Statische Cluster-Link-Aggregation

Sie müssen einen statischen Cluster-LA-Kanal auf der Cluster-IP-Adresse und auf dem externen Verbindungsgerät konfigurieren. Konfigurieren Sie nach Möglichkeit den Upstream-Switch so, dass der Datenverkehr auf der Grundlage der IP-Adresse oder des Ports statt der MAC-Adresse verteilt wird.

So konfigurieren Sie einen statischen Cluster-LA-Kanal mit der Befehlszeilenschnittstelle

  1. Melden Sie sich bei der Cluster-IP-Adresse an.

    Hinweis:

    Stellen Sie sicher, dass Sie den Cluster-LA Kanal für die Cluster-IP-Adresse konfigurieren, bevor Sie die Linkaggregation auf dem externen Switch konfigurieren. Andernfalls leitet der Switch Datenverkehr an den Cluster weiter, obwohl der LA-Kanal des Clusters nicht konfiguriert ist. Dies kann zu einem Verlust des Datenverkehrs führen.

  2. Erstellen Sie einen Cluster-LA-Kanal.

    add channel <id> -speed <speed>```
    

    Beispiel

    add channel CLA/1 -speed 1000
    

    Hinweis:

    Sie dürfen die Geschwindigkeit nicht als AUTO angeben. Vielmehr müssen Sie die Geschwindigkeit explizit als 10, 100, 1000 oder 10000 angeben. Nur Schnittstellen mit der Geschwindigkeit, die dem <speed> Attribut im Cluster-LA-Kanal entspricht, werden der aktiven Verteilerliste hinzugefügt.

  3. Binden Sie die erforderlichen Schnittstellen an den Cluster-LA-Kanal. Stellen Sie sicher, dass die Schnittstellen nicht für die Clusterrückwandplatine verwendet werden.

    bind channel <id> <ifnum>
    

    Beispiel

    bind channel CLA/1 0/1/2 1/1/2 2/1/2 \`\`\`
    
  4. Überprüfen Sie die Konfigurationen.

    show channel <id>
    

    Beispiel

    Kanal CLA/1 anzeigen
    

    Hinweis:

    Sie können den Cluster-LA-Kanal mithilfe des Befehls bind vlan an ein VLAN binden. Die Schnittstellen des Kanals werden automatisch an das VLAN gebunden.

  5. Konfigurieren Sie statische LA am externen Switch. Die folgenden Beispielkonfigurationen werden für das Cisco® Nexus 7000 C7010 Release 5.2 (1) bereitgestellt. Ähnliche Konfigurationen müssen auf anderen Switches durchgeführt werden.

    Globale Konfiguration:
    Terminal konfigurieren
    
    Konfiguration auf Schnittstellenebene:
    
    Schnittstelle Ethernet2/47
    switchport
    switchport access vlan 10
    channel-group 7 mode on
    no shutdown
    
    interface Ethernet2/48
    switchport
    switchport access vlan 10
    channel-group 7 mode on
    no shutdown