-Lite -network6 2001:DB8::5:6
Done
add lsn appsprofile LSN-DSLITE-APPS-PROFILE-1 TCP -ippooling PAIRED –mapping ENDPOINT-INDEPENDENT -filtering ENDPOINT-INDEPENDENT
Done
add lsn sipalgprofile SIPALGPROFILE-1  -sipdstportrange 5060 -sipTransportProtocol TCP
Done
add lsn group LSN-DSLITE-GROUP-1 -clientname LSN-DSLITE-CLIENT-1 -portblocksize 1024 -ip6profile LSN-DSLITE-PROFILE-1 -sipalg ENABLED
Done
bind lsn group LSN-DSLITE-GROUP-1 -poolname LSN-DSLITE-POOL-1
Done
bind lsn group LSN-DSLITE-GROUP-1 -appsprofilename LSN-DSLITE-APPS-PROFILE-1
Done
bind lsn group LSN-DSLITE-GROUP-1 -sipalgprofilename SIPALGPROFILE-1
Done