Konfigurieren der Versionseinstellung für MySQL und Microsoft SQL Server

Sie können die Version von Microsoft® SQL Server® und den MySQL -Server für einen Lastausgleichsserver angeben, der vom Typ MSSQL bzw. MySQL ist. Die Versionseinstellung wird empfohlen, wenn Sie erwarten, dass einige Clients nicht dieselbe Version wie Ihr MySQL - oder Microsoft SQL Server-Produkt ausführen. Die Versionseinstellung stellt die Kompatibilität zwischen den clientseitigen und serverseitigen Verbindungen bereit, indem sichergestellt wird, dass die gesamte Kommunikation der Serverversion entspricht.

So legen Sie den Microsoft SQL Server-Versionsparameter mit der CLI fest

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um den Microsoft SQL Server-Versionsparameter für einen virtuellen Lastausgleichsserver festzulegen und die Konfiguration zu überprüfen:

set lb vserver <name> -mssqlServerVersion <mssqlServerVersion>

show lb vserver <name>

Beispiel

> set lb vserver myMSSQLvip -mssqlServerVersion 2008R2
 Done
> show lb vserver myMSSQLvip
    myMSSQLvip (190.0.2.12:1433) - MSSQL    Type: ADDRESS
 . . .
 . . .
    MSsql Server Version: 2008R2
    . . .
    . . .
 Done
>

So legen Sie den MySQL -Serververversionsparameter mit der CLI fest

Geben Sie an der Eingabeaufforderung die folgenden Befehle ein, um den MySQL Server-Versionsparameter für einen Lastausgleichsserver festzulegen und die Konfiguration zu überprüfen:

set lb vserver <name> -mysqlServerVersion <string>

show lb vserver <name>

Beispiel

> set lb vserver mysqlsvr -mysqlserverversion 5.5.30
 Done
> sh lb vserver mysqlsvr
     mysqlsvr (2.22.2.222:3306) - MYSQL      Type: ADDRESS
 . . .
 . . .
     Mysql Server Version: 5.5.30
    . . .
    . . .
 Done
>

So legen Sie den MySQL - oder Microsoft SQL-Serververversionsparameter mit der GUI fest

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Virtuelle Server.
  2. Öffnen Sie einen virtuellen Server vom Typ MySQL oder MSSQL, und legen Sie die Serverversion fest.