Koexistenz von INAT und virtuellen Servern

Wenn sowohl INAT als auch RNAT konfiguriert sind, hat die INAT-Regel Vorrang vor der RNAT Regel. Wenn RNAT mit einer NAT IP (Network Address Translation IP) -Adresse konfiguriert ist, wird die NAT-IP-Adresse als Quell-IP-Adresse für diesen RNAT Client ausgewählt.

Die standardmäßige öffentliche Ziel-IP in einer INAT-Konfiguration ist die virtuelle IP-Adresse (VIP) des Citrix ADC Geräts. Virtuelle Server verwenden auch VIPs. Wenn sowohl INAT als auch ein virtueller Server dieselbe IP-Adresse verwenden, überschreibt die Vserver-Konfiguration die INAT Konfiguration.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Konfigurations-Setup-Szenarien und deren Auswirkungen.

Fall Ergebnis
Sie haben einen virtuellen Server und einen Dienst so konfiguriert, dass alle Datenpakete, die an einem bestimmten Citrix ADC Port empfangen werden, direkt an den Server gesendet werden. Sie haben auch INAT konfiguriert und TCP aktiviert. Wenn Sie INAT auf diese Weise konfigurieren, werden alle Datenpakete gesendet, die über eine TCP-Engine empfangen werden, bevor sie an den Server gesendet werden. Alle Pakete, die auf dem Citrix ADC empfangen werden, mit Ausnahme der Pakete, die am angegebenen Port empfangen werden, werden durch das TCP-Modul übergeben.
Sie haben einen virtuellen Server und einen Dienst so konfiguriert, dass alle Datenpakete vom Diensttyp TCP, die an einem bestimmten Port des Citrix ADC empfangen werden, an den Server gesendet werden, nachdem das TCP-Modul übergeben wurde. Sie haben auch INAT konfiguriert und TCP deaktiviert. Wenn Sie INAT auf diese Weise konfigurieren, werden die empfangenen Datenpakete direkt an den Server gesendet. Nur Pakete, die auf dem angegebenen Port empfangen werden, werden durch die TCP-Engine geleitet.
Sie haben einen virtuellen Server und einen Dienst so konfiguriert, dass alle empfangenen Datenpakete an einen der zwei Server gesendet werden. Sie versuchen, INAT so zu konfigurieren, dass alle empfangenen Datenpakete an einen anderen Server gesendet werden. Die INAT Konfiguration ist nicht zulässig.
Sie haben INAT so konfiguriert, dass alle empfangenen Datenpakete direkt an einen Server gesendet werden. Sie versuchen, einen virtuellen Server und einen Dienst so zu konfigurieren, dass alle empfangenen Datenpakete an zwei verschiedene Server gesendet werden. Die vserver-Konfiguration ist nicht zulässig.

Koexistenz von INAT und virtuellen Servern