AWS-Terminologie

In diesem Abschnitt wird die Liste der häufig verwendeten AWS-Begriffe und -Ausdrücke beschrieben. Weitere Informationen finden Sie unter AWS-Glossar.

Begriff Beschreibung
Amazon Machine Image (AMI) Ein Maschinenimage, das die Informationen bereitstellt, die zum Starten einer Instanz erforderlich sind, bei der es sich um einen virtuellen Server in der Cloud handelt.
Elastic Block Store Bietet persistente Blockspeicher-Volumes für die Verwendung mit Amazon EC2-Instanzen in der AWS-Cloud.
Simple Storage Service (S3) Speicher für das Internet. Es wurde entwickelt, um Web-Scale-Computing für Entwickler einfacher zu machen.
Elastic Compute Cloud (EC2) Ein Webdienst, der sichere, skalierbare Rechenkapazität in der Cloud bereitstellt. Es wurde entwickelt, um Web-basierte Cloud Computing für Entwickler einfacher zu machen.
Elastic Load Balancing (ELB) Verteilt eingehenden Anwendungsdatenverkehr auf mehrere EC2-Instanzen in mehreren Availability Zones. Dies erhöht die Fehlertoleranz Ihrer Anwendungen.
Elastische Netzwerkschnittstelle (ENI) Eine virtuelle Netzwerkschnittstelle, die Sie an eine Instanz in einer Virtual Private Cloud (VPC) anfügen können.
Elastic IP (EIP) Adresse Eine statische, öffentliche IPv4-Adresse, die Sie in Amazon EC2 oder Amazon VPC zugewiesen und dann einer Instanz zugeordnet haben. Elastic IP-Adressen sind Ihrem Konto zugeordnet, nicht einer bestimmten Instanz. Sie sind elastisch, weil Sie sie leicht zuordnen, befestigen, lösen und befreien können, wenn sich Ihre Bedürfnisse ändern.
Instanztyp Amazon EC2 bietet eine große Auswahl an Instanztypen, die für verschiedene Anwendungsfälle optimiert sind. Instanztypen umfassen unterschiedliche Kombinationen von CPU-, Arbeitsspeicher-, Speicher- und Netzwerkkapazität und bieten Ihnen die Flexibilität, den geeigneten Ressourcenmix für Ihre Anwendungen auszuwählen.
Identitäts- und Zugriffsverwaltung (IAM) Eine AWS-Identität mit Berechtigungsrichtlinien, die bestimmen, was die Identität in AWS tun kann und nicht. Sie können eine IAM-Rolle verwenden, um Anwendungen, die auf einer EC2-Instanz ausgeführt werden, den sicheren Zugriff auf Ihre AWS-Ressourcen zu ermöglichen. Die IAM-Rolle ist für die Bereitstellung von VPX-Instanzen in einem Hochverfügbarkeits-Setup erforderlich.
Internet-Gateway Verbindet ein Netzwerk mit dem Internet. Sie können Datenverkehr für IP-Adressen außerhalb Ihrer VPC an das Internet-Gateway weiterleiten.
Schlüsselpaar Eine Reihe von Sicherheitsanmeldeinformationen, die Sie zum elektronischen Nachweis Ihrer Identität verwenden. Ein Schlüsselpaar besteht aus einem privaten Schlüssel und einem öffentlichen Schlüssel.
Routentabellen Eine Reihe von Routingregeln, die den Datenverkehr steuert, der ein Subnetz verlässt, das der Routingtabelle zugeordnet ist. Sie können einer einzelnen Routingtabelle mehrere Subnetze zuordnen, aber ein Subnetz kann jeweils nur einer Routingtabelle zugeordnet werden.
Sicherheitsgruppen Eine benannte Gruppe zulässiger eingehender Netzwerkverbindungen für eine Instanz.
Subnetze Ein Segment des IP-Adressbereichs einer VPC, an die EC2-Instanzen angeschlossen werden können. Sie können Subnetze erstellen, um Instanzen entsprechend den Sicherheits- und betrieblichen Anforderungen zu gruppieren.
Virtuelle Private Cloud (VPC) Ein Webservice zum Provisioning eines logisch isolierten Abschnitts der AWS-Cloud, in dem Sie AWS-Ressourcen in einem von Ihnen definierten virtuellen Netzwerk starten können.
Auto Scaling Ein Webservice zum automatischen Starten oder Beenden von Amazon EC2-Instanzen basierend auf benutzerdefinierten Richtlinien, Zeitplänen und Zustandsprüfungen.
CloudFormation Ein Service zum Schreiben oder Ändern von Vorlagen, die zugehörige AWS-Ressourcen zusammen als Einheit erstellen und löschen.

AWS-Terminologie