Citrix ADC

Bereitstellen der Citrix ADC VPX-Instanz mit dem Virsh-Programm

Das virsh-Programm ist ein Befehlszeilentool zum Verwalten von VM-Gästen. Seine Funktionalität ähnelt der von Virtual Machine Manager. Es ermöglicht Ihnen, den Status eines VM-Gastes (Start, Stopp, Pause usw.) zu ändern, neue Gäste und Geräte einzurichten und vorhandene Konfigurationen zu bearbeiten. Das virsh-Programm ist auch nützlich, um VM-Gastverwaltungsvorgänge zu skripten.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Citrix ADC VPX mit dem Virsh-Programm bereitzustellen:

  1. Verwenden Sie den Befehl tar, um das Citrix ADC VPX Paket zu enttarnen. Das Paket NSVPX-KVM-*_nc.tgz enthält folgende Komponenten:

    • Die Domänen-XML-Datei mit VPX-Attributen [NSVPX-KVM-*_nc.xml]
    • Prüfen Sie die Summe des NS-VM-Disk-Images [CheckSum.txt]
    • NS-VM-Datenträgerabbildimage [NSVPX-KVM-*_nc.raw]

    Beispiel:

    tar -xvzf NSVPX-KVM-10.1-117_nc.tgz
    NSVPX-KVM-10.1-117_nc.xml
    NSVPX-KVM-10.1-117_nc.raw
    checksum.txt
    
  2. Kopieren Sie die XML-Datei NSVPX-KVM-*_nc.xml in eine Datei mit dem Namen <DomainName>-NSVPX-KVM-*_nc.xml. Der <DomainName> ist auch der Name der virtuellen Maschine. Beispiel:

    cp NSVPX-KVM-10.1-117_nc.xml NetScaler-VPX-NSVPX-KVM-10.1-117_nc.xml
    
  3. Bearbeiten Sie die Datei <DomainName> -nsvpx-kvm-*_nc.xml, um die folgenden Parameter anzugeben:

    • name— Geben Sie den Namen an.
    • mac— Geben Sie die MAC-Adresse an. Hinweis: Der Domänenname und die MAC-Adresse müssen eindeutig sein.
    • sourcefile— Geben Sie den absoluten Disk-Image-Quellpfad an. Der Dateipfad muss absolut sein. Sie können den Pfad der RAW-Imagedatei oder einer QCOW2-Imagedatei angeben.

      Wenn Sie eine RAW-Image-Datei angeben möchten, geben Sie den Pfad der Disk-Image-Quelle an, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

      Beispiel:

       <name>NetScaler-VPX</name>
       <mac address='52:54:00:29:74:b3'/>
       <source file='/root/NSVPX-KVM-10.1-117_nc.raw'/>
      

      Geben Sie den absoluten QCOW2-Datenträgerabbildimagequellpfad an, und definieren Sie den Treibertyp als qcow2, wie im folgenden Beispiel gezeigt:

      Beispiel:

       <name>NetScaler-VPX</name>
       <mac address='52:54:00:29:74:b3'/>
       <driver name ='qemu' type='qcow2'/>
       <source file='/root/NSVPX-KVM-10.1-117_nc.qcow'/>*
      
  4. Bearbeiten Sie die Datei <DomainName> -nsvpx-kvm-*_nc.xml, um die Netzwerkdetails zu konfigurieren:

    • source dev— Geben Sie die Schnittstelle an.
    • mode — Geben Sie den Modus an. Die Standardschnittstelle ist Macvtap Bridge.

    Beispiel: Mode: MacVTap Bridge Set target interface as ethx and mode as bridge Model type as virtio

      <interface type='direct'>
          <mac address='52:54:00:29:74:b3'/>
          <source dev='eth0' mode='bridge'/>
          <target dev='macvtap0'/>
          <model type='virtio'/>
          <alias name='net0'/>
          <address type='pci' domain='0x0000' bus='0x00' slot='0x03' function='0x0'/>
        </interface>
    

    Hier ist eth0 die physische Schnittstelle, die an die VM angeschlossen ist.

  5. Definieren Sie die VM-Attribute in der Datei <DomainName>-NSVPX-KVM-*_nc.xmlmit dem folgenden Befehl: virsh define <DomainName>-NSVPX-KVM-*_nc.xml Beispiel:

    virsh define NS-VPX-NSVPX-KVM-10.1-117_nc.xml
    
  6. Starten Sie die VM, indem Sie folgenden Befehl eingeben: virsh start [<DomainName> | <DomainUUID>] Beispiel:

    virsh start NetScaler-VPX
    
  7. Verbinden Sie die Gast-VM über die Konsole virsh-Konsole [<DomainName> <DomainUUID> | <DomainID>] Beispiel:

    virsh console NetScaler-VPX
    

Hinzufügen zusätzlicher Schnittstellen zur Citrix ADC VPX-Instanz mit dem Virsh-Programm

Nachdem Sie Citrix ADC VPX auf KVM bereitgestellt haben, können Sie zusätzliche Schnittstellen hinzufügen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zusätzliche Schnittstellen hinzuzufügen:

  1. Fahren Sie die Citrix ADC VPX-Instanz herunter, die auf der KVM ausgeführt wird.
  2. Bearbeiten Sie die Datei <DomainName> -nsvpx-kvm-*_nc.xml mit dem Befehl: virsh edit [<DomainName> | <DomainUUID>]
  3. <DomainName>Fügen Sie in der Datei -nsvpx-kvm-*_nc.xml die folgenden Parameter an:

    1. Für MacVtap

      • Schnittstellentyp — Geben Sie den Schnittstellentyp als ‘direct’ an.
      • Mac-Adresse — Geben Sie die Mac-Adresse an und stellen Sie sicher, dass die MAC-Adresse über die Schnittstellen hinweg eindeutig ist.
      • source dev— Geben Sie den Schnittstellennamen an.
      • mode — Geben Sie den Modus an; die unterstützten Modi sind Bridge, VEPA, Privat und Pass-Through
      • model type — Geben Sie den Modelltyp als virtio an.

      Beispiel:

      Modus: MacVTap Pass-Through

      Set target interface as ethx, Mode as bridge, and model type as virtio

      <interface type='direct'>
            <mac address='52:54:00:29:74:b3'/>
            <source dev='eth1' mode='passthrough'/>
            <model type='virtio'/>
       </interface>
      

      Hier eth1 ist die physische Schnittstelle, die an die VM angeschlossen ist.

    2. Für Bridge-Modus

      Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie eine Linux-Bridge im KVM-Host konfiguriert haben, die physische Schnittstelle an die Bridge gebunden haben und die Bridge in den UP-Zustand versetzen.

      • Schnittstellentyp — Geben Sie den Schnittstellentyp als ‘Bridge’ an.
      • Mac-Adresse — Geben Sie die Mac-Adresse an und stellen Sie sicher, dass die MAC-Adresse über die Schnittstellen hinweg eindeutig ist.
      • Quellbrücke — Geben Sie den Bridge-Namen an.
      • model type — Geben Sie den Modelltyp als virtio an.

      Beispiel: Bridge-Modus

      <interface type='bridge'>
            <mac address='52:54:00:2d:43:a4'/>
            <source bridge='br0'/>
            <model type='virtio'/>
       </interface>
      

Bereitstellen der Citrix ADC VPX-Instanz mit dem Virsh-Programm