Citrix ADC

LSN44 in einem Cluster-Setup

Große NAT44-Konfigurationen werden bei einem Citrix ADC Cluster-Setup unterstützt.

Ein Citrix ADC-Cluster ist eine Gruppe von Citrix ADC Appliances, die als ein einzelnes System konfiguriert und verwaltet werden. Ein Citrix ADC Cluster bietet Skalierbarkeit und Verfügbarkeit. Jede Citrix ADC Appliance in einem Cluster-Setup fungiert als unabhängige LSN-Entität und wird als ein einzelnes System verwaltet.

Die LSN-Konfiguration in einem Cluster-Setup ist identisch mit einer eigenständigen Appliance, außer dass ein bestimmter Pool von LSN-IP-Adressen jeweils nur einem Knoten zugeordnet ist. Mit anderen Worten, eine LSN-IP-Pool-Entität wird in einem bestimmten Knoten als Spotted-Entity konfiguriert. Alle Knoten eines Cluster-Setups können über eine bestimmte LSN-IP-Pool-Entität verfügen. Um sicherzustellen, dass die Pakete, die sich auf eine LSN-Sitzung beziehen, auf demselben Clusterknoten empfangen werden, der den NAT-Vorgang ausgeführt hat, wird die Policy-basierte Backplane-Steuerung (PBS) konfiguriert. PBS steuert die empfangenen verwandten Pakete einer LSN-Sitzung auf denselben Clusterknoten.

Beispielkonfiguration:

add lsn client LSN-CLIENT-1

Done

bind lsn client LSN-CLIENT-1 -network 192.0.2.0 -netmask 255.255.255.0

Done

add lsn pool LSN-POOL-1

Done

bind lsn pool LSN-POOL-1 -ownerNode 1 203.0.113.3

Done

bind lsn pool LSN-POOL-1 -ownerNode 2 203.0.113.3

Done

add lsn group LSN-GROUP-1 -clientname LSN-CLIENT-1

Done

bind lsn group LSN-GROUP-1 -poolname pool1 LSN-POOL-1

Done

add ns acl b1 ALLOW -srcIP = 192.0.2.0-192.0.2.255 -type DFD -dfdhash SIP


Done

apply ns acls -type DFD

Done

LSN44 in einem Cluster-Setup