Citrix ADC

Konfigurieren von GSLB auf einem aktiven Standby-Hochverfügbarkeits-Setup

Sie können den globalen Server Load Balancing (GSLB) in der aktiven Standby-HA-Bereitstellung in Azure in drei Schritten konfigurieren:

  1. Erstellen Sie ein VPX HA-Paar auf jeder GSLB-Site. Weitere Informationenzum Erstellen eines HA-Paares finden Sie unter Konfigurieren eines Hochverfügbarkeitssetups mit mehreren IP-Adressen und Netzwerkkarten.

  2. Konfigurieren Sie den Azure Load Balancer (ALB) mit der Front-End-IP-Adresse und -Regeln, um GSLB- und DNS-Datenverkehr zuzulassen.

    Dieser Schritt umfasst die folgenden Teilschritte. Die PowerShell Befehle, die zum Ausführen dieser Teilschritte verwendet werden, finden Sie im Szenario in diesem Abschnitt.

    a. Erstellen Sie eine Front-End-IPConfig für GSLB-Site.

    b. Erstellen Sie einen Back-End-Adresspool mit der IP-Adresse der NIC 1/1 der Knoten in HA.

    c. Erstellen Sie Lastenausgleichsregeln für Folgendes:

    TCP/3011 — gslb-Kommunikation
    TCP/3010 - gslb Kommunikation
    UDP/53 - DNS-Kommunikation
    

    d. Ordnen Sie den Back-End-Adresspool mit den in Schritt c erstellten LB-Regeln zu.

    e. Aktualisieren Sie die Netzwerksicherheitsgruppe (NSG) der NIC 1/1 der Knoten im HA-Paar, um den Datenverkehr für TCP 3010-, TCP 3011- und UDP 53-Ports zuzulassen.

  3. Aktivieren Sie GSLB auf jedem HA-Paar.

Szenario

Dieses Szenario umfasst zwei Standorte - Standort 1 und Standort 2. Jeder Standort verfügt über ein HA-Paar (HA1 und HA2), das mit mehreren Netzwerkkarten, mehreren IP-Adressen und GSLB konfiguriert ist.

Abbildung: GLSB auf Active-Standy HA-Bereitstellung in Azure

lokalisiertes Bild

In diesem Szenario hat jede VM drei Netzwerkkarten - NIC 0/1, 1/1 und 1/2. Die Netzwerkkarten werden für die folgenden Zwecke konfiguriert.

NIC 0/1: Verwaltung des Datenverkehrs

NIC 1/1: für den clientseitigen Datenverkehr

NIC 1/2: Kommunikation mit Back-End-Servern

Parametereinstellungen

Im Folgenden sind Beispielparametereinstellungen für die ALB. Sie können verschiedene Einstellungen verwenden, wenn Sie möchten.

$locname="Südostasien

$rgName = Mulitip-multinic-rg

$pubIPName4="PIPFORGSLB1"

$domName4="vpxgslbdns"

$lbName= MultiiPalb

$frontEndConfigName2="FrontEndIP2"

$backendPoolName1="BackendPoolHttp"

$lbRuleName2="LBRuleGSLB1"

$lbRuleName3="LBRuleGSLB2"

$lbRuleName4="LBRuleDNS"

$HealthProbeName= HealthProbe

Konfigurieren Sie ALB mit der Front-End-IP-Adresse und -Regeln, um GSLB- und DNS-Datenverkehr zu ermöglichen

Schritt 1. Erstellen einer öffentlichen IP für GSLB-Site-IP

$pip4=New-AzureRmPublicIpAddress -Name $pubIPName4 -ResourceGroupName $rgName -DomainNameLabel $domName4 -Location $locName -AllocationMethod Dynamic


Get-AzureRmLoadBalancer -Name $lbName -ResourceGroupName $rgName | Add-AzureRmLoadBalancerFrontendIpConfig -Name $frontEndConfigName2 -PublicIpAddress $pip4 | Set-AzureRmLoadBalancer

Schritt 2. Erstellen Sie LB-Regeln und aktualisieren Sie die vorhandene ALB.

$alb = get-AzureRmLoadBalancer -Name $lbName -ResourceGroupName $rgName


$frontendipconfig2=Get-AzureRmLoadBalancerFrontendIpConfig -LoadBalancer $alb -Name $frontEndConfigName2


$backendPool=Get-AzureRmLoadBalancerBackendAddressPoolConfig -LoadBalancer $alb -Name $backendPoolName1


$healthprobe=Get-AzureRmLoadBalancerProbeConfig -LoadBalancer $alb -Name $healthProbeName


$alb | Add-AzureRmLoadBalancerRuleConfig -Name $lbRuleName2 -BackendAddressPool $backendPool -FrontendIPConfiguration  $frontendipconfig2 -Protocol "Tcp" -FrontendPort 3011 -BackendPort 3011 -Probe $healthprobe -EnableFloatingIP  | Set-AzureRmLoadBalancer


$alb | Add-AzureRmLoadBalancerRuleConfig -Name $lbRuleName3 -BackendAddressPool $backendPool -FrontendIPConfiguration  $frontendipconfig2 -Protocol "Tcp" -FrontendPort 3010 -BackendPort 3010 -Probe $healthprobe -EnableFloatingIP  | Set-AzureRmLoadBalancer


$alb | Add-AzureRmLoadBalancerRuleConfig -Name $lbRuleName4 -BackendAddressPool $backendPool -FrontendIPConfiguration  $frontendipconfig2 -Protocol "Udp" -FrontendPort 53 -BackendPort 53 -Probe $healthprobe -EnableFloatingIP  | Set-AzureRmLoadBalancer

Aktivieren von GSLB für jedes Hochverfügbarkeitspaar

Jetzt haben Sie zwei Front-End-IP-Adressen für jede ALB: ALB 1 und ALB 2. Eine IP-Adresse ist für den virtuellen LB-Server und die andere für die GSLB-Site-IP.

HA 1 hat die folgenden Front-End-IP-Adressen:

  • FrontEndIPofALB1 (für virtuellen LB-Server)
  • PIPFORGSLB1 (GSLB IP)

HA 2 verfügt über die folgenden Front-End-IP-Adressen:

  • FrontEndIPofALB2 (für virtuellen LB-Server)
  • PIPFORGSLB2 (GSLB IP)

Die folgenden Befehle werden für dieses Szenario verwendet.

enable ns feature LB GSLB

add service dnssvc PIPFORGSLB1 ADNS 53

add gslb site site1 PIPFORGSLB1 -publicIP PIPFORGSLB1

add gslb site site2 PIPFORGSLB2 -publicIP PIPFORGSLB2

add gslb service site1_gslb_http_svc1 FrontEndIPofALB1 HTTP 80 -publicIP FrontEndIPofALB1 -publicPort 80 -siteName site1

add gslb service site2_gslb_http_svc1 FrontEndIPofALB2 HTTP 80 -publicIP FrontEndIPofALB2 -publicPort 80 -siteName site2

add gslb vserver gslb_http_vip1 HTTP

bind gslb vserver gslb_http_vip1 -serviceName site2_gslb_http_svc1

bind gslb vserver gslb_http_vip1 -serviceName site1_gslb_http_svc1

bind gslb vserver gslb_http_vip1 -domainName www.gslbindia.com -TTL 5

Verwandte Ressourcen:

Konfigurieren von GSLB auf Citrix ADC VPX-Instanzen

Globaler Serverlastausgleich

Konfigurieren von GSLB auf einem aktiven Standby-Hochverfügbarkeits-Setup