Routing Health Injection basierend auf Einstellungen des virtuellen Servers

Die folgende Option und der Parameter werden eingeführt, um die RHI-Funktionalität (Route Health Injection) der Citrix ADC Appliance für die Werbung für die Route einer VIP-Adresse zu steuern.

  • VSVR_CNTRLD. Es ist eine Option für den Parameter (Vserver RHI Level) einer VIP-Adresse. Wenn diese Option auf den Parameter Vserver RHI Level gesetzt ist, hängt das RHI-Verhalten für die Werbung für die Route der VIP-Adresse von der Einstellung des RHI STATE-Parameters auf allen zugeordneten virtuellen Servern der VIP-Adresse zusammen mit ihrem Status ab.
  • RHI STATE. Es ist ein Parameter des virtuellen Servers. Sie können den Parameter RHI STATE entweder auf PASSIVE oder ACTIVE einstellen. Standardmäßig ist der Parameter RHI STATE auf PASSIVE gesetzt.

Wenn für eine VIP-Adresse der Parameter RHI (Vserver RHI Level) auf VSVR_CNTRLD festgelegt ist, sind folgende unterschiedliche RHI-Verhaltensweisen für die VIP-Adresse auf der Grundlage der RHI STATE-Einstellungen auf den virtuellen Servern, die mit der VIP-Adresse verknüpft sind:

  • Wenn Sie RHI STATE auf allen virtuellen Servern auf PASSIVE setzen, gibt der Citrix ADC immer die Route für die VIP-Adresse an.
  • Wenn Sie RHI STATE auf allen virtuellen Servern auf ACTIVE festlegen, gibt Citrix ADC die Route für die VIP-Adresse an, wenn sich mindestens einer der zugeordneten virtuellen Server im Status UP befindet.
  • Wenn Sie RHI STATE für einige auf ACTIVE und für andere PASSIVE festlegen, gibt Citrix ADC die Route für die VIP-Adresse an, wenn mindestens einer der zugeordneten virtuellen Server, deren RHI STATE auf ACTIVE festgelegt ist, den Status UP hat.

Die folgende Tabelle zeigt das Beispiel RHI-Verhalten für eine VIP-Adresse auf der Grundlage der RHI STATE-Einstellungen auf den virtuellen Servern mit der VIP-Adresse zugeordnet. Die Citrix ADC Appliance verfügt über zwei virtuelle Server V1 und V2, die der VIP-Adresse zugeordnet sind:

Zugehörige virtuelle Server für einen VIP State 1 State 2 State 3 State 4
RHI-Status auf allen virtuellen Servern auf PASSIVE eingestellt        
V1 UP UP DOWN DOWN
V2 UP DOWN UP DOWN
Bewerben Sie die Route für diese VIP-Adresse? Ja Ja Ja Ja
RHI-Status auf allen virtuellen Servern auf ACTIVE festgelegt        
V1 UP UP DOWN DOWN
V2 UP DOWN UP DOWN
Bewerben Sie die Route für diese VIP-Adresse? Ja Ja Ja Nein
RHI-Status auf ACTIVE auf einem virtuellen Server und PASSIVE auf dem anderen        
V1 (RHI-Status = ACTIVE) UP UP DOWN DOWN
V2 (RHI-Zustand = PASSIVE) UP DOWN UP DOWN
Bewerben Sie die Route für diese VIP-Adresse? Ja Ja Nein Nein

So konfigurieren Sie RHI für eine VIP-Adresse, die auf der Parametereinstellung RHI (RHI State) der zugeordneten virtuellen Server basiert, gehen Sie wie folgt vor:

  • Setzen Sie den Parameter RHI (Vserver RHI Level) für die VIP-Adresse auf VSVR_CNTRLD.
  • Legen Sie den RHI-State-Parameter für jeden virtuellen Server fest, der der VIP-Adresse zugeordnet ist.

So legen Sie den vServer-RHI-Level für eine VIP-Adresse mit der Befehlszeilenschnittstelle fest:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

  • set ns ip <IPAddress> [-vserverRHILevel <vserverRHILevel>]

So legen Sie den RHI-State-Parameter eines virtuellen Servers mit der CLI fest:

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:

  • set lb vserver <name> [-RHIstate ( PASSIVE | ACTIVE )]

So legen Sie den vServer RHI-Level für eine VIP-Adresse mit der GUI fest

  1. Navigieren Sie zu System > Netzwerk > IPs.
  2. Wählen Sie eine VIP-Adresse aus, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  3. Legen Sie den Parameter Vserver RHI Level aufVSVR_CNTRLD fest, und klicken Sie dann auf OK.

So legen Sie den RHI-State-Parameter eines virtuellen Servers mit der GUI fest

  1. Navigieren Sie zu Traffic Management > Load Balancing > Virtuelle Server.
  2. Wählen Sie einen virtuellen Lastausgleichsserver aus, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  3. Legen Sie den Parameter RHI State fest, und klicken Sie dann auf OK .

Routing Health Injection basierend auf Einstellungen des virtuellen Servers