Citrix ADC

IP-Adressierung

Bevor Sie die Citrix ADC Appliance konfigurieren können, müssen Sie die NSIP-Adresse zuweisen, die auch als Verwaltungs-IP-Adresse bezeichnet wird. Sie können auch andere IP-Adressen von Citrix ADC erstellen, um Server abstrahieren und Verbindungen mit den Servern herzustellen. Bei dieser Konfiguration dient die Appliance als Proxy für die abstrahierten Server. Sie können Verbindungen auch mithilfe von Netzwerkadressübersetzungen (INAT und RNAT) proxygen. Beim Proxyverfahren von Verbindungen kann sich die Appliance entweder als Bridging-Gerät (Layer 2) oder als Paketweiterleitungsgerät (Layer 3) verhalten. Um die Paketweiterleitung effizienter zu gestalten, können Sie statische ARP-Einträge konfigurieren. Für IPv6 können Sie die Neighbor Discovery (ND) konfigurieren.

IP-Adressierung