Citrix ADC

Problembehandlung

Wenn die Inhaltsfilterfunktion nach der Konfiguration nicht wie erwartet funktioniert, können Sie einige gängige Tools verwenden, um auf Citrix ADC Ressourcen zuzugreifen und das Problem zu diagnostizieren.

Ressourcen für die Fehlerbehebung

Sie können die folgenden Tools und Ressourcen verwenden, um die meisten Content-Filterprobleme auf einer Citrix ADC Appliance zu beheben:

  • Die für Citrix ADC C-Trace-Dateien angepasste Wireshark-Anwendung
  • Beim Zugriff auf die Ressource aufgezeichnete Trace-Dateien
  • Die Konfigurationsdateien
  • Die Datei ns.log
  • Die iehttpheaders oder ein Fiddler Trace oder ein ähnliches Dienstprogramm

Beheben von Problemen mit der Inhaltsfilterung

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Problem mit der Inhaltsfilterung zu beheben:

  • Stellen Sie sicher, dass das Feature aktiviert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass die Inhaltsfilterrichtlinie korrekt konfiguriert ist. Achten Sie besonders auf den Ausdruck, der die eingehenden Anfragen auswertet. Hinweis: Die meisten Content-Filterprobleme werden durch falsche Konfiguration verursacht, und der Fehler liegt meistens in der Richtlinienkonfiguration.
  • Überprüfen Sie den Zählerzähler der Richtlinie, um zu überprüfen, ob er inkrementiert wird. Ist dies nicht der Fall, wird die Richtlinie nicht ausgewertet.
  • Wenn die Richtlinie ausgewertet wird und die erforderliche Filterung immer noch nicht durchgeführt wird, müssen Sie sich die Richtlinienausdrücke und -aktion ansehen.
  • Wenn der Ausdruck der Richtlinie gültig erscheint, testen Sie ihn, indem Sie einen einfachen NSTRUE-Wert zuweisen, um festzustellen, ob die Auswertung des Ausdrucks ein Problem verursacht.
  • Prüfen Sie erneut, ob die Filterung auf der Anforderung oder der Antwort basieren soll.
  • Stellen Sie sicher, dass die Aktion korrekt konfiguriert ist. Wenn beispielsweise eine benutzerdefinierte Aktion verwendet wird, um einen Header in der Anforderung zu beschädigen, stellen Sie sicher, dass der Headername in der Aktion korrekt ist. Wenn Sie sich über den Headernamen nicht sicher sind, starten Sie einen Browser mit iehttpheaders oder einem ähnlichen Dienstprogramm, und überprüfen Sie dann die Header in der Anforderung. Wenn diese Funktion verwendet wird, können Sie nstrace verwenden, um herauszufinden, ob die Pakete die Citrix ADC Appliance verlassen.
  • Ein iehttpheader- oder Fiddler -Trace kann Ihnen helfen, Header-Optionen und -Namen, clientseitige Anforderungs-Header und Antwort-Header zu finden, die auf dem Client aufgezeichnet wurden.
  • Um die am Anforderungsheader vorgenommenen Änderungen zu überprüfen, zeichnen Sie ein nstrace auf der Citrix ADC Appliance oder eine Wireshark-Ablaufverfolgung auf dem Server auf.
  • Wenn keine der oben genannten Maßnahmen das Problem behebt, stellen Sie sicher, dass die Verbindung nicht mehr verfolgt werden kann, was unter bestimmten Umständen auftreten kann. Wenn eine Verbindung nicht mehr verfolgt werden kann, führt die Appliance keine Verarbeitung der Anforderungen auf Anwendungsebene durch. Wenden Sie sich in diesem Fall an den technischen Support von Citrix.

Problembehandlung