Anwendungssicherheits- und Firewallfunktionen

Im Folgenden finden Sie die Sicherheits- und Firewarall-Funktionen.

Denial-of-Service-Angriffsschutz (DoS)

Erkennt und stoppt bösartige DDoS-Angriffe (Distributed Denial-of-Service) und andere Arten von bösartigen Angriffen, bevor sie Ihre Server erreichen, und verhindert, dass sie die Netzwerk- und Anwendungsleistung beeinträchtigen. Die Citrix ADC Appliance identifiziert legitime Clients und erhöht ihre Priorität, sodass verdächtige Clients nicht in der Lage sind, einen unverhältnismäßigen Prozentsatz an Ressourcen zu verbrauchen und Ihre Site zu verkrüppeln. Die Appliance bietet Schutz auf Anwendungsebene vor den folgenden Arten von bösartigen Angriffen:

  • SYN-Überschwemmungsangriffe
  • Pipeline-Angriffe
  • Tropfenangriffe
  • Landangriffe
  • Zerbrechliche Angriffe
  • Zombie-Verbindungsangriffe

Die Appliance schützt aggressiv gegen diese Arten von Angriffen, indem sie die Zuweisung von Serverressourcen für diese Verbindungen verhindert. Dies isoliert Server vor der überwältigenden Flut von Paketen, die mit diesen Ereignissen verbunden sind.

Die Appliance schützt außerdem Netzwerkressourcen vor ICMP-basierten Angriffen, indem sie ICMP-Ratenbegrenzung und aggressive ICMP-Paketinspektion verwendet. Es führt eine starke IP-Neuzusammenstellung durch, löscht eine Vielzahl von verdächtigen und fehlerhaften Paketen und wendet Zugriffssteuerungslisten (Access Control Lists, ACLs) auf den Website-Datenverkehr an, um weiteren Schutz zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie unter HTTP-Denial-of-Service-Schutz.

Inhaltsfilterung

Bietet Schutz vor bösartigen Angriffen für Websites auf Layer 7-Ebene. Die Appliance überprüft jede eingehende Anforderung gemäß benutzerdefinierten Regeln auf der Grundlage von HTTP-Headern und führt die vom Benutzer konfigurierte Aktion aus. Zu den Aktionen gehören das Zurücksetzen der Verbindung, das Löschen der Anforderung oder das Senden einer Fehlermeldung an den Browser des Benutzers. Dies ermöglicht es der Appliance, unerwünschte Anfragen zu überprüfen und die Exposition Ihrer Server gegenüber Angriffen zu verringern.

Diese Funktion kann auch HTTP-GET- und POST-Anfragen analysieren und bekannte fehlerhafte Signaturen herausfiltern, so dass Ihre Server vor HTTP-basierten Angriffen geschützt werden können.

Weitere Informationen finden Sie unter Inhaltsfilterung.

Responder

Funktioniert wie ein erweiterter Filter und kann verwendet werden, um Antworten von der Appliance auf den Client zu generieren. Einige häufige Verwendungszwecke dieser Funktion sind die Generierung von Umleitungsantworten, benutzerdefinierten Antworten und Zurücksetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Responder.

Neuschreiben

Ändert HTTP-Header und Textkörper. Sie können die Funktion Umschreiben verwenden, um HTTP-Header zu einer HTTP-Anforderung oder -Antwort hinzuzufügen, Änderungen an einzelnen HTTP-Headern vorzunehmen oder HTTP-Header zu löschen. Es ermöglicht Ihnen auch, den HTTP-Körper in Anforderungen und Antworten zu ändern.

Wenn die Appliance eine Anforderung empfängt oder eine Antwort sendet, prüft sie auf Rewrite-Regeln. Falls zutreffende Regeln vorhanden sind, wendet sie diese auf die Anforderung oder Antwort an, bevor sie an den Webserver oder den Clientcomputer weitergeleitet wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Neuschreiben.

Priorität Queuing

Priorisiert Benutzeranforderungen, um sicherzustellen, dass der wichtigste Datenverkehr zuerst bei Überspannungen des Anforderungsvolumens gewartet wird. Sie können Priorität basierend auf Anforderungs-URLs, Cookies oder einer Vielzahl anderer Faktoren festlegen. Die Appliance platziert Anforderungen in einer dreistufigen Warteschlange basierend auf ihrer konfigurierten Priorität, sodass geschäftskritische Transaktionen auch bei Überspannungen oder Standortangriffen reibungslos ablaufen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Priorität Queuing.

Überspannungsschutz

Regelt den Fluss von Benutzeranforderungen an Server und steuert die Anzahl der Benutzer, die gleichzeitig auf die Ressourcen auf den Servern zugreifen können, wobei zusätzliche Anforderungen in die Warteschlange gestellt werden, sobald die Server ihre Kapazität erreicht haben. Durch die Steuerung der Geschwindigkeit, mit der Verbindungen hergestellt werden können, blockiert die Appliance die Überlastung von Anfragen an Ihre Server und verhindert so eine Überlastung des Standorts.

Weitere Informationen finden Sie unter Überspannungsschutz.

Citrix Gateway

Citrix Gateway ist eine sichere Anwendungszugriffslösung, die Administratoren detaillierte Richtlinien- und Aktionskontrollen auf Anwendungsebene bietet, um den Zugriff auf Anwendungen und Daten zu sichern, während Benutzer von überall aus arbeiten können. Es bietet IT-Administratoren einen zentralen Kontrollpunkt und Tools, um die Einhaltung von Vorschriften und ein Höchstmaß an Informationssicherheit innerhalb und außerhalb des Unternehmens sicherzustellen. Gleichzeitig ermöglicht es Benutzern einen zentralen Zugriffspunkt — optimiert für Rollen, Geräte und Netzwerke — auf die benötigten Unternehmensanwendungen und Daten. Diese einzigartige Kombination von Funktionen trägt dazu bei, die Produktivität der mobilen Mitarbeiter von heute zu maximieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Citrix Gateway.

Anwendungs-Firewall

Schützt Anwendungen vor Missbrauch durch Hacker und Malware, wie Cross-Site-Skripting-Angriffe, Pufferüberlaufangriffe, SQL-Injection-Angriffe und erzwungenes Browsen, indem der Datenverkehr zwischen jedem geschützten Webserver und Benutzern gefiltert wird, die eine Verbindung zu einer beliebigen Website auf diesem Webserver herstellen. Die Anwendungsfirewall untersucht den gesamten Datenverkehr auf Hinweise auf Angriffe auf Webserversicherheit oder Missbrauch von Webserverressourcen und ergreift geeignete Maßnahmen, um den Erfolg dieser Angriffe zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie unter Anwendungs-Firewall.