Erstellen von NAPTR-Datensätzen für Telekommunikationsdomäne

NAPTR (Naming Address Pointer) ist einer der am häufigsten verwendeten DNS-Eintrag in Telekommunikationsdomäne. NAPTR-Datensätze ordnen den Internet-Telefonieadressraum dem Internetadressraum zu. Sie ermöglichen es einem mobilen Gerät, eine Anfrage an den richtigen Server zu senden. Die Kombination von NAPTR-Datensätzen mit Service Records (SRV) ermöglicht die Verkettung mehrerer Datensätze zu komplexen Rewrite-Regeln, die neue Domänenlabels oder Uniform Resource Identifiers (URIs) erzeugen. Der DNS-Code für NAPTR ist 35.

Citrix ADCs unterstützen NAPTR in zwei Modi: ADNS-Modus und Proxy-Modus. Im Proxymodus speichert der ADC die Antwort von den Servern und verwendet die zwischengespeicherten Datensätze, um zukünftige Abfragen zu serveren. Für eine bestimmte Domäne in Citrix ADC können maximal 20 NAPTR-Einträge hinzugefügt werden. Citrix ADC speichert die Antwort auf eine DNS-NAPTR-Datensatzabfrage. Alle nachfolgenden Anforderungen für den NAPTR-Datensatz werden aus dem Cache bedient.

Erstellen eines NAPTR-Datensatzes mithilfe von CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um einen NAPTR-Eintrag hinzuzufügen und die Konfiguration zu überprüfen:

add dns naptrRec <order> <preference>[flags<string>][services<string>](regexp<expressions>|-replacement<string>)[-TTL<secs>]

Entfernen eines NAPTR-Datensatzes mithilfe von CLU

rm dns naptrRec<domain> (<order> <preference> [-flags <string>] [-services <string>] (-regexp <expression> | -replacement <string>) ) | -recordId <positive_integer>@)

Konfigurieren eines NAPTR-Datensatzes mit GUI

Navigieren Sie zu Traffic Management > DNS > Datensätze > NAPTR-Einträge, und erstellen Sie einen NAPTR-Eintrag.