LSN44 in einem Cluster-Setup

Große NAT44-Konfigurationen werden bei einem Citrix ADC-Cluster-Setup unterstützt.

Ein Citrix ADC-Cluster ist eine Gruppe von Citrix ADC Appliances, die als ein einzelnes System konfiguriert und verwaltet werden. Ein Citrix ADC-Cluster bietet Skalierbarkeit und Verfügbarkeit. Jede Citrix ADC Appliance in einem Cluster-Setup fungiert als unabhängige LSN-Entität und wird als ein einzelnes System verwaltet.

Die LSN-Konfiguration in einem Cluster-Setup ist identisch mit einer eigenständigen Appliance, außer dass ein bestimmter Pool von LSN-IP-Adressen jeweils nur einem Knoten zugeordnet ist. Mit anderen Worten, eine LSN-IP-Pool-Entität wird in einem bestimmten Knoten als Spotted-Entity konfiguriert. Alle Knoten eines Cluster-Setups können über eine bestimmte LSN-IP-Pool-Entität verfügen. Um sicherzustellen, dass die Pakete, die sich auf eine LSN-Sitzung beziehen, auf demselben Clusterknoten empfangen werden, der den NAT-Vorgang ausgeführt hat, wird die Policy-basierte Backplane-Steuerung (PBS) konfiguriert. PBS steuert die empfangenen verwandten Pakete einer LSN-Sitzung auf denselben Clusterknoten.

Beispielkonfiguration:

add lsn client LSN-CLIENT-1

Done

bind lsn client LSN-CLIENT-1 -network 192.0.2.0 -netmask 255.255.255.0

Done

add lsn pool LSN-POOL-1

Done

bind lsn pool LSN-POOL-1 -ownerNode 1 203.0.113.3

Done

bind lsn pool LSN-POOL-1 -ownerNode 2 203.0.113.3

Done

add lsn group LSN-GROUP-1 -clientname LSN-CLIENT-1

Done

bind lsn group LSN-GROUP-1 -poolname pool1 LSN-POOL-1

Done

add ns acl b1 ALLOW -srcIP = 192.0.2.0-192.0.2.255 -type DFD -dfdhash SIP


Done

apply ns acls -type DFD

Done

LSN44 in einem Cluster-Setup