Häufig gestellte Fragen zum Generischen Routing

Benutzer haben in der Regel die folgenden Fragen zur Behandlung von generischen Routingproblemen:

  • Wie speichere ich die Konfigurationsdateien?

    Der Schreibbefehl von VTYSH speichert nur Zebos.conf. Führen Sie den Befehl save ns config von CLI aus, um sowohl ns.conf als auch zebos.conf Dateien zu speichern.

  • Wenn ich sowohl eine statische Standardroute als auch eine dynamisch erlernte Standardroute konfiguriert habe, welche ist die bevorzugte Standardroute?

    Die dynamisch erlernte Route ist die bevorzugte Standardroute. Dieses Verhalten ist für Standardrouten eindeutig. Im Falle des Netzwerkdienstleistungsmoduls (Network Services Module, NSM) wird jedoch eine statisch konfigurierte Route im RIB gegenüber einer dynamischen Route bevorzugt. Die Route, die in die NSM FIB heruntergeladen wird, ist die statische Route.

  • Wie kann ich die Werbung für Standardrouten blockieren?

    Die Standardroute wird nicht in ZEBOs injiziert.

  • Wie kann ich die Debug-Ausgabe von Netzwerk-Daemons anzeigen?

    Sie können die Debugging-Ausgabe von Netzwerk-Daemons in eine Datei schreiben, indem Sie den folgenden Protokolldatei-Befehl aus der globalen Konfigurationsansicht in VTYSH eingeben:

     ns(config)# log file /var/ZebOS.log
    

    Sie können die Debug-Ausgabe an die Konsole leiten, indem Sie den Terminalmonitor-Befehl aus der VTYSH Benutzeransicht eingeben:

     ns# terminal monitor
    
  • Wie sammle ich Kerne laufender Daemons?

    Sie können das gcore-Dienstprogramm verwenden, um Kerne von laufenden Daemons für die Verarbeitung durch gdb zu sammeln. Dies kann beim Debuggen von Daemons hilfreich sein, ohne den gesamten Routingvorgang zum Stillstand zu bringen.

     gcore [-s] [-c core] [executable] pid
    

    Die Option -s stoppt den Daemon vorübergehend, während das Core-Image gesammelt wird. Dies ist eine empfohlene Option, da sie garantiert, dass das resultierende Image den Kern in einem konsistenten Zustand zeigt.

     root@ns#gcore -s -c nsm.core /netscaler/nsm 342
    
  • Wie führe ich einen Stapel von ZeBOS-Befehlen aus?

    Sie können einen Stapel von ZeBOS-Befehlen aus einer Datei ausführen, indem Sie den Befehl VTYSH -f <file-name> eingeben. Dadurch wird die laufende Konfiguration nicht ersetzt, sondern an sie angehängt. Wenn Sie jedoch Befehle zum Löschen der vorhandenen Konfiguration in der Batchdatei einfügen und diese dann für die neue gewünschte Konfiguration hinzufügen, können Sie diesen Mechanismus verwenden, um eine bestimmte Konfiguration zu ersetzen:

     !
     router bgp 234
     network 1.1.1.1 255.255.255.0
     !
     route-map bgp-out2 permit 10
      set metric 9900
      set community 8602:300
     !
    

Häufig gestellte Fragen zum Generischen Routing