Lastenausgleich RTSP Server

Die Citrix ADC Appliance kann die Last auf RTSP-Servern ausgleichen, um die Leistung von Audio- und Videoströmen über Netzwerke zu verbessern. Im folgenden Diagramm wird die Topologie eines Lastausgleichs-Setups beschrieben, das für den Lastenausgleich einer Gruppe von RTSP-Servern konfiguriert ist.

Abbildung 1. Load Balancing Topologie für RTSP

RTSP-LB

Im Beispiel sind die Dienste Service-RTSP-1, Service-RTSP-2 und Service-RTSP-3 an den virtuellen Server vServer-LB-1 gebunden. In der folgenden Tabelle sind die Namen und Werte der Beispielentitäten aufgeführt.

Entitätstyp Name IP-Adresse Port Protokoll
Virtueller Server Vserver-LB-1 10.102.29.100 554 RTSP
Services Service-RTSP-1 10.102.29.101 554 RTSP
  Service-RTSP-2 10.102.29.102 554 RTSP
  Service-RTSP-3 10.102.29.103 554 RTSP
Monitore Monitor-RTSP-1 Ohne 554 RTSP

Das folgende Diagramm zeigt die Lastausgleichseinheiten, die in der RTSP-Konfiguration verwendet werden.

Abbildung 2. Load Balancing RTSP Server Entitätsmodell

rtsp-entity-modell

Informationen zum Konfigurieren eines einfachen Lastausgleichs für RTSP-Server finden Sie unterGrundlegender Lastenausgleich einrichten. Erstellen Sie Dienste und virtuelle Server vom Typ RTSP. Wenn Sie ein grundlegendes Lastausgleichs-Setup konfigurieren, ist der standardmäßige TCP-Standardmonitor an die Dienste gebunden. Informationen zum Binden eines RTSP-Monitors an diese Dienste finden Sie unterBinden von Monitoren an Dienste. Im folgenden Verfahren wird beschrieben, wie ein Monitor erstellt wird, der RTSP-Server überprüft.

So konfigurieren Sie RTSP-Monitore mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

add lb monitor <monitorName> <type>

Beispiel:

add lb monitor Monitor-RTSP-1 RTSP

So konfigurieren Sie RTSP-Monitore mit dem Konfigurationsdienstprogramm

Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Monitore, und erstellen Sie einen Monitor vom Typ RTSP.