VLAN-Bezeichner für VLAN-Transparenz beibehalten

Sie können einen virtuellen Lastausgleichsserver so konfigurieren, dass die VLAN-ID des Clients in Paketen beibehalten wird, die an Server weitergeleitet werden sollen. Der virtuelle Server muss ein virtueller Platzhalterserver vom Typ ANY sein und im MAC-Modus funktionieren.

So konfigurieren Sie einen virtuellen Lastausgleichsserver, um die Client-VLAN-ID mit der CLI beizubehalten

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, um einen virtuellen Lastausgleichsserver so zu konfigurieren, dass die Client-VLAN-ID beibehalten und die Konfiguration überprüft wird:

set lb vserver <name> -m MAC -macmodeRetainvlan ENABLED

show lb vserver <name>

Hinweis:

Für einen Dienst, der an einen virtuellen Server gebunden ist, auf dem die Option -m MAC aktiviert ist, müssen Sie einen Nicht-Benutzermonitor binden.

So konfigurieren Sie einen virtuellen Lastausgleichsserver, um die Client-VLAN-ID mit der GUI beizubehalten

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Virtuelle Server, und öffnen Sie einen virtuellen Server.
  2. Wählen Sie unter Erweiterte Einstellungen die Option Verkehrseinstellungen und dann VLAN-ID beibehalten aus.