Citrix ADC

Schließen von Monitorverbindungen

Die Citrix ADC Appliance sendet Prüfpunkte über die an die Dienste gebundenen Monitore an die Dienste. Standardmäßig folgen der Monitor auf der Appliance und dem physischen Server auch bei Monitorsonden dem vollständigen Handshake-Vorgang. Dieses Verfahren fügt jedoch Overhead für den Überwachungsprozess hinzu und ist möglicherweise nicht immer notwendig.

Für den TCP-Typ-Monitor können Sie die Appliance so konfigurieren, dass eine Monitor-Probe-Verbindung geschlossen wird, nachdem SYN-ACK vom Dienst empfangen wurde. Legen Sie dazu den Wert des Parameters MonitorConnectionClose auf RESET fest. Wenn die Monitor-Sondenverbindung den vollständigen Vorgang durchlaufen soll, setzen Sie den Wert auf FIN.

Hinweis: Die Einstellung MonitorConnectionClose ist nur für Monitore vom Typ TCP und TCP-Standard anwendbar.

So konfigurieren Sie die Schließung der Monitorverbindung mit der Befehlszeilenschnittstelle:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

set lb parameter -monitorConnectionClose <monitor_conn_close_option>

Beispiel

set lb parameter -monitorConnectionClose RESET

So konfigurieren Sie die Schließung der Monitorverbindung mit dem Konfigurationsdienstprogramm:

  1. Navigieren Sie zu Verkehrsverwaltung > Lastenausgleich > Lastausgleichsparameter konfigurieren.
  2. Wählen Sie FIN oder Zurücksetzen .

Schließen von Monitorverbindungen auf Dienst- oder Servicegruppenebene

Sie können die Appliance auch so konfigurieren, dass eine Monitor-Probe-Verbindung auf Dienst- und Dienstgruppenebene geschlossen wird, indem Sie den Parameter MonConnectionClose festlegen. Wenn dieser Parameter nicht gesetzt ist, wird die Monitorverbindung mit dem Wert geschlossen, der in den globalen Lastausgleichsparametern festgelegt ist. Wenn dieser Parameter auf Dienst- oder Dienstgruppenebene festgelegt ist, wird die Monitorverbindung geschlossen, indem eine Verbindungsabschlussmeldung mit dem FIN oder RESET Bit gesetzt wird, an den Dienst oder die Servicegruppe gesendet wird.

So konfigurieren Sie die Schließung der Monitorverbindung auf Service-Ebene mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

set service <service_name> -monConnectionClose ( RESET | FIN )

So konfigurieren Sie die Schließung der Monitorverbindung auf Servicegruppenebene mit der Befehlszeilenschnittstelle

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

 set serviceGroup <service_name> -monConnectionClose ( RESET | FIN )

So konfigurieren Sie die Schließung der Monitorverbindung auf Service-Ebene mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu Verkehrsverwaltung > Lastenausgleich > Dienste.
  2. Fügen Sie einen Dienst hinzu oder bearbeiten Sie, und legen Sie in den Grundeinstellungendas Überwachungsverbindungs-Bitfest.

So konfigurieren Sie die Schließung der Monitorverbindung auf Servicegruppenebene mit der GUI

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Service Groups.
  2. Fügen Sie eine Dienstgruppe hinzu oder bearbeiten Sie sie, und legen Sie in den Grundeinstellungendas Überwachungsverbindungs-Close Bitfest.

Hinweis: Zum Schließen einer Monitor-Probe-Verbindung mit globalen Lastausgleichsparametern können Sie MonitorConnectionClose auf FIN oder RESET konfigurieren. Wenn Sie den Parameter MonitorConnectionClose auf;

  • FIN: Die Appliance führt einen vollständigen TCP-Handshake durch.

  • RESET: Die Appliance schließt die Verbindung, nachdem sie den SYN-ACK vom Dienst erhalten hat.

In der leichteren Version von Citrix ADC CPX ist der Parameterwert MonitorConnectionClose standardmäßig auf RESET festgelegt und kann auf globaler Ebene nicht in FIN geändert werden. Sie können jedoch den Parameter MonitorConnectionClose auf der Service-Ebene in FIN ändern.

Schließen von Monitorverbindungen