Citrix ADC

Konfigurieren von Linksets

Linksets müssen verwendet werden, wenn einige Clusterknoten nicht physisch mit dem externen Netzwerk verbunden sind. In einer solchen Clustertopologie verwenden die nicht verbundenen Clusterknoten die im Linkset angegebenen Schnittstellen, um über die Clusterbackplane mit dem externen Netzwerk zu kommunizieren. Linksets werden in der Regel in Szenarien verwendet, wenn die Verbindungsgeräte nicht über ausreichende Ports verfügen, um die Clusterknoten zu verbinden.

Hinweis:

Linksets sind eine obligatorische Konfiguration in den folgenden Szenarien:

  • Für Bereitstellungen, die eine MAC-basierte Weiterleitung (MBF) erfordern.
  • Für den Modus “-m MAC”, der auf dem virtuellen Server zusammen mit dem globalen MBF-Modus aktiviert ist.
  • Verbesserung der Verwaltbarkeit von ACL- und L2-Richtlinien mit Schnittstellen. Sie definieren einen Linksatz der Schnittstellen und fügen ACL- und L2-Richtlinien basierend auf Linksets hinzu.

Linksets müssen nur über die Cluster-IP-Adresse konfiguriert werden.

Betrachten Sie beispielsweise einen Cluster mit drei Knoten, bei dem der Upstream-Switch nur zwei Ports verfügbar sind. Mit Linksets können Sie zwei Knoten mit dem Switch verbinden und den dritten Knoten nicht verbunden lassen. In der folgenden Abbildung wird ein Linkset (LS/1) gebildet, indem die Schnittstellen 0/1/2 und 1/1/2 gebunden werden. NS2 ist der nicht verbundene Knoten des Clusters.

Abbildung 1. Linksetstopologie

Linkset-Topologie

Das Linkset informiert NS2, dass es Schnittstellen 0/1/2 und 1/1/2 verwenden kann, um mit den Netzwerkgeräten zu kommunizieren. Der gesamte Datenverkehr von und zu NS2 wird nun über Schnittstellen 0/1/2 oder 1/1/2 weitergeleitet.

Abbildung 2. Verkehrsverteilungsfluss mit Linksets

Flussdiagramm Linkset

So konfigurieren Sie einen Linksatz mit der Befehlszeilenschnittstelle

  1. Melden Sie sich bei der Cluster-IP-Adresse an.

  2. Erstellen Sie einen Linksatz.

    add linkset <id>

    Beispiel

    add linkset LS/1

  3. Binden Sie die erforderlichen Schnittstellen an das Linkset. Stellen Sie sicher, dass die Schnittstellen nicht für die Cluster-Rückwandplatine verwendet werden.

    bind linkset <id> -ifnum <interface_name> ...

    Beispiel

    bind linkset LS/1 -ifnum 0/1/2 1/1/2

  4. Überprüfen Sie die Linkset-Konfigurationen.

    show linkset <id>

    Beispiel

    show linkset LS/1

    Hinweis:

    Sie können den Linksatz mit dem Befehl “bind vlan” an ein VLAN binden. Die Schnittstellen des Linksets werden automatisch an das VLAN gebunden.

So konfigurieren Sie einen Linksatz mit dem Konfigurationsdienstprogramm

  1. Melden Sie sich bei der Cluster-IP-Adresse an.
  2. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Linksets.
  3. Klicken Sie im Detailbereich auf Hinzufügen.
  4. Im Dialogfeld Linkset erstellen:
    • Geben Sie den Namen des Linksets an, indem Sie den Linkset-Parameter festlegen.
    • Geben Sie die Schnittstellen an, die dem Linkset hinzugefügt werden sollen, und klicken Sie auf Hinzufügen. Wiederholen Sie diesen Schritt für jede Schnittstelle, die Sie dem Linkset hinzufügen möchten.
  5. Klicken Sie auf Erstellen, und klicken Sie dann auf Schließen.

Konfigurieren von Linksets