DNS-Konfiguration

Sie können eine Citrix ADC Appliance so konfigurieren, dass sie als autoritative Domain Name Server (ADNS), DNS-Proxyserver, Endresolver oder Forwarder fungiert. Sie können DNS-Ressourceneinträge wie SRV-Einträge, AAAA-Einträge, A-Einträge, MX-Einträge, NS-Einträge, CNAME-Einträge, PTR-Einträge und SOA-Einträge hinzufügen. Außerdem kann die Appliance die Last auf externen DNS-Servern ausgleichen.

Eine gängige Praxis besteht darin, eine Appliance als Weiterleitung zu konfigurieren. Für diese Konfiguration müssen Sie externe Nameserver hinzufügen. Nachdem Sie die externen Server hinzugefügt haben, sollten Sie überprüfen, ob Ihre Konfiguration korrekt ist.

Sie können externe Nameserver hinzufügen, entfernen, aktivieren und deaktivieren. Sie können einen Nameserver erstellen, indem Sie seine IP-Adresse angeben, oder Sie können einen vorhandenen virtuellen Server als Nameserver konfigurieren.

Beim Hinzufügen von Nameservern können Sie IP-Adressen oder virtuelle IP-Adressen (VIPs) angeben. Wenn Sie IP-Adressen verwenden, gleicht die Appliance Anforderungen an die konfigurierten Nameserver auf Round-Robin-Weise aus. Wenn Sie VIPs verwenden, können Sie eine beliebige Load Balancing-Methode angeben.

Hinzufügen eines Nameservers mithilfe der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um einen Nameserver hinzuzufügen und die Konfiguration zu überprüfen:

  • <add dns nameServer <IP>

  • <show dns nameServer <IP>

    Beispiel

    ``` pre codeblock

    add dns nameServer 10.102.29.10 Done show dns nameServer 10.102.29.10 1) 10.102.29.10 - State: DOWN Done

    ```

Hinzufügen eines Nameservers mithilfe der GUI

  1. Navigieren Sie zu Verkehrsverwaltung > DNS > Namensserver.
  2. Klicken Sie im Detailbereich auf Hinzufügen.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld Nameserver erstellen die Option IP-Adresse aus.
  4. Geben Sie im Textfeld IP-Adresse die IP-Adresse des Nameservers ein (z. B. 10.102.29.10). Wenn Sie einen externen Nameserver hinzufügen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Lokal.
  5. Klicken Sie auf Erstellen, und klicken Sie dann auf Schließen.
  6. Stellen Sie sicher, dass der hinzugefügte Namenserver im Bereich Namensserver angezeigt wird.