Konfigurieren von Citrix ADC-eigenen IP-Adressen

Die Citrix ADC-eigenen IP-Adressen — NSIP-Adresse, virtuelle IP-Adressen (VIPs), Subnetz-IP-Adressen (SNIPs), zugeordnete IP-Adressen (MIPs) und globale Server Load Balancing Site (GSLBIPs) — sind nur auf der Citrix ADC Appliance vorhanden. Das NSIP identifiziert den Citrix ADC in Ihrem Netzwerk eindeutig und bietet Zugriff auf die Appliance. Ein VIP ist eine öffentliche IP-Adresse, an die ein Client Anfragen sendet. Citrix ADC beendet die Clientverbindung am VIP und initiiert eine Verbindung mit einem Server. Diese neue Verbindung verwendet eine SNIP oder eine MIP als Quell-IP-Adresse für Pakete, die an den Server weitergeleitet werden. Wenn Sie mehrere Rechenzentren haben, die geografisch verteilt sind, kann jedes Rechenzentrum durch eine eindeutige GSLBIP identifiziert werden. Sie können einige Citrix ADC-eigene IP-Adressen konfigurieren, um Zugriff für Verwaltungsanwendungen bereitzustellen.

Konfigurieren von Citrix ADC-eigenen IP-Adressen