Citrix ADC

Beibehalten einer VIP-Adresse im Backupstatus

Sie können erzwingen, dass eine VIP-Adresse immer im Backup-Zustand bleibt. Dieser Vorgang ist hilfreich bei der Wartung oder beim Testen einer VRRP-Bereitstellung.

Wenn eine VIP-Adresse gezwungen ist, im Backup-Zustand zu bleiben, nimmt sie nicht an VRRP-Statusübergängen teil. Außerdem kann es nicht Master werden, selbst wenn alle anderen Knoten heruntergehen.

Um zu erzwingen, dass eine VIP-Adresse im Backup-Zustand bleibt, legen Sie die Priorität der zugeordneten virtuellen MAC-Adresse auf Null fest. Um sicherzustellen, dass keine der VIP-Adressen eines Knotens Datenverkehr während eines Wartungsprozesses auf dem Knoten verarbeitet, setzen Sie alle Prioritäten auf Null.

Sie können die Priorität einer virtuellen MAC-Adresse festlegen, während Sie die Adresse hinzufügen oder ändern.

So erzwingen Sie, dass eine VIP-Adresse mit der CLI im Backup-Zustand bleibt:

  • Um die Priorität beim Hinzufügen eines virtuellen MAC festzulegen, geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:
    • add vrID <id> -priority 0
    • show vrID
  • Um die Priorität beim Ändern eines virtuellen MAC festzulegen, geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:
    • set vrID <id> -priority 0
    • show vrID

So erzwingen Sie, dass eine VIP-Adresse mit der GUI im Backup-Zustand bleibt:

  1. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > VMAC.
  2. Legen Sie auf der Registerkarte VMAC beim Hinzufügen eines neuen virtuellen MAC oder beim Bearbeiten eines vorhandenen virtuellen MAC den Parameter Priority auf Null fest.

Beibehalten einer VIP-Adresse im Backupstatus