Citrix ADC

Jumbo-Frames auf Citrix ADC VPX-Instanzen

Citrix ADC VPX Appliances unterstützen den Empfang und die Übertragung von Jumbo-Frames mit bis zu 9216 Byte IP-Daten. Jumbo-Frames können große Dateien effizienter übertragen, als es mit der Standard-IP-MTU-Größe von 1500 Bytes möglich ist.

Eine Citrix ADC Appliance kann Jumbo-Frames in den folgenden Bereitstellungsszenarien verwenden:

  • Jumbo an Jumbo. Die Appliance empfängt Daten als Jumbo-Frames und sendet sie als Jumbo-Frames.
  • Nicht Jumbo an Jumbo. Die Appliance empfängt Daten als reguläre Frames und sendet sie als Jumbo-Frames.
  • Jumbo an Nicht-Jumbo. Die Appliance empfängt Daten als Jumbo-Frames und sendet sie als reguläre Frames.

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Unterstützung für Jumbo Frames auf einer Citrix ADC Appliance.

Jumbo Frames-Unterstützung ist auf Citrix ADC VPX Appliances verfügbar, die auf den folgenden Virtualisierungsplattformen ausgeführt werden:

  • VMware ESX
  • Linux-KVM-Plattform
  • Citrix XenServer
  • Amazon Web Services (AWS)

Jumbo-Frames auf VPX-Appliances funktionieren ähnlich wie Jumbo-Frames auf MPX-Appliances. Weitere Informationen zu Jumbo-Frames und seinen Anwendungsfällen finden Sie unter Konfigurieren von Jumbo-Frames auf MPX-Appliances. Die Anwendungsfälle von Jumbo Frames auf MPX-Appliances gelten auch für VPX-Appliances.

Konfigurieren von Jumbo-Frames für eine VPX-Instanz, die auf VMware ESX ausgeführt wird

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um Jumbo Frames auf einer Citrix ADC VPX Appliance zu konfigurieren, die auf VMware ESX-Server ausgeführt wird:

  1. Stellen Sie die MTU der Schnittstelle oder des Kanals der VPX-Appliance auf einen Wert im Bereich 1501-9000 ein. Verwenden Sie die CLI oder GUI, um die MTU-Größe festzulegen. Beachten Sie, dass Citrix ADC VPX Appliances, die auf VMware ESX ausgeführt werden, das Empfangen und Übertragen von Jumbo-Frames mit bis zu 9000 Byte IP-Daten unterstützen.
  2. Legen Sie die gleiche MTU-Größe auf den entsprechenden physischen Schnittstellen des VMware ESX-Servers mithilfe der Verwaltungsanwendungen fest. Weitere Hinweise zum Festlegen der MTU-Größe auf den physischen Schnittstellen von VMware ESX finden Sie unterhttp://vmware.com/.

Konfigurieren von Jumbo-Frames für eine VPX-Instanz, die auf dem Linux-KVM-Server ausgeführt wird

Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, um Jumbo Frames auf einer Citrix ADC VPX Appliance zu konfigurieren, die auf einem Linux-KVM-Server ausgeführt wird:

  1. Stellen Sie die MTU der Schnittstelle oder des Kanals der VPX-Appliance auf einen Wert im Bereich 1501-9216 ein. Verwenden Sie die Citrix ADC VPX CLI oder GUI, um die MTU-Größe festzulegen.
  2. Legen Sie die gleiche MTU-Größe auf den entsprechenden physischen Schnittstellen eines Linux-KVM-Servers mithilfe seiner Verwaltungsanwendungen fest. Weitere Hinweise zum Festlegen der MTU-Größe auf den physischen Schnittstellen von Linux-KVM finden Sie unterhttp://www.linux-kvm.org/.

Konfigurieren von Jumbo-Frames für eine VPX-Instanz, die auf Citrix XenServer ausgeführt wird

Führen Sie die folgenden Aufgaben zum Konfigurieren von Jumbo Frames auf einer Citrix ADC VPX Appliance aus, die auf Citrix XenServer ausgeführt wird:

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Netzwerk das Netzwerk - Netzwerk 0/1/2.
  2. Wählen Sie Eigenschaften und bearbeiten Sie MTU. Das Dropdown-Auswahlmenü für die MTU ist nicht verfügbar, es sei denn, alle VPXs, die das Netzwerk verwenden, werden heruntergefahren)

Konfigurieren von Jumbo-Frames für eine VPX-Instanz, die in AWS ausgeführt wird

Konfiguration auf Hostebene ist für VPX unter Azure nicht erforderlich. Um Jumbo Frames auf VPX zu konfigurieren, folgen Sie den Schritten unter Konfigurieren der Unterstützung für Jumbo Frames auf einer Citrix ADC Appliance.