Standortbezeichner festlegen

Die Datenbank, die zur Implementierung der statischen Nähe verwendet wird, enthält den Speicherort der GSLB-Sites. Jeder Standort enthält einen IP-Adressbereich und bis zu sechs Kriterien für diesen Bereich. Die Qualifizierer sind Literalzeichenfolgen und werden zur Laufzeit in einer vorgeschriebenen Reihenfolge verglichen. Jeder Standort muss über mindestens einen Qualifizierer verfügen. Die Bedeutung der Qualifizierer (Kontext) wird durch die Kriterienbeschriftungen definiert, die benutzerdefiniert sind. Citrix ADC verfügt über zwei integrierte Kontexte:

Geographischer Kontext, der die folgenden Kennzeichnungsbeschriftungen enthält:

  • Qualifier 1 – “Continent”
  • Qualifier 2 – “Country”
  • Qualifier 3 – “State”
  • Qualifier 4 – “City”
  • Qualifier 5 – “ISP”
  • Qualifier 6 – “Organization”

Benutzerdefinierte Einträge mit den folgenden Kennzeichnungsbeschriftungen:

  • Qualifier 1 – “Qualifier 1”
  • Qualifier 2 – “Qualifier 2”
  • Qualifier 3 – “Qualifier 3”
  • Qualifier 4 – “Qualifier 4”
  • Qualifier 5 – “Qualifier 5”
  • Qualifier 6 – “Qualifier 6”

Wenn der geografische Kontext ohne Kontinent-Kennzeichen festgelegt ist, wird Kontinent von Land abgeleitet. Sogar die integrierten Kennzeichnungsbeschriftungen basieren auf dem Kontext, und die Beschriftungen können geändert werden. Diese Kennzeichnungsbeschriftungen geben die Sites an, die den IP-Adressen zugeordnet sind, die für statische Näherungsentscheidungen verwendet werden.

Um eine statische Proximity-basierte Entscheidung durchzuführen, vergleicht die Citrix ADC Appliance die Standortattribute (Qualifier), die von der IP-Adresse des lokalen DNS-Serverresolvers abgeleitet wurden, mit den Standortattributen der beteiligten Sites. Wenn nur eine Site übereinstimmt, gibt die Appliance die IP-Adresse dieser Site zurück. Wenn mehrere Übereinstimmungen vorhanden sind, ist die ausgewählte Website das Ergebnis einer Round-Robin auf den entsprechenden GSLB-Sites. Wenn keine Übereinstimmung vorhanden ist, ist die ausgewählte Site das Ergebnis eines Round-Robins auf allen konfigurierten Sites. Eine Website, die keine Qualifikation hat, gilt als Übereinstimmung.

So legen Sie die Standortbezeichner mit der Befehlszeilenschnittstelle fest

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

set locationparameter -context <context> -q1label <string> [-q2label <string>] [-q3label <string>] [-q4label <string>] [-q5label <string>] [-q6label <string>]

Beispiel:

set locationparameter -context custom -q1label asia

So legen Sie die Standortbezeichner mit dem Konfigurationsdienstprogramm fest

  1. Navigieren Sie zu AppExpert > Speicherort .
  2. Klicken Sie in der Liste Aktion auf Siteparameter, und legen Sie die Standortkriterien fest.