Auf einzelnen Clusterknoten unterstützte Vorgänge

Citrix ADC Appliances, die Teil eines Clusters sind, können in der Regel nicht einzeln von ihrer NSIP-Adresse konfiguriert werden. Es gibt jedoch einige Vorgänge, die eine Ausnahme von dieser Regel darstellen. Diese Vorgänge werden, wenn sie von der NSIP-Adresse ausgeführt werden, nicht an andere Clusterknoten weitergegeben.

Die Operationen sind:

  • cluster instance (set | rm | enable | disable)
  • cluster node (set | rm)
  • nstrace (start | show | stop)
  • interface (set | enable | disable)
  • route (add | rm | set | unset)
  • arp (add | rm | send -all)
  • force cluster sync
  • sync cluster files
  • disable ntp sync
  • save ns config
  • reboot
  • shutdown

Wenn Sie beispielsweise den Befehl disable interface 1/1/1 von der NSIP-Adresse eines Clusterknotens ausführen, wird die Schnittstelle nur auf diesem Knoten deaktiviert. Da der Befehl nicht weitergegeben wird, bleibt die Schnittstelle 1/1/1 auf allen anderen Clusterknoten aktiviert.

Auf einzelnen Clusterknoten unterstützte Vorgänge