Citrix ADC

Konfigurieren der Unterstützung für Jumbo Frames auf einer Citrix ADC Appliance

Damit die Citrix ADC Appliance Jumbo-Frames unterstützen kann, legen Sie die MTU auf mehr als 1500 auf Schnittstellen oder LA-Kanälen und auf VLANs fest, auf denen die Citrix ADC Appliance Jumbo-Frames unterstützen soll.

Vor dem Festlegen der MTU von Schnittstellen, LA-Kanälen oder VLANs auf einer Citrix ADC Appliance zu berücksichtigende Punkte

  1. Jumbo-Frames werden auf Citrix ADC MPX 15000 und MPX 17000 Plattformen nicht unterstützt.
  2. Wenn Sie einen LA-Kanal erstellen, übernimmt der Kanal die MTU der ersten gebundenen Schnittstelle, wenn keine MTU für den Kanal angegeben ist.
  3. Die MTU für einen Kanal wird an alle gebundenen Schnittstellen weitergegeben.
  4. Wenn eine Schnittstelle an den Kanal gebunden ist, dessen MTU sich von der MTU der Schnittstelle unterscheidet, wechselt die Schnittstelle in die inaktive Liste.
  5. Wenn Sie die MTU einer Mitgliederschnittstelle ändern, wechselt die Schnittstelle in die inaktive Liste.
  6. Wenn eine Schnittstelle vom Kanal ungebunden ist, behält die Schnittstelle den MTU-Wert des Kanals bei.
  7. Sie können die MTU für eine Schnittstelle, einen Kanal oder ein VLAN auf einen Wert im Bereich von 1500-9216 einstellen.
  8. Sie können die MTU nicht für das Standard-VLAN festlegen. Die Citrix ADC Appliance verwendet die MTU der Schnittstelle, über die sie Daten von oder an das Standard-VLAN empfängt oder sendet.
  9. Für TCP-basierten Datenverkehr in einer Lastausgleichskonfiguration auf einer Citrix ADC Appliance werden MSSs an jedem Endpunkt für die Unterstützung von Jumbo-Frames entsprechend festgelegt:

    • Bei einer Verbindung zwischen einem Client und einem virtuellen Lastausgleichsserver auf der Citrix ADC Appliance wird der MSS der Citrix ADC-Appliance in einem TCP-Profil festgelegt, das dann an den virtuellen Lastausgleichsserver gebunden wird.
    • Für eine Verbindung zwischen der Citrix ADC Appliance und einem Server wird der MSS auf NS1 in einem TCP-Profil festgelegt, das dann an den Dienst gebunden ist, der den Server auf der Citrix ADC-Appliance darstellt.
    • Standardmäßig ist ein TCP-Profil nstcp_default_profile an alle TCP-basierten Load Balancing-Server und -Dienste auf der Citrix ADC Appliance gebunden.
    • Zur Unterstützung von Jumbo-Frames können Sie entweder den MSS-Wert des TCP-Profils nstcp_default_profile ändern oder ein benutzerdefiniertes TCP-Profil erstellen und dessen MSS entsprechend festlegen und dann das benutzerdefinierte TCP-Profil an die gewünschten virtuellen Server und Dienste binden.
    • Der standardmäßige MSS-Wert eines beliebigen TCP-Profils ist 1460.

CLI-Verfahren

So legen Sie die MTU einer Schnittstelle mit der CLI fest:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

  • set interface <id> -mtu <positive_integer>
  • show interface <id>

Beispiel:

> set interface 10/1 –mtu 9000
Done

So stellen Sie die MTU eines Kanals mit der CLI ein:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

  • set channel <id> -mtu <positive_integer>
  • show channel <id>

Beispiel:

> set channel LA/1 –mtu 9000
Done

So legen Sie die MTU eines VLAN mit der CLI fest:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

  • add vlan <id> -mtu <positive_integer>
  • show vlan <id>

Beispiel:

> set vlan 20 –mtu 9000
Done

GUI-Verfahren

So legen Sie die MTU einer Schnittstelle mit der GUI fest:

Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Schnittstellen, öffnen Sie die Schnittstelle und legen Sie den Parameter Maximale Übertragungseinheit fest.

So stellen Sie die MTU eines Kanals mit der GUI ein:

Navigieren Sie zu System > Netzwerk > Kanäle, öffnen Sie den Kanal und stellen Sie den Parameter Maximale Übertragungseinheit ein.

So legen Sie die MTU eines VLAN mit der GUI fest:

Navigieren Sie zu System > Netzwerk > VLANs, öffnen Sie das VLAN und legen Sie den Parameter Maximale Übertragungseinheit fest.

Konfigurieren der Unterstützung für Jumbo Frames auf einer Citrix ADC Appliance