Unterstützung für Lastausgleichsprofil

Eine Load Balancing-Konfiguration verfügt über eine große Anzahl von Parametern, so dass das Festlegen derselben Parameter auf einer Reihe virtueller Server mühsam werden kann. Ab Release 11.1 erleichtert ein Load Balancing (LB) Profil diese Aufgabe. Sie können nun Lastausgleichsparameter in einem Profil festlegen und dieses Profil virtuellen Servern zuordnen, anstatt diese Parameter auf jedem virtuellen Server festzulegen.

Die folgenden Parameter werden derzeit in einem LB-Profil unterstützt:

  • HTTPonlyflag — Fügen Sie das HttpOnly-Attribut in Persistenzcookies ein. Das Attribut HttpOnly beschränkt den Umfang eines Cookies auf HTTP-Anforderungen und hilft dabei, das Risiko von Cross-Site-Skripting-Angriffen zu verringern.
  • UseSecuredPersistenceCookie — Verschlüsseln Sie die Persistenz-Cookie-Werte mithilfe eines SHA2-Hash-Algorithmus.
  • Cookiepassphrase — Geben Sie die Passphrase an, mit der ein gesicherter Persistenzcookie generiert wird.
  • DBS_LB — Aktiviert den datenbankspezifischen Lastausgleich für MySQL - und MSSQL-Diensttypen.
  • Cl_process_local — Pakete, die für einen virtuellen Server in einem Cluster bestimmt sind, werden nicht gesteuert. Aktivieren Sie die Option für den Antwortmodus für einzelne Paketanforderung oder wenn das Upstream-Gerät einen richtigen RSS für die verbindungsbasierte Verteilung ausführt.

Hinweis:

Sie können DBS_LB und CL_Process_Local-Parameter auf einem virtuellen Server und im Profil festlegen. Wenn Sie diese Parameter auf einem virtuellen Server aktivieren und dann ein Profil für diesen virtuellen Server festlegen, werden die Parameter in der Ausgabe des Befehls show lb vserver für diesen virtuellen Server als deaktiviert angezeigt. Überprüfen Sie das Profil, um den aktuellen Status dieser Parameter zu sehen. Wenn Sie ein Profil auf einen virtuellen Server festlegen und dann aufheben, werden die Parameter mit Standardwerten für diesen virtuellen Server festgelegt.

So erstellen Sie ein LB-Profil mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add lb profile <lbprofilename> -dbsLb ( ENABLED | DISABLED ) -processLocal ( ENABLED | DISABLED ) -httpOnlyCookieFlag ( ENABLED | DISABLED ) -cookiePassphrase -useSecuredPersistenceCookie ( ENABLED | DISABLED )

Beispiel:

add lb profile p1

Done

show lb profile p1

LB Profile name:                 p1

DBS LB : DISABLED        Process Local: DISABLED

Persistence Cookie HttpOnly Flag: ENABLED

Use Secured Persistence Cookie Flag: DISABLED

No of vservers bound: 0

Done

So erstellen Sie ein LB-Profil mit der GUI

Navigieren Sie zu System > Profile > LB-Profil, und fügen Sie ein Profil hinzu.

So verknüpfen Sie ein LB-Profil mit einem virtuellen LB-Server mit der CLI

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

set lb vserver <name> -lbprofilename <string>

Beispiel

set lbvserver lbvip1 -lbprofile p1

Done

sh lb vserver lbvip1

lbvip1 (203.0.113.1:80) - HTTP       Type: ADDRESS
State: UP
Last state change was at Wed May 25 12:36:20 2016
Time since last state change: 0 days, 00:01:26.140
Effective State: UP  ARP:DISABLED
Client Idle Timeout: 180 sec
Down state flush: ENABLED
Disable Primary Vserver On Down : DISABLED
Appflow logging: ENABLED
Port Rewrite : DISABLED
No. of Bound Services :  2 (Total)       2 (Active)
Configured Method: LEASTCONNECTION      BackupMethod: ROUNDROBIN
Mode: IP
Persistence: NONE
Vserver IP and Port insertion: OFF
Push: DISABLED  Push VServer:
Push Multi Clients: NO
Push Label Rule: none
L2Conn: OFF
Skip Persistency: None
Listen Policy: NONE
IcmpResponse: PASSIVE
RHIstate: PASSIVE
New Service Startup Request Rate: 0 PER_SECOND, Increment Interval: 0
Mac mode Retain Vlan: DISABLED
DBS_LB: DISABLED
Process Local: DISABLED
Traffic Domain: 0
LB Profile: p1
Done

So verknüpfen Sie ein LB-Profil mit einem virtuellen LB-Server mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Virtuelle Server.
  2. Wählen Sie einen virtuellen Server aus, und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auf Profile.
  4. Wählen Sie in der Liste LB-Profil das Profil aus, das mit diesem virtuellen Server verknüpft werden soll.