Konfigurieren von GSLB für DNS-Abfragen mit NAPTR-Einträgen

In einer typischen GSLB-Bereitstellung (Global Server Load Balancing) empfängt die Citrix ADC Appliance DNS-Abfragen für A/AAAA-Einträge, wählt den am besten geeigneten GSLB-Dienst gemäß der konfigurierten Lastausgleichsmethode aus und gibt die IP-Adresse des Dienstes als Antwort auf die DNS-Abfrage zurück. Sie können die Appliance jetzt so konfigurieren, dass DNS-Abfragen für NAPTR-Einträge empfangen und mit der Liste der für eine Domäne konfigurierten Dienste antworten. Die Appliance überwacht auch den Zustand der Dienste, und in der Antwort stellt sie eine Liste der Dienste bereit, die ausgeführt werden.

Beispiel:

In Telco-Bereitstellungen können Sie eine Citrix ADC Appliance so konfigurieren, dass DNS-Abfragen mit NAPTR-Einträgen von Clients wie Mobile Management Entities (MMEs) empfangen werden, die die Rolle eines DNS-Resolvers spielen, um alle Dienste zu ermitteln, die vom Domänennamen angeboten werden. Die Appliance antwortet auf die Abfrage mit NAPTR-Datensätzen für alle Dienste, die ausgeführt werden. Die MME kann diese NAPTR-Antwort verwenden, um die S-NAPTR-Prozedur auszuführen, um die Knoten auf der Grundlage des angebotenen Dienstes, der Colocation, der topologischen Nähe usw. auszuwählen.

Wenn mehrere Knoten ausgewählt werden können, kann das MME das Einstellungsfeld im NAPTR-Eintrag von der Citrix ADC Appliance verwenden, um den Knoten zu ermitteln.

NAPTR-Datensatzformat

Bei der Reaktion auf eine DNS-Abfrage mit NAPTR-Eintrag erstellt eine Citrix ADC Appliance einen Antwort-NAPTR-Eintrag für jeden GSLB-Dienst.

Die folgende Tabelle listet die Dateien im NAPTR-Datensatz auf:

Feld  
Domäne Die GSLB-Domain
TTL Die Zeitspanne, für die der NAPTR-Datensatz zwischengespeichert werden kann.
Klasse Die Klasse des Datensatzes. Standardmäßig ist dieser Wert auf IN festgelegt.
Typ Der DNS-Eintragstyp.
Reihenfolge Gibt die Reihenfolge an, in der der NAPTR-Datensatz verarbeitet werden muss. Sie können die Reihenfolge im GSLB-Dienst angeben. Andernfalls ist es auf 1 gesetzt.
Präferenz Gibt die Reihenfolge an, in der NAPTR-Datensätze mit gleichen order -Werten verarbeitet werden sollen, wobei niedrige Zahlen vor hohen Zahlen verarbeitet werden. Wenn die Bestellung nicht im GSLB-Dienst angegeben ist, wird sie auf 1 gesetzt.
Fahnen Steuert die Aspekte des Umschreibens und der Interpretation der Felder im Datensatz. Die Citrix ADC Appliance legt diesen Wert auf A fest.
Service Gibt die verfügbaren Dienste an.
Regulärer Ausdruck Reguläre Ausdrücke werden nicht unterstützt, daher wird dieser Wert auf NULL gesetzt.
Ersatz Der Domänenname des Knotens, der die Dienste hostet.

Konfigurationsprozedur

Ausführliche Anweisungen zur GSLB-Konfiguration finden Sie unterKonfigurieren des globalen Server-Lastenausgleichs (GSLB). Stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes tun:

  • Legen Sie beim Hinzufügen des virtuellen GSLB-Servers die folgenden Parameter fest:
    • serviceType: ANY
    • dnsRecordType: NAPTR
    • lbMethod: CUSTOMLOAD

Beispiel:

add gslb vserver gslb_vs ANY -dnsRecordType NAPTR -lbMethod CUSTOMLOAD
  • Legen Sie beim Hinzufügen einer GSLB-Site den Parameter NaptrReplacementSuffix auf den Domänennamen fest, den Sie in die NAPTR-Datensätze einbetten möchten.

Beispiel:

add gslb site site1 10.102.218.200  -naptrReplacementSuffix example.com
  • Legen Sie beim Hinzufügen des GSLB-Dienstes die folgenden Parameter fest:
    • naptrreplacement
    • naptrOrder
    • naptrServices
    • naptrDomainTTL
    • naptrPreference

Beispielkonfiguration

add gslb vserver gslb_vs ANY -dnsRecordType NAPTR -lbMethod CUSTOMLOAD

Done

add gslb site site1 10.102.218.200  -naptrReplacementSuffix example.com

Done

add gslb service sgw1 3.3.3.13 ANY *  -siteName site1 -naptrreplacement sgw1.site1. -naptrOrder 2 -naptrServices x-3gpp-sgw:x-s5-gtp -naptrDomainTTL 20 -naptrPreference   200

Done

add gslb service sgw2 3.3.3.11 ANY *  -siteName site1 -naptrreplacement sgw2.site1. -naptrOrder 5 -naptrServices x-3gpp-sgw:x-s5-gtp  -naptrDomainTTL 20  naptrPreference  100

Done

add gslb service sgw3 3.3.3.12 ANY *  -siteName site2 -naptrreplacement sgw3.site1. -naptrOrder 10 -naptrServices x-3gpp-sgw:x-s5-gtp  -naptrDomainTTL 20 naptrPreference   300

bind gslb vserver gslb_vs -serviceName sgw1

Done

bind gslb vserver gslb_vs -serviceName sgw2

Done

bind gslb vserver gslb_vs -serviceName sgw3

Done

bind gslb service sgw1 -monitorName ping

Done

bind gslb service sgw2 -monitorName ping

Done

bind gslb service sgw3 -monitorName ping

Done

bind gslb vserver gslb_vs -domainName gslb.com -TTL 5

Done

Hinweis:

DNS-Abfragen mit NAPTR-Einträgen werden in der übergeordneten und untergeordneten Konfiguration nicht unterstützt.

Konfigurieren von GSLB für DNS-Abfragen mit NAPTR-Einträgen