Citrix ADC

Konfigurieren von Netzwerkschnittstellen

Netzwerkschnittstellen in der Citrix ADC Appliance sind in<slot><port> Schreibweise nummeriert. Nachdem Sie Ihre Schnittstellen konfiguriert haben, zeigen Sie die Schnittstellen und deren Einstellungen an, um die Konfiguration zu überprüfen. Sie können diese Informationen auch anzeigen, um ein Problem in der Konfiguration zu beheben.

Um die Netzwerkschnittstellen zu verwalten, können Sie Folgendes tun:

  • Aktivieren Sie einige Schnittstellen und deaktivieren Sie andere.
  • Setzen Sie eine Schnittstelle zurück, um ihre Einstellungen neu zu verhandeln.
  • Löschen Sie die kumulierten Statistiken für eine Schnittstelle.

Um die Konfiguration zu überprüfen, können Sie die Schnittstelleneinstellungen anzeigen. Sie können die Statistiken für eine Schnittstelle anzeigen, um deren Zustand zu bewerten.

Festlegen der Netzwerkschnittstellenparameter

Die Konfiguration der Netzwerkschnittstelle wird weder synchronisiert noch weitergegeben. Bei einem HA-Paar müssen Sie die Konfiguration für jede Einheit unabhängig durchführen.

So legen Sie die Netzwerkschnittstellenparameter mit der CLI fest:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

-  set interface <id> [-speed <speed>] [-duplex <duplex>] [-flowControl <flowControl>] [-autoneg ( DISABLED | ENABLED )] [-haMonitor ( ON | OFF )] [ ( ON | OFF )] [-tagall ( ON | OFF )] [-lacpMode <lacpMode>] [-lacpKey<positive_integer>] [-lacpPriority <positive_integer>] [-lacpTimeout (LONG | SHORT )] [-ifAlias <string>] [-throughput <positive_integer>][-bandwidthHigh <positive_integer> [-bandwidthNormal <positive_integer>]]
-  show interface [<id>]

Beispiel:

> set interface 1/8 -duplex full
 Done

So legen Sie die Netzwerkschnittstellenparameter mit der GUI fest:

Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen, wählen Sie die Netzwerkschnittstelle aus, die Sie ändern möchten (z. B. 1/8), klicken Sie auf Bearbeiten, und legen Sie dann die Parameter fest.

Festlegen der Empfangsringgröße und des Ringtyps für eine Schnittstelle

Sie können die Empfangsringgröße und den Ringtyp für IX-, F1X-, F2X- oder F4X-Schnittstellen auf Citrix ADC MPX- und SDX-Plattformen erhöhen.

Eine erhöhte Ringgröße bietet mehr Polsterung, um Burst-Traffic zu bewältigen, kann aber die Leistung beeinträchtigen. Für IX-Schnittstellen wird eine Ringgröße von bis zu 8192 unterstützt. Für F1X-, F2X- und F4X-Schnittstellen wird eine Ringgröße von bis zu 4096 unterstützt. Die Standardringgröße bleibt 2048.

Schnittstellenringtypen sind standardmäßig elastisch. Sie erhöhen oder verringern die Größe basierend auf der Rate der Paketankunft. Sie können den Ringtyp als fest konfigurieren. In diesem Fall ändert sich die Ringgröße nicht basierend auf der Verkehrsrate.

Hinweis: Diese Funktion wird ab Version 13.0 Build 41.x unterstützt und auf Plattformen mit IX-, F1X-, F2X- oder F4X-Schnittstellen unterstützt.

Verwenden Sie denshow hardware Befehl, um festzustellen, ob Ihre Appliance über IX-, F1X-, F2X- oder F4X-Schnittstellen verfügt.

Beispiele:

Das folgende Modell hat 16 F1X (10G) Schnittstellen und 4 F4X (40G) Schnittstellen.

> sh hardware
        Platform: NSMPX-25000-40G 20\*CPU+16\*F1X+4\*F4X+2\*E1K+2*CVM N3 250040
        Manufactured on: 12/16/2016
        CPU: 2800MHZ
        Host Id: 234913926
        Serial no: N43RJCRV3X
        Encoded serial no: N43RJCRV3X
        Netscaler UUID: 336a32d6-2cfa-11e8-bf01-00e0ed5dd23c
        BMC Revision: 4.08
 Done

Das folgende Modell hat 2 1X (10G) Schnittstellen.

> sh hardware
        Platform: NSMPX-10500 8\*CPU+2\*E1K+8\*E1K+2\*IX+8*CVM 1620 760100
        Manufactured on: 12/27/2010
        CPU: 2832MHZ
        Host Id: 1707114630
        Serial no: 7VZZV1ZXJ4
        Encoded serial no: 7VZZV1ZXJ4
        Netscaler UUID: eb1bfd72-5176-11e7-ba18-00e0ed1b0d12
 Done

Um die Ringgröße und den Ringtyp mit der CLI zu konfigurieren Geben Sie Folgendes ein:

set interface <id> -ringsize <positive_integer> -ringtype ( Elastic | Fixed )

Parameter:

ringsize:

Die Empfangsringgröße der Schnittstelle. Eine höhere Zahl bietet mehr Puffer, um eingehenden Datenverkehr zu verarbeiten.

Standardwert: 2048 Mindestwert: 512 Maximaler Wert: 16384

ringtype:

Der Empfangsringtyp der Schnittstelle. Ein fester Ringtyp weist die konfigurierte Anzahl von Puffern unabhängig von der Datenverkehrsrate vorab zu. Im Gegensatz dazu dehnt sich ein elastischer Ring basierend auf der eingehenden Verkehrsrate aus und schrumpft.

Mögliche Werte: Elastic, Fixed

Standardwert: Elastic

Beispiel:

> set interface 40/2 -ringsize 4096 -ringtype Fixed
 Done
> show interface 40/2

1)      Interface 40/2 (40G Ethernet, CR4, 40 Gbit) #21  flags=0xc020 <ENABLED, UP, UP, autoneg, HAMON, HEARTBEAT, 802.1q> MTU=1500, native vlan=10, MAC=00:e0:ed:75:14:2a, uptime 119h26m32s
        Requested: media AUTO, speed AUTO, duplex AUTO, fctl OFF,throughput 0
        Actual: media UTP, speed 40000, duplex FULL, fctl OFF, throughput 40000
        LLDP Mode: NONE, LR Priority: 1024
        RX: Pkts(1443972660032) Bytes(1457207315336105) Errs(0) Drops(53319) Stalls(0)
        TX: Pkts(1452311431262) Bytes(1458534011197761) Errs(0) Drops(788) Stalls(0)
        NIC: InDisc(0) OutDisc(0) Fctls(0) Stalls(0) Hangs(0) Muted(0)
        Bandwidth thresholds are not set.
        Rx Ring: Configured size=4096, Actual size=4096, Type: Fixed
 Done

Die letzte Zeile zeigt die konfigurierte und tatsächliche Ringgröße sowie den Ringtyp.

So konfigurieren Sie Ringgröße und Ringtyp mit der GUI:

  1. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen.
  2. Wählen Sie Ihre Schnittstelle aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Geben Sie unter Ringgrößeeine der folgenden Optionen an:

    • IX-Schnittstellen: 512, 1024, 2048, 4096 oder 8192.

    • F1X-, F2X- oder F4X-Schnittstellen: 512, 1024, 2048 oder 4096.

  4. Wählen Sie unter Ringtypdie Option Elastic oder Fixed aus.
  5. Klicken Sie auf OK.

Aktivieren und Deaktivieren von Netzwerkschnittstellen

Standardmäßig sind die Netzwerkschnittstellen aktiviert. Deaktivieren Sie jede Netzwerkschnittstelle, die nicht mit dem Netzwerk verbunden ist, sodass keine Pakete gesendet oder empfangen werden können. Das Deaktivieren einer Netzwerkschnittstelle, die in einem Hochverfügbarkeits-Setup mit dem Netzwerk verbunden ist, kann zu einem Failover führen.

Weitere Hinweise zur Hochverfügbarkeit finden Sie unter Hohe Verfügbarkeit.

So aktivieren oder deaktivieren Sie eine Netzwerkschnittstelle mit der CLI:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

-  enable interface <interface_num>
-  show interface <interface_num>
-  disable interface <interface_num>
-  show interface <interface_num>

Beispiel:

> enable interface 1/8
 Done
> show interface 1/8
        Interface 1/8 (Gig Ethernet 10/100/1000 MBits) #2
        flags=0x4004000 <ENABLED, DOWN, BOUND to LA/1, down, autoneg, 802.1q>
        MTU=1514, MAC=00:d0:68:15:fd:3d, downtime 906h58m40s
        Requested: media UTP, speed AUTO, duplex FULL, fctl OFF, throughput 0
        RX: Pkts(0) Bytes(0) Errs(0) Drops(0) Stalls(0)
        TX: Pkts(0) Bytes(0) Errs(0) Drops(0) Stalls(0)
        NIC: InDisc(0) OutDisc(0) Fctls(0) Stalls(0) Hangs(0) Muted(0)
        Bandwidth thresholds are not set.
Done

So aktivieren oder deaktivieren Sie eine Netzwerkschnittstelle mit der GUI:

  1. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen.
  2. Wählen Sie die Netzwerkschnittstelle aus, und wählen Sie in der Liste Aktion die Option Aktivieren oder Deaktivieren aus.

Netzwerkschnittstellen zurücksetzen

Die Netzwerkschnittstelleneinstellungen steuern Eigenschaften wie Duplex und Geschwindigkeit. Um die Einstellungen einer Netzwerkschnittstelle neu zu verhandeln, müssen Sie sie zurücksetzen.

So setzen Sie eine Netzwerkschnittstelle mit der CLI zurück:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

-  reset interface <interface_num>
-  show interface <interface_num>

Beispiel:

> reset interface 1/8
 Done

So setzen Sie eine Netzwerkschnittstelle mit der GUI zurück:

  1. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen.
  2. Wählen Sie die Netzwerkschnittstelle aus, und wählen Sie in der Liste Aktion die Option Schnittstelle zurücksetzen aus.

Überwachen einer Netzwerkschnittstelle

Sie können Netzwerkschnittstellenstatistiken anzeigen, um Parameter zu überwachen und die Informationen verwenden, um den Zustand der Netzwerkschnittstelle zu überprüfen. Sie können Parameter überwachen, z. B. gesendete und empfangene Pakete, Durchsatz, LACP-Dateneinheiten (Link Aggregate Control Protocol) und Fehler. Sie können die Statistiken einer Netzwerkschnittstelle löschen, um ihre Statistiken ab dem Zeitpunkt zu überwachen, an dem die Statistiken gelöscht werden.

So zeigen Sie die Statistiken der Netzwerkschnittstellen mit der Befehlszeilenschnittstelle an:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

-  stat interface <interface_num>

Beispiel:

> stat interface 1/8
 Done

So löschen Sie die Statistiken einer Netzwerkschnittstelle mit der CLI:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

-  clear interface <interface_num>

Beispiel:

> clear interface 1/8
 Done

So zeigen Sie die Statistiken einer Schnittstelle mit der GUI an:

Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen, wählen Sie die Netzwerkschnittstelle aus, und klicken Sie auf Schnittstellenstatistik.

So löschen Sie die Statistiken einer Netzwerkschnittstelle mit der GUI:

  1. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen.
  2. Wählen Sie die Netzwerkschnittstelle aus, und wählen Sie in der Liste Aktion die Option Statistik löschen aus.

Konfigurieren von Netzwerkschnittstellen